Birne schneiden: Das musst du beachten [Anleitung]

Der Fingerstrauch ist ein beliebter Gartenstrauch, der leicht zu pflegen ist. Die meisten Arten wachsen relativ langsam, so dass sie nur selten geschnitten werden müssen. Schneiden Sie den Fingerstrauch nur, wenn er zu groß wird oder die Zweige zu lang sind.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: 400 cm – 600 cm
  • Wuchsbreite: 500 cm – 600 cm
  • Blütenfarbe: weiß
  • Blütezeit: April – Mai
  • Standort: Halbschatten
  • Boden: sandig, lehmig
  • Bodenfeuchtigkeit: mäßig trocken, feucht
  • Kalktoleranz: kalkliebend
  • Nährstoffmenge: mäßig nährstoffreich
  • Giftig?: ungiftig
  • Bienenfreundlich?: bienenfreundlich

Erfahre mehr darüber, wie man Birnen pflanzt und wie man Birnen pflegt bzw. düngt.

Warum sollte man Birnen schneiden?

Ein Schnitt sorgt bei jungen Birnbäumen dafür, dass sich eine schöne Krone bildet. Später ist er wichtig, damit die Zweige nicht überaltern. Altes Fruchtholz wird daher regelmäßig entfernt. Um neue Triebe zu fördern und den Baum in Form zu halten, sollte man ihn jedes Jahr im Frühjahr (Januar/Februar oder März/April) schneiden – dieser Vorgang wird auch Winterschnitt genannt.

Anleitung: Wie schneidet man Birnen?

Wann sollte man Birnen schneiden?

Wann sollte man Birnen schneiden? In den meisten Fällen ist es ratsam, einen Birnbaum zwischen Januar und April (Winterschnitt) zu schneiden, um neue Triebe zu fördern. Ein leichter Schnitt Ende Juli/Anfang August (Sommerschnitt) bremst hingegen das Wachstum etwas ab.

Kann man Birnen radikal zuschneiden?

Um einen Birnbaum richtig zu schneiden, sollten Sie immer wieder das alte Fruchtholz entfernen. Der Scheitelpunkt der überhängenden Fruchthölzer ist meist ein guter Ort für neue Triebe, die nach zwei Jahren blühen und Birnen tragen können. Um sicherzustellen, dass Ihr Baum gut gepflegt wird, sollten Sie auch die überhängenden Zweige hinter einem jungem Neuaustrieb entfernen.

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

FAQ

Sind Birnen kalktolerant?

Der pH-Wert des Bodens gibt an, wie sauer oder alkalisch er ist. Ein neutraler pH-Wert liegt bei etwa 7, während ein pH-Wert unter 7 als sauer und ein pH-Wert über 7 als alkalisch gilt. Die meisten Pflanzen bevorzugen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden, da dies die besten Voraussetzungen für ihr Wachstum bietet. Birnen sind kalkliebend.

Sind Birnen giftig?

Bestimmte Pflanzen können giftig sein, wenn sie verschluckt werden, und auch der Kontakt mit der Haut kann zu Reizungen oder allergischen Reaktionen führen. Birnen sind ungiftig.

Sind Birnen bienenfreundlich?

Eine bienenfreundliche Pflanze ist eine Pflanze, die für Bienen attraktiv ist und ihnen eine ständige Nahrungsquelle bietet. Diese Pflanzen zeichnen sich in der Regel durch ihren hohen Nektar- und Pollengehalt sowie durch ihre weit geöffneten Blüten aus. Birnen sind bienenfreundlich.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand