Rasenmäher zum Sitzen Test

Wer seinen Garten liebt, der pflegt auch seinen Rasen. Und um einen schönen, gleichmäßigen Rasen zu bekommen, braucht man natürlich einen guten Rasenmäher. Doch welcher ist der richtige für Sie? Wir haben 5 Modelle zusammengestellt, die besonders gut zum Sitzen geeignet sind.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Rasenmäher zum Sitzen ist ein Mäher, der dir erlaubt, auf dem Mäher zu sitzen, während du ihn benutzt. Das macht es leichter, den Rasen zu mähen, da du nicht mehr auf deine Füße achten musst.
  • Der Vorteil eines Rasenmähers zum Sitzen ist, dass man beim Mähen nicht so viel laufen muss.
  • Beim Kauf eines Rasenmähers zum Sitzen ist es wichtig, dass der Mäher gut zu sitzen scheint. Außerdem sollte man auf die Größe des Mähers achten und schauen, ob er in den Garten passt.

Die 5 besten Rasenmäher zum Sitzen

Testsieger



Der Einhell Hand-Rasenmäher GC-HM 40 ist ein hochwertiger und leistungsstarker Mäher für den Heimgebrauch. Er verfügt über eine kugelgelagerte Mähspindel mit 5 hochwertigen Stahlmessern, die für ein sauberes und gleichmäßiges Mähen sorgen. Die 4-stufige Schnitthöhenverstellung ermöglicht es, die Schnittlänge individuell an die jeweilige Rasengröße anzupassen. Die rasenschonenden, großflächigen Räder sowie die Kunststoff-Laufwalze Ø 46 mm ermöglichen ein leises und angenehmes Mähen. Der Abnehmbare 27 Liter Grasfangkorb sorgt für eine einfache Entsorgung des Grases.

Jetzt Preis prüfen



Der Hecht Rasentraktor 5161 ist ein leistungsstarker und praktischer Helfer im Garten. Mit seiner [’61 cm Schnittbreite, 150 Liter Grasfangkorb‘, ‚4,8 kW / 6,5 PS Motorleistung, 5 fache Schnitthöhenverstellung‘, ‚4 Vorwärts- und 1 Rückwärtsgang‘, ‚Elektrostart mit 12 V‘, ‚kleiner Wendekreis‘] ist er ideal für mittlere bis große Rasenflächen. Der Elektrostart ermöglicht einen bequemen und schnellen Start in jeder Situation. Die 5-fache Schnitthöhenverstellung erlaubt eine individuelle Anpassung an die jeweiligen Schnittbedingungen. Mit seinem robusten Gehäuse ist der Hecht Rasentraktor 5161 auch bei härteren Einsätzen bestens gewappnet.

Jetzt Preis prüfen



Der MTD Rasentraktor 13A7765C600 ist ein hochwertiges und leistungsstarkes Gerät, das ideal für den Garten ist. Er verfügt über einen eingeschlossenen Sammelbeutel (200 L) und eine Vorrichtung Output: 7, 1 kW (9, 6). Außerdem ist seine Schnittbreite 76 cm. Das robuste Material besteht zu % aus Metall.

Jetzt Preis prüfen



Der MTD Smart RN 145 Rasenmäher ist ein leistungsstarker 1-Zylinder-Motor mit 8,9 kW und einer Schnittbreite von 105 cm ausgestattet. Er verfügt über eine Schnitthöheneinstellung von 38 bis 95 mm und ist in 5 Positionen einstellbar. Der Rasenmäher verfügt über eine 6-Gang-Transmatic und ist mit 15″ x 6″ und 18″ x 9,5″ Rädern ausgestattet. Der 240 l große Textilfangsack ist mit einem Hardtop ausgestattet. Das Mulchkit und der Deflektor sind als Zubehör erhältlich.

Jetzt Preis prüfen



Der DENQBAR Rasenmäher ist ein äußerst flexibel einsetzbares Allround-Genie. Mit seinen 9-in-1 Funktionen (mähen, mulchen, Auffangfunktion, Seitenauswurf, Elektro-Start, variable Gangwahl, Reinigungsfunktion, Schnitthöhenverstellung sowie Radantrieb) meistert er jede Herausforderung. Der 4,4 kW (6 PS) starke Viertakt-Benzinmotor sorgt für ein zügiges Mähen von Grundstücksflächen bis 2.000 m². Die extra große Schnittbreite von 51 cm erleichtert das Mähen auch an schwierigen Stellen. Die kugelgelagerten Big Wheel Räder mit Radantrieb ermöglichen ein bequemes und effizientes Mähen auch in schwierigen Geländegegebenheiten. Die zentrale Schnitthöhenverstellung mit sechs Positionen sowie die praktische Reinigungsfunktion sorgen für ein schnelles und einfaches Mähen. Die robuste Stahlblechkonstruktion garantiert ein langes Produktleben.

Jetzt Preis prüfen

Rasenmäher zum Sitzen Arten

Ein Rasenmäher zum Sitzen ist ein Mäher, der mit einem Benzin- oder Elektromotor angetrieben wird. Er hat einen Fangkorb, in den das Gras aufgesaugt und somit von Hand nicht mehr nachgeschnitten werden muss. Außerdem gibt es verschiedene Aufsitzrasentraktoren, die je nach Bedarf mit oder ohne Heckauswurf sowie Mulch- oder Seitenauswurf arbeiten.

Falls du auf der Suche nach Rasenmäher zum Sitzen mit Akku bist, dann schau in unserem Beitrag über Rasenmäher zum Sitzen mit Akku vorbei.

Ratgeber: Das richtige Rasenmäher zum Sitzen Modell kaufen

Beim Kauf eines Rasenmäher zum Sitzen sind einige Punkte zu beachten. Damit auch du den richtigen Rasenmäher zum Sitzen findest haben wir hier die wichtigsten Kaufkriterien für dich zusammen gefasst.

Schnittbreite

Die Schnittbreite ist ein wichtiges Kriterium beim Kauf eines Rasenmähers. Sie sollte zumindest so breit sein, dass der Rasenmäher auch in die Ecken des Gartens passt. Bei Modellen zum Sitzen ist es ratsam, auf eine besonders große Schnittbreite zu achten, damit keine unnötige Arbeit entsteht.

Höhenverstellung

Die Höhenverstellung ist ein entscheidendes Merkmal, wenn es um den Kauf eines Rasenmähers zum Sitzen geht. Sie sollte möglichst feinfühlig sein, damit die gewünschte Sitzhöhe individuell eingestellt werden kann. Die meisten Modelle verfügen über eine Skala oder Zahlenangaben, mit deren Hilfe sich die passende Höhe leicht ermitteln lässt.

Fangkorb

Der Fangkorb sollte groß genug sein, um das Schnittgut aufzunehmen. Er sollte zudem leicht zu entleeren sein, damit schnell wieder mit dem Mähen begonnen werden kann. Bei einigen Modellen ist es möglich, den Fangkorb abzunehmen und an der Seite hinter dem Mäher heranzuziehen.

Räder

Die Räder des Rasenmähers sollten beim Kauf auf Sitzen achten. Denn größere Räder erleichtern das Manövrieren und machen den Rasenmäher leichter. Bei kleineren Modellen ist es ratsam, auf einen feststellbaren Sitz zu achten, damit der Mäher nicht ungewollt wegrollen kann.

Griffe

Die Griffe des Rasenmäher sollten beim Sitzen auf dem Rasenmäher ergonomisch geformt sein, um eine gute Handhabung zu ermöglichen. Sie sollten außerdem griffig beschichtet sein, sodass sie auch bei Nässe und Schmutz gut in der Hand liegen.

Wenn du mehr erfahren möchtest über:

  • Welcher Rasenmäher für kleine Fläche?
  • Welcher Rasenmäher Roboter ist der beste?
  • Auf was muss ich achten beim Kauf von einem Rasenmäher?
  • FAQ

    1. Was ist der Unterschied zwischen einem Rasenmäher zum Sitzen und einem herkömmlichen Rasenmäher?

    Der Hauptunterschied zwischen einem Rasenmäher zum Sitzen und einem herkömmlichen Rasenmäher ist, dass der Rasenmäher zum Sitzen eine Sitzbank hat, auf der man sitzen kann, während man den Rasen mäht.

    2. Wie funktioniert ein Rasenmäher zum Sitzen?

    Ein Rasenmäher zum Sitzen funktioniert ähnlich wie ein herkömmlicher Rasenmäher. Der Unterschied besteht darin, dass man beim Sitzenrasenmäher auf einem Sitz Platz nimmt und mit den Füßen die Pedale bedient, die den Mäher vorwärts bewegen.

    3. Ist ein Rasenmäher zum Sitzen sicherer als ein herkömmlicher Rasenmäher?

    ja, ein Rasenmäher zum Sitzen ist theoretisch sicherer als ein herkömmlicher Rasenmäher, da man hier beim Mähen nicht so leicht vom Gerät rutschen kann. Allerdings ist auch beim Rasenmäher zum Sitzen darauf zu achten, dass man sich an die Bedienungsanleitung hält und entsprechend sicher arbeitet.

    Die besten Angebote:

    Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

    Teilen:

    Schreibe einen Kommentar

    Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
    Kostenlose Gewinnspiele
    Aktuelle Rabatte & Gutscheine
    Immer auf dem neusten Stand