Wann und wie Rasen kalken?

Der Rasen sollte etwa alle vier Wochen mit einer Kalklösung gegossen werden, um ihn zu kalken. Der pH-Wert des Bodens wird dadurch angehoben und die Bildung von Moos verringert. Zudem bekommt der Rasen einen schönen, gleichmäßigen Gelbton. Vor dem Kalken sollte der Rasen auf jeden Fall gemäht werden!

Wann und wie Rasen kalken?

Rasen kalken ist wichtig, um die Pflanzen zu stärken und ihnen ein gesundes Aussehen zu verleihen. Außerdem hilft der Kalk dabei, Schädlinge abzuwehren. Es gibt verschiedene Methoden, um Rasen zu kalken. Die einfachste Möglichkeit ist es, Kalkstein in Pulverform über den Rasen zu streuen. Alternativ kann auch Kalkwasser verwendet werden. Dazu mischt man etwa einen Liter Wasser mit einem Teelöffel Kalk und spritzt es über den Rasen. Vor allem im Frühling ist diese Methode empfehlenswert, da sich der Rasen dann erholt und neue Kraft tankt.

Welche weiteren Schädlinge können mit dem Kalk bekämpft werden?

Zusätzlich zu den bereits erwähnten Schädlingen, können mit Kalk auch Blattläuse und Spinnmilben bekämpft werden. Bei Blattläusen kann der Kalk dazu verwendet werden, um deren Eier abzutöten. Bei Spinnmilben hilft der Kalk dabei, ihre Netze zu zerstören, in denen sie sich verstecken.

Wann sollte man am besten Rasen kalken?

Wann man am besten Rasen kalkt, hängt von der Art des Rasens ab. Für einen normalen Rasen sollte man im Frühjahr kalken, damit die Pflanze genug Nährstoffe hat, um durch den Sommer zu kommen. Bei einem Rasen aus Schattenrasen oder Sportrasen ist es empfehlenswert, bereits im Herbst zu kalken, da diese Rasentypen weniger Nährstoffe aufnehmen.

Wie viel Kalk sollte man beim Rasenkalken verwenden?

Beim Rasenkalken ist es wichtig, die richtige Menge an Kalk zu verwenden. Zu viel Kalk kann den Rasen schädigen, zu wenig Kalk bringt keine Verbesserung. Die ideale Menge an Kalk hängt vom pH-Wert des Bodens ab. Bei einem pH-Wert von 6,5 bis 7,0 sollte man etwa 20 Gramm Kalk pro Quadratmeter verwenden. Bei einem niedrigeren pH-Wert sollte man mehr Kalk verwenden, bei einem höheren pH-Wert weniger.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand