Honigschleuder Test: Die 5 Besten im Vergleich

Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm die Zeit der Ernte. Die Blüten der Obstbäume und Büsche verströmen einen betörenden Duft und locken die Bienen an, um den Nektar zu sammeln. Dieser Nektar wird von den Bienen in Honig umgewandelt, ein natürliches und köstliches Produkt, das in vielen Gerichten zum Einsatz kommt. Wer selbst Honig herstellen will, benötigt eine Honigschleuder.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Honigschleuder auszeichnet sich dadurch, dass sie sehr gut darin ist, Honig aus den Waben zu schleudern. Die Schleuder erzeugt einen starken Luftstrom, der den Honig nach oben in die Schleuder treibt.
  • Bei der Auswahl einer Honigschleuder sollte beachtet werden, aus welchem Material diese gefertigt ist. Es gibt Schleudern aus Holz, Edelstahl, Kunststoff oder Aluminium. Die Schleuder sollte möglichst stabil sein, um ein Verbiegen zu vermeiden. Außerdem sollte das Material leicht zu reinigen sein.
  • Eine Honigschleuder kann man zum einen zum Schleudern von Honig verwenden, um ihn von den Waben zu befreien. Zum anderen kann man mit einer Honigschleuder auch das Honigglas füllen, indem man den Honig in die Schleuder gibt und dann dreht.

Die 5 besten Honigschleudern

1
LYSON 4-Waben Honigschleuder Diagonalschleuder Ø600 elektrisch, universal, Honigextractor mit elektrischem Antrieb aus säurebeständiger Edelstahl, Tangentialschleuder für 4 Rähmchen
  • Einfache Montage, Demontage und Reinigung. Dank des geringen Gewichts lässt es sich bequem tragen.
  • 24 V / 120 W-Motor, 230 V-Stromversorgung
  • Korb mit 4 Rähmchen - für alle Rahmen geeignet. 3 Beine sorgen für Stabilität. Max. Rähmchengrösse A:485 mm, B:454 mm,...
2
LYSON 4-Waben Honigschleuder Diagonalschleuder Ø500 elektrisch, Honigextractor mit elektrischem Antrieb aus säurebeständiger Edelstahl Type 304 Tangentialschleuder für 4 Rähmchen DNM, LN, Zander
  • Einfache Montage, Demontage und Reinigung. Dank des geringen Gewichts lässt es sich bequem tragen.
  • 24 V / 120 W-Motor, 230 V-Stromversorgung
  • Korb mit 4 Rähmchen - für Deutsch Normal, Langstroth, Zander geeignet, 3 Beine sorgen für Stabilität.
3
Elektrische Honigschleuder Schleuderkorb Tangentialschleuder Imkerschleuder Schleuder für Honig Edelstahl Imkereibedarf Honigherstellung Imkereigeräte
  • Erstaunliche elektrische Honigschleuder mit einem Geschwindigkeitsbereich von 900 bis 1400 Umdrehungen pro Minute
  • Hält beeindruckende 2-4 Honigrahmen
  • Transparenter Deckel
4
Dampfwachsschmelzer mit einem Fassungsvermögen von 140 Liter inkl. Dampferzeuger für den eigenen Wachskreislauf
  • Stellen Sie Ihren eigenen Wachskreislauf mit unserem Dampfschmelzer her, somit haben Sie Ihre Qualität des Bienenwachs...
  • Mit unseren Dampfwachsschmelzern sind Sie im Vergleich zum Sonnenwachsschmelzer unabhängig von der Witterung und gewinnen...
  • Für den Betrieb wird nur eine übliche 230 Volt Steckdose benötigt
5
LYSON Manuelle 4 Waben Honigschleuder Ø600 universal Tangentialschleuder mit Handantrieb, Honigextractor aus Edelstahl Type 304 Diagonalschleuder aus säurebeständiger Edelstahl
  • Einfache Montage, Demontage und Reinigung. Dank des geringen Gewichts lässt es sich bequem tragen
  • Honigschleuder und Korb aus Edelstahl mit 4 Rähmchen - für alle Rähmchen geeignet Max. Rähmchengrösse A:485 mm, B:454...
  • Abdeckung: aus transparentem Plexiglas mit einer Dicke von 3 mm; Trommel aus säurefestem Edelstahl mit einem Durchmesser von...

Ratgeber: Die richtige Honigschleuder kaufen

Beim Kauf einer Honigschleuder sind einige Punkte zu beachten. Damit auch du die richtige Honigschleuder findest haben wir hier die wichtigsten Kaufkriterien für dich zusammen gefasst.

Dies könnte auch für dich interessant sein: Honigschleuder Test: Die 5 Besten im Vergleich

Leistung

Beim Kauf einer Honigschleuder sollte auf das Material geachtet werden. Es gibt Schleudern aus Metall, Holz oder Plastik. Am besten ist eine Schleuder aus Metall, da diese langlebig und robust ist.

Gewicht

Eine Honigschleuder sollte besonders stabil sein, damit sie beim Schleudern nicht kippt und der Honig herausfließen kann. Außerdem sollte sie leicht zu bedienen sein und einen Überlaufschutz haben, damit der Honig nicht auf dem Boden verschüttet wird.

Schnittbreite

Beim Kauf einer Honigschleuder sollte darauf geachtet werden, dass diese eine entsprechende Anzahl an Waben verarbeiten kann. Je mehr Waben eine Honigschleuder verarbeiten kann, desto effektiver ist das Schleudern. Außerdem sollte auf die Qualität der Schleuder geachtet werden.

Größe

Bei der Auswahl einer Honigschleuder sollte man auf die Qualität achten. Es gibt verschiedene Arten von Honigschleudern, die von Hand betrieben werden oder elektrisch. Die elektrische Honigschleuder ist etwas teurer, aber sie hat den Vorteil, dass sie sehr schnell arbeitet. Außerdem sollte man auf das passende Zubehör achten. So gibt es zum Beispiel Schleudern, die mit einem Sieb ausgestattet sind, sodass man das Honigwasser von den Waben trennen kann. Es gibt auch Schleudern mit einer Entnahmevorrichtung, sodass der Honig direkt in ein Gefäß geschüttet werden kann.

Funktionen

Eine Honigschleuder sollte leicht zu reinigen sein. Schmutzige Honigreste können sonst die Schleuder verkleben und das Arbeiten erschweren. Außerdem ist es wichtig, dass die Schleuder leicht zu bedienen ist, damit man möglichst viel Honig ernten kann.

Preis

Die Preise für Honigschleudern variieren sehr stark. Sie können bereits für wenige Euro erworben werden, aber auch mehrere hundert Euro kosten. Es lohnt sich daher, genau zu schauen, was für eine Schleuder gekauft werden soll. Außerdem ist es wichtig, zu prüfen, ob die Schleuder zu den eigenen Bedürfnissen passt. So gibt es beispielsweise Schleudern, die nur für kleine Mengen an Honig geeignet sind, oder solche, die für größere Mengen ausgelegt sind.

FAQ

Welche Vorteile hat eine Honigschleuder?

Eine Honigschleuder hat viele Vorteile. Zum einen kann man sie sehr gut zum Schleudern von Honig nutzen. Zum anderen ist sie sehr leicht zu reinigen. Außerdem ist sie sehr robust und langlebig.

Welche Arten von Honigschleudern gibt es?

Honigschleudern gibt es in verschiedenen Ausführungen. Es gibt sie als mechanische Schleuder, die durch Muskelkraft angetrieben wird, und als elektrische Schleuder. Die mechanische Schleuder wird von Hand bedient, während die elektrische Schleuder von einem Motor angetrieben wird. Die mechanische Schleuder ist in der Regel etwas preiswerter als die elektrische Schleuder.

Wie funktioniert eine Honigschleuder?

Eine Honigschleuder funktioniert ähnlich wie eine Waage. Das Gewicht des Honigs beeinflusst die Geschwindigkeit, mit der er herausfließt. Die Schleuder besteht aus zwei Metallteilen, die über einen Hebel miteinander verbunden sind. Der Hebel wird von einem Motor angetrieben, der den Honig in die Schleuder treibt.

Die besten Angebote:

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner