Eibe pflanzen in 6 einfachen Schritten [Anleitung]

Wenn du auf der Suche nach einem vielseitigen und widerstandsfähigen Baum oder Strauch für deinen Garten bist, ist die Eibe genau das Richtige für dich. Eiben können sowohl als immergrüne Bäume als auch als Sträucher gepflanzt werden und es gibt sie in verschiedenen Formen und Größen. Sie sind außerdem trockenheitstolerant und resistent gegen Schädlinge und Krankheiten, was sie zu einer guten Wahl für jede Landschaft macht. Wenn du also einen Baum suchst, der in fast jedem Klima gedeiht, ist die Eibe die richtige Pflanze für dich!

Steckbrief
  • Wuchshöhe: 1000 cm – 1800 cm
  • Wuchsbreite: 800 cm – 1500 cm
  • Blütenfarbe: grün, gelb
  • Blütezeit: März – April
  • Standort: Sonne – schattig
  • Boden: Schluffboden, Tonboden
  • Bodenfeuchtigkeit: frisch – feucht
  • Kalktoleranz: kalkliebend
  • Nährstoffmenge: nährstoffreicher Boden
  • Giftig?: sehr giftig

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um Eiben einzupflanzen?

Eiben können zu jeder Jahreszeit gepflanzt werden, aber die beste Pflanzzeit ist im Frühjahr. So haben die Pflanzen die Möglichkeit, ihre Wurzeln zu bilden, bevor das heiße Sommerwetter einsetzt. Es ist wichtig, einen Standort zu wählen, der teilweise Sonne erhält und einen gut durchlässigen Boden hat.

Eiben sollten in der ersten Wachstumsperiode regelmäßig gegossen werden, damit sie ein tiefes Wurzelsystem bilden können. Mit der richtigen Pflege werden Eiben viele Jahre lang gedeihen und Ihre Landschaft das ganze Jahr über interessant machen.

Welchen Standort benötigen Eiben?

Eiben sind sehr vielseitig und können sowohl im Schatten als auch in der Sonne gepflanzt werden. Sie fühlen sich in fast jeder Bodenart wohl, daher ist die Eibe eigentlich für jeden Garten geeignet.

Anleitung: Eiben einpflanzen in 6 einfachen Schritten

  1. Eibe entweder im Frühjahr oder Herbst einpflanzen.
  2. Am besten ist es, den Baum bereits vor dem Pflanzen zu beschneiden und die Wurzeln gründlich zu kontrollieren/bereinigen.
  3. Als nächstes sucht man sich einen geeigneten Standort für die Eibe aus – dieser sollte sonnig bis halbschattig sein und darf keine Staunässe bilden!
  4. Die Größe des Lochs muss mindestens doppelt so groß wie der Wurzelballen des Baumes betragen (damit genug Platz für die Wurzeln bleibt).
  5. Setzten Sie nun Ihre Eibe in das Loch und achten Sie darauf, dass der Boden um etwa 1-2 Zentimeter über den Rand hinausragt (denn beim Gießvorgang sinkt er noch ab).
  6. Nachdem Sie Ihre Pflanze richtig positioniert haben, verpacken Sie diese mit Erde – hierbei sollte aber unbedingg beachtet werden.

Können Eiben in Deutschland eingepflanzt werden?

Eiben sind immergrüne Bäume oder Sträucher, die in ganz Deutschland anzutreffen sind. Im Gegensatz zu anderen Pflanzenarten können Eiben auch unter schattigen und nassen Bedingungen gut gedeihen. Allerdings ist es ratsam, die Pflanze vor dem Winter mit einer Schicht Mulch abzudecken, damit das Wurzelwerk nicht austrocknet.

Welchen Boden brauchen Eiben?

Eiben benötigen durchlässige Böden, die nicht staunass sind. Sie bevorzugen kalkhaltige, etwas lehmigere Böden, wachsen aber auch noch auf leichten und schwach sauren, humosen Sandböden. Lediglich stark saure Moorböden vertragen die Pflanzen nicht.

Sind Eiben winterhart?

Eiben sind in der Regel winterhart, können aber unter sehr kalten und schneearmen Bedingungen leiden. Sie vertragen trockene Stadtklima Bedingungen besser, wachsen aber besser in luftfeuchteren Lagen.

Wie tief sollte man Eiben einpflanzen?

Eiben sollten nur so tief in die Erde eingepflanzt werden, dass der Wurzelballen etwa zwei Zentimeter unterhalb des Erdreichs liegt. Die Pflanze benötigt Platz, um sich auszubreiten und ihr Wurzelsystem vollständig zu entwickeln. Daher ist es am besten, den Eibenschutz im Voraus abzuheben oder ein Loch mit mindestens 50 cm Durchmesser zu graben.

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

In welchem Abstand soll man Eiben einpflanzen?

Eiben sollten in einem Abstand von 40 bis 60 cm voneinander gepflanzt werden, damit sie später gut geschnitten und getrimmt werden können. Bei größeren Pflanzen empfiehlt sich ein Abstand von 90 cm.

Kann man Eiben im Topf einpflanzen?

Eiben sind sehr langsam wachsende Bäume, deshalb eignen sie sich auch gut für die Pflanzung in Töpfen. Sie kommen relativ lange mit nur einem Topf aus und müssen daher nicht so oft umgepflanzt werden.

FAQ

Sind Eiben kalktolerant?

Viele Pflanzen benötigen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden, um zu gedeihen. Das bedeutet, dass der Boden einen pH-Wert von 5,5 bis 7,5 hat. Manche Böden haben von Natur aus ein solches pH-Gleichgewicht, anderen fehlt jedoch der Kalk, der für das Wachstum der Pflanzen notwendig ist. Eiben sind kalkliebend.

Sind Eiben giftig?

Bestimmte Pflanzen können giftig sein, wenn sie verschluckt werden, und auch der Kontakt mit der Haut kann zu Reizungen oder allergischen Reaktionen führen. Eiben sind sehr giftig.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner