Blauraute pflanzen in einfachen Schritten [Anleitung]

Die Blauraute ist eine bei uns heimische, ausdauernde krautige Pflanze. Die Pflanze wächst buschig und kann eine Höhe von 60-80 cm erreichen. Die Blätter der Blauraute sind hellgrün und eiförmig. Die Blüten der Pflanze sind gelb und erscheinen von Juni bis August. Die Blauraute ist eine mehrjährige Pflanze und kann bis zu 10 Jahre alt werden. Die Pflanze ist anspruchslos und kann sowohl in der Sonne als auch im Halbschatten wachsen.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: von 100 cm bis 200 cm
  • Wuchsbreite: von 50 cm bis 100 cm
  • Blütenfarbe: violett, blau
  • Blütezeit: August bis September
  • Standort: sonnig
  • Boden: steinig bis sandig
  • Bodenfeuchtigkeit: trocken
  • Kalktoleranz: kalkliebend
  • Nährstoffmenge: nährstoffarm

Erfahre mehr darüber, wie man Blaurauten schneidet und wie man Blaurauten pflegt bzw. düngt.

Wann ist der richtige Zeitpunkt um Blaurauten einzupflanzen?

Die Blauraute ist ein Strauch, der am besten im Frühjahr gepflanzt wird.

Welchen Standort benötigen Blaurauten?

Blauraute ist eine Pflanze, die am besten an einem warmen, sonnigen und trockenen Ort gedeiht. Ein nach Süden ausgerichteter Platz in einem Steingarten ist ideal für sie. Die Erde sollte durchlässig sein und nicht zu viele Nährstoffe enthalten.

Anleitung: Blaurauten einpflanzen in einfachen Schritten

  1. Wählen Sie einen Platz in Ihrem Garten, der mindestens sechs Stunden Sonne am Tag bekommt. Die Blaue Weinraute braucht viel Sonne, um zu gedeihen.
  2. Bereiten Sie den Boden vor, indem Sie etwas Kompost oder organisches Material hinzufügen. So können die Wurzeln der Pflanze besser Fuß fassen und sie mit Nährstoffen versorgen.
  3. Pflanzen Sie die Setzlinge der Blauen Weinraute in einem Abstand von etwa 15 cm. Sobald sie in der Erde sind, gießen Sie sie gut.
  4. Behalten Sie Ihre Pflanzen im Auge und gießen Sie sie während der Wachstumsperiode regelmäßig. Wenn Sie in einer Gegend mit heißen Sommern leben, müssen Sie sie möglicherweise jeden Tag gießen.
  5. Schneiden Sie die Pflanzen im Herbst auf eine Höhe von etwa 15 cm zurück. Das hilft ihnen, zu überwintern und im Frühjahr wieder kräftig auszutreiben. Mit ein wenig Pflege können Sie die Blaue Weinraute ganz einfach in Ihrem eigenen Garten anbauen!

Können Blaurauten in Deutschland eingepflanzt werden?

Ja, es ist möglich Blauraute in Deutschland anzupflanzen. Allerdings gibt es einige Dinge zu beachten. Zum einen sollte man sich für eine Sorte entscheiden, die gut mit dem Klima und den Bedingungen vor Ort harmonieren wird. Zudem benötigt die Pflanze ausreichend Licht und Wasser. Mit etwas Sorgfalt kann man aber durchaus erfolgreich Blauraute in Deutschland anpflanzen!

Welchen Boden brauchen Blaurauten?

Die Blauraute bevorzugt einen sandig-kiesigen oder sandig-lehmigen Boden, da hier das Wasser gut ablaufen kann. Ein gut drainierter Boden ist wichtig, denn Perovskia abrotanoides verträgt keine Winternässe, die in zu schweren Böden leicht entsteht.

Sind Blaurauten winterhart?

Die Blauraute ist eine Staude, die ursprünglich aus dem Kaukasus stammt. Die Pflanze gehört zur Familie der Lippenblütlern und ist in Deutschland seit dem 18. Jahrhundert bekannt. Sie wird als Zierpflanze für Gärten und Parks genutzt und gedeiht sowohl in Sonne als auch im Halbschatten. In ihrer Heimat kann sie Wuchshöhen von bis zu drei Metern erreichen, hierzulande bleiben die meisten Sorten jedoch deutlich kleiner. Die große Vielfalt an Farben macht die Blauraute besonders attraktiv: Von weiß über rosa bis hin zu violett reicht das Spektrum der Blütenfarben. Auch unterscheiden sich die Sorten in Größe, Form und Duftstärke der Blüten – so gibtsortentypisch verschiedene Ausprägungsniveaus des Winterhartseins . So gut wie alle Arten der Perovskia Atriplicifolia gelten allerdings grundsätzlich winterhart

Wie tief sollte man Blaurauten einpflanzen?

Die Blauraute sollte nur bis zu den unteren Blättern eingepflanzt werden. Dies gilt sowohl für die Pflanze im Topf als auch für diejenige, die direkt in den Boden gesetzt wird. Die Wurzeln der Blauraute sind sehr empfindlich und vertragen keine Staunässe. Daher ist es ratsam, das Pflanzloch vor dem Einpflanzen gut auszubreiten und anschließend mit etwas Sand oder Kompost zu bedecken.

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

In welchem Abstand soll man Blaurauten einpflanzen?

Blauraute ist eine beliebte Pflanze für den Garten, da sie relativ unempfindlich und pflegeleicht ist. Die beste Zeit zum Pflanzen der Blauraute ist das Frühjahr – entweder als Solitärgehölz oder in Gruppen. Der empfohlene Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen beträgt ca. 1 Meter. Beim Anlegen des Gartens sollte man also bereits die entsprechenden Plots vorsehen, um später die Blaurauten optimal einpflanzen zu können. Alternativ kann man auch erst im Frühjahr die genau benötigten Flächen anlegen und abstecken. Vor dem Einpflanzen der Blaurautem sollte man ein Loch ausheben, dass etwa doppelt so groß wie der Wurzelball von der jeweiligen Pfanze ist – dies gilt sowohl für Solitärbepflanzung als auch bei Gruppierung meherer Strauchsort

Kann man Blaurauten im Topf einpflanzen?

Blauraute ist eine krautige Pflanze, die in der Regel nicht mehr als einen Meter hoch wird. Da sie relativ anspruchslos und pflegeleicht ist, eignet sich die Blauraute auch für die Bepflanzung von Kübeln. Allerdings sollte man bei der Gieße-Frequenz etwas zurückhaltend sein – es reicht völlig aus, wenn du deine Blaurauten im Topf nur dann gießst, wenn das Substrat trocken ist.

FAQ

Sind Blaurauten kalktolerant?

Viele Pflanzen benötigen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden, um zu gedeihen. Das bedeutet, dass der Boden einen pH-Wert von 5,5 bis 7,5 hat. Manche Böden haben von Natur aus ein solches pH-Gleichgewicht, anderen fehlt jedoch der Kalk, der für das Wachstum der Pflanzen notwendig ist. Blaurauten sind kalkliebend.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand