Mähroboter für schlechtes Gelände Test: Die 5 Besten im Vergleich

Der Mähroboter ist ein praktisches Gerät, um den Rasen zu mähen. Er ist besonders für schlechtes Gelände geeignet, da er die besten Mähwerte bei unebenem Gelände hat. Außerdem ist er sehr leise im Betrieb und mäht schnell und sauber.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Mähroboter für schlechtes Gelände zeichnet sich dadurch aus, dass er besonders gut in unebenem Gelände mähen kann. Er ist in der Lage, Steigungen bis zu 25 % zu überwinden und ist auch in engen Kurven sehr wendig.
  • Beim Kauf eines Mähroboter für schlechtes Gelände sollte beachtet werden, dass die Schnitthöhe und Schnittbreite entsprechend angepasst ist. Bei einer zu geringen Schnitthöhe kann der Roboter bei Hindernissen wie Steinen hängen bleiben, während eine zu große Schnittbreite das Gelände nicht effizient mäht.
  • Mähroboter für schlechtes Gelände eignen sich hervorragend für Grundstücke mit vielen Hindernissen und Ecken. Sie besitzen eine höhere Bodenfreiheit als herkömmliche Mähroboter und können so auch problemlos über Steine und andere Hindernisse fahren.

Die 5 besten Mähroboter für schlechtes Gelände

1
Gardena SILENO life: Mähroboter für Rasenflächen bis 750 m², Bluetooth-App bedienbar, Easy-Passage-Funktion, mit 57 db(A) sehr leise, Steigungen bis zu 35 Prozent, mäht bei jedem Wetter (15101-20)
  • Der Mäher lässt sich mit der Gardena Bluetooth App aus bis zu 10 m Entfernung bedienen. Programme: EasyApp Control, Auto...
  • Meistert auch steile Hänge: Auch bei Steigungen bis 30 Prozent erzielt der Gardena SILENO life hervorragende Mähergebnisse
  • Intelligentes System: Enge Korridore erkennt der SILENO life eigenständig und mäht diese zuverlässig und streifenfrei
2
WORX Landroid PLUS WR167E Mähroboter für Gärten bis 700 qm mit WLAN, Bluetooth und schwimmendem Mähdeck
  • Cut to edge: Der LANDROID hat versetzte Messer, um so nah wie möglich an der Rasenkante zu mähen
  • NEU: WiFi und Bluetooth – direkte Verbindung zwischen App und Mäher – mehr Bedienkomfort und bequeme Software-Updates
  • NEU: GroundTracer – die Messer heben sich bei Unebenheiten automatisch an und werden geschützt
12%3
Gardena SILENO city Set 300: Mähroboter bis 300 m² Rasenfläche, Bluetooth-App bedienbar, Schnitthöhe 20 - 50 mm, LCD Display, Diebstahlschutz, inkl. Begrenzungskabel, Haken und Verbinder (15300-47)
  • Der Mäher lässt sich mit der Gardena Bluetooth App aus bis zu 10 m Entfernung bedienen. Programme: EasyApp Control, Auto...
  • Wasserfester Betrieb: Der Mähroboter mäht auch bei Regen und sorgt so für einen idealen Rasenteppich, bei eventuellen...
  • Intelligentes System: Dank SensorControl-Funktion passt der SILENO city eigenständig die Mähzeit an das Rasenwachstum an
4
Einhell Mähroboter FREELEXO 1200 LCD BT (für bis zu 1200 m², Multizonen-Mäher, Bluetooth App-Steuerung, für Steigungen bis 35%, inkl. PXC-Akku und Installationszubehör)
  • Das Einhell FREELEXO 1200 LCD BT gehört zur leistungsstarken Power X-Change-Familie, die grenzenlose Flexibilität innerhalb...
  • Das FREELEXO 1200 LCD BT beinhaltet alles, was für die Installation und den Betrieb eines Einhell Mähroboters aus der...
  • Der FREELEXO+ wird via App durch Bluetooth gesteuert, dabei kann der Robotermäher individuell eingestellt werden. Darüber...
27%5
Bosch Home and Garden Rasenmäher Roboter Indego S+ 500 (mit 18V Akku und App-Funktion, Ladestation enthalten, Schnittbreite 19 cm, für Rasenflächen bis 500 m², im Karton)
  • Systematisch und schnell: LogiCut-Technologie kartiert den Rasen und ermöglicht das Mähen in effizienten, parallelen...
  • SmartMowing: Der Indego S+ 500 analysiert den Garten, das örtliche Wetter und persönliche Vorlieben, um den Mähplan zu...
  • Mit Amazon Alexa oder Google Assistant ist eine Sprachsteuerung des Indego und mit IFTTT eine Verbindung des Indego mit...

Ratgeber: Die richtige Mähroboter für schlechtes Gelände kaufen

Beim Kauf eines Mähroboter für schlechtes Gelände sind einige Punkte zu beachten. Damit auch du den richtigen Mähroboter für schlechtes Gelände findest haben wir hier die wichtigsten Kaufkriterien für dich zusammen gefasst.

Dies könnte auch für dich interessant sein: Mähroboter Worx S500i Test: Die 5 Besten im Vergleich

Schnitthöhe und Schnittbreite

Mähroboter mit hoher Schnitthöhe und breiter Schnittbreite eignen sich besser für schlechtes Gelände. Achten Sie beim Kauf darauf, dass der Mähroboter über eine hohe Schnitthöhe verfügt, um auch in höhere Gräser zu schneiden. Die Schnittbreite sollte mindestens 30 cm betragen, um auch breite Flächen mähen zu können.

Bedienung

Mähroboter für schlechtes Gelände können über eine Fernbedienung bedient werden. Diese ist vor allem bei Modellen wichtig, die über kein Display verfügen. So kann der Roboter vom Nutzer gesteuert werden, ohne dass dieser ihn vor Ort sehen muss. Außerdem ist eine Fernbedienung hilfreich, wenn der Roboter aufgrund von Hindernissen wie zum Beispiel Steinen oder Sträuchern anhalten muss. Über die Fernbedienung kann der Roboter dann wieder in Bewegung gesetzt werden.

Funktionen

Mähroboter für schlechtes Gelände haben eine höhere Robustheit und sind in der Lage, auch auf unebenem Gelände zu mähen. Sie verfügen über größere Reifen und eine höhere Bodenfreiheit, um auch über Steine und andere Hindernisse zu fahren. Außerdem sind sie in der Lage, auch in schwierigem Gelände zu arbeiten.

Mähsystem

Bei einem Mähroboter für schlechtes Gelände sollte auf ein robustes und stabiles Gehäuse geachtet werden. Das Mähwerk sollte ebenfalls sehr stabil sein und über einen großen Fangkorb verfügen, da der Roboter bei schlechtem Gelände auch größere Mengen an Gras aufnehmen muss. Außerdem ist es wichtig, dass der Roboter auch bei schlechtem Wetter einsetzbar ist, da er auch bei Nässe und Regen seine Arbeit fortsetzen können muss.

Lautstärke

Mähroboter für schlechtes Gelände sollten eine geringe Lautstärke haben, da sie sonst den Nutzer stören können. Außerdem ist es wichtig, dass der Mähroboter gut über schlechtes Gelände fährt, damit er auch wirklich alle Bereiche des Gartens mäht.

Preis

Ein Mähroboter für schlechtes Gelände ist in der Regel teurer als ein normaler Mähroboter. Dies liegt vor allem daran, dass er besonders robust und widerstandsfähig sein muss, um auch auf unebenem Terrain zu funktionieren. Außerdem benötigt er eine höhere Leistung, um auch Steigungen bewältigen zu können. Daher ist es besonders wichtig, vor dem Kauf genau zu überlegen, für welches Gelände der Mähroboter eingesetzt werden soll.

FAQ

Welche Besonderheiten zeichnen die 5 besten Mähroboter für schlechtes Gelände aus?

Die 5 besten Mähroboter für schlechtes Gelände weisen folgende Besonderheiten auf:

1. Sie verfügen über eine hohe Geländegängigkeit und können auch auf unebenem Gelände mähen.

2. Sie besitzen eine hohe Robustheit und sind auch für den Einsatz auf schlechtem Gelände geeignet.

3. Sie besitzen eine hohe Wendigkeit und können auch in engen Passagen mähen.

4. Sie sind in der Lage, auch Steigungen bis zu 45 Grad zu bewältigen.

5. Sie verfügen über eine hohe Mähtoleranz und können auch in schwierigem Gelände mähen.

Wie unterscheiden sich die 5 besten Mähroboter für schlechtes Gelände voneinander?

Beim Kauf eines Mähroboters für schlechtes Gelände gibt es einige Punkte zu beachten. So unterscheiden sich die Modelle voneinander in Bezug auf ihre Robustheit, ihre Schnittbreite sowie auf ihre Fähigkeit, auch unebenes Gelände zu mähen. Außerdem gibt es Unterschiede bei den Preisen.

Der Robomow RS615 Pro ist zum Beispiel besonders robust und kann auch auf unebenem Gelände mähen. Er verfügt über eine Schnittbreite von 61 cm und ist für Flächen bis zu 3.000 Quadratmetern geeignet.

Der Gardena R40Li ist ebenfalls sehr robust und verfügt über eine Schnittbreite von 40 cm. Er ist für Flächen bis zu 1.500 Quadratmeter geeignet.

Der Husqvarna Automower 305 ist besonders leicht und kann auch auf unebenem Gelände mähen. Er verfügt über eine Schnittbreite von 30 cm und ist für Flächen bis zu 1.000 Quadratmeter geeignet.

Der Bosch Indego ist ebenfalls leicht und kann auch auf unebenem Gelände mähen. Er verfügt über eine Schnittbreite von 20 cm und ist für Flächen bis zu 500 Quadratmeter geeignet.

Der McCulloch Mähroboter BRAVO ist besonders günstig und kann auch auf unebenem Gelände mähen. Er verfügt über eine Schnittbreite von 16 cm und ist für Flächen bis zu 300 Quadratmeter geeignet.

Worin liegen die Vorteile der 5 besten Mähroboter für schlechtes Gelände?

Die 5 besten Mähroboter für schlechtes Gelände zeichnen sich dadurch aus, dass sie über eine besonders hohe Geländegängigkeit verfügen. Dies ermöglicht es ihnen, auch auf unebenem und steilem Gelände zu mähen. Darüber hinaus sind die Mähroboter für schlechtes Gelände besonders leicht und kompakt, sodass sie auch in schwierigem Gelände leicht manövrieren können. Zudem sind die Roboter mit einem starken Motor ausgestattet, der auch auf unwegsamem Gelände für eine gute Schnittleistung sorgt.

Die besten Angebote:

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner