Fenchel pflanzen in 7 einfachen Schritten [Anleitung]

Fenchel ist ein beliebtes Gewürz, das in vielen Gerichten verwendet wird. Es hat auch eine lange Geschichte als Heilpflanze. Fenchel wächst in der Regel als einjährige Pflanze und ist relativ einfach einzupflanzen. Sobald Fenchel anfängt zu wachsen, kann es bis zu einem Meter hoch werden. Die Pflanze hat einen starken Anisgeschmack und die Wurzeln, Blätter und Samen können alle verwendet werden.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: 100 cm – 200 cm
  • Blütenfarbe: gelb
  • Blütezeit: Juli – Oktober
  • Standort: Sonne
  • Boden: Schluffboden, Tonboden
  • Bodenfeuchtigkeit: feucht
  • Kalktoleranz: kalkliebend
  • Nährstoffmenge: nährstoffreicher Boden
  • Giftig?: ungiftig

Wann ist der richtige Zeitpunkt um Fenchel Pflanzen einzupflanzen?

Fenchel Pflanzen sollten im Frühjahr oder Herbst eingepflanzt werden.

Welchen Standort benötigen Fenchel Pflanzen?

Fenchel sollte an einem sonnigen und trockenen Standort mit nährstoffreichem, humosem und gut durchlässigem Lehmboden gepflanzt werden. Es ist nicht schwer, deinen Bodentyp zu erkennen oder vorzubereiten. Achte in jedem Fall auf die Fruchtfolge.

Anleitung: Fenchel Pflanzen einpflanzen in 7 einfachen Schritten

  1. Geben Sie die Fenchelsamen dazu Anfang April in Keimschalen, die Sie mit Anzuchterde gefüllt haben.
  2. Lassen Sie die Samen dann drei Wochen lang bei einer Temperatur von 20 bis 22 Grad Celsius keimen.
  3. Nach diesem Zeitraum sollten Setzlinge zu sehen sein und können nun vorsichtig aus der Schale geholt werden.
  4. Jetzt ist es an der Zeit, sie in ihr endgültiges Pflanzloch umzutopfen – am besten im Freien nachdem alle letzen Frostgefahren vorbei sind
  5. Stellen Sie den jungendliche Fenchel ca 30 Zentimeter auseinander und presssen etwas Erde fest um den Stengel herum
  6. Gießen sie regelmäßig, aber nicht zuviel damit die Wurzeln nicht gängig werden
  7. Nun heisst es abwarten: Die erntereifte Fenchelknolle braucht ungefähr 100 Tage vom Auspflanzen bis zur Ernte.

Können Fenchel Pflanzen in Deutschland eingepflanzt werden?

Er stammt aus dem Mittelmeerraum, ist aber auch in vielen anderen Teilen der Welt eingebürgert worden, so auch in Deutschland. Fenchel kann in Deutschland aus Samen oder durch Verpflanzung angepflanzt werden. Fenchel bevorzugt volle Sonne und einen gut durchlässigen Boden. Er kann in den meisten Regionen Deutschlands als ein- oder zweijährige Pflanze angebaut werden.

Welchen Boden brauchen Fenchel Pflanzen?

Wenn du Hilfe brauchst, schau dir unseren Artikel ‚Bodenarten erkennen und verwandeln‘ an. Für deinen Knollenfenchel solltest du eine sonnige Lage wählen , auf der die Pflanze nach dem Winter viel Sonne tankt, um schnell zu keimen. Auch im Frühsommer ist das Gießen unerlässlich für den Fenchel: Vor allem bei heftigen Regengüssen kann es leicht passieren, dass Wasser in den Bodenschichten stehen bleibt oder gar absickert . In diesem Fall lohnt es sich also doppelt abzudunkeln: Zum Einen bietet Ihne Abdeckmaterial Schutz gegen Wind und Wetter; außerdem bringt Sie damit etwas mehr Feuchte ins Erdreich – was gerade übermächtig trockene Böden besonders gut tun! Schneller geht natürlich direkt mit Spaten sowie Harkarbeite weiter – aberreduzierung von Herausforderung?

Sind Fenchel Pflanzen winterhart?

Foeniculum vulgare, auch bekannt als Fenchel, ist eine winterharte Staude. Sie wächst gut in jedem normalen Gartenboden und entwickelt vor allem an sonnigen Standorten ein köstliches Aroma. Foeniculum vulgare ist bis zu rund -29 °C winterhart und benötigt keinen besonderen Schutz vor Frost.

Wie tief sollte man Fenchel Pflanzen einpflanzen?

Fenchel sollte ungefähr einen Zentimeter bis zwei Zentimeter tief in die Erde gepflanzt werden. Nachdem sie die Fenchelsaat ausgesät haben, müssen Sie darauf achten, dass die Pflanzen gut feucht gehalten werden.

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

In welchem Abstand soll man Fenchel Pflanzen einpflanzen?

Knollenfenchel sollte von März bis Mitte August im Freien mit einem Abstand von 35 x 35 cm eingepflanzt werden.

Kann man Fenchel Pflanzen im Topf einpflanzen?

Es ist möglich, Fenchel in Töpfen anzubauen. Der Pflanzabstand von Knollenfenchel sollte etwa 30-40 cm betragen und in alle Richtungen eingehalten werden – sowohl zwischen den einzelnen Pflanzen als auch zwischen den Reihen. Falls Sie sich dafür entscheiden, Ihren Fenchel im Topf anzupflanzen, sollte das Gefäß 3 bis 5 l je nach Größe der Pflanze fassen können.

FAQ

Sind Fenchel Pflanzen kalktolerant?

Viele Pflanzen benötigen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden, um zu gedeihen. Das bedeutet, dass der Boden einen pH-Wert von 5,5 bis 7,5 hat. Manche Böden haben von Natur aus ein solches pH-Gleichgewicht, anderen fehlt jedoch der Kalk, der für das Wachstum der Pflanzen notwendig ist. Fenchel Pflanzen sind kalkliebend.

Sind Fenchel Pflanzen giftig?

Bestimmte Pflanzen können giftig sein, wenn sie verschluckt werden, und auch der Kontakt mit der Haut kann zu Reizungen oder allergischen Reaktionen führen. Fenchel Pflanzen sind ungiftig.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner