Bodendeckerrose schneiden: Das musst du beachten [Anleitung]

Für Ficus-Bäume ist das Schneiden ein wichtiger Pflegestandpunkt. Hier erfahren Sie, wann und wie Sie Ihren Ficus richtig schneiden.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: 50 cm – 80 cm
  • Wuchsbreite: 50 cm – 80 cm
  • Blütenfarbe: violett
  • Blütezeit: Juni – September
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: kiesig, tonig
  • Bodenfeuchtigkeit: mäßig trocken, mäßig feucht
  • Kalktoleranz: kalktolerant
  • Nährstoffmenge: nährstoffreich
  • Giftig?: ungiftig

Erfahre mehr darüber, wie man Bodendeckerrosen pflanzt und wie man Bodendeckerrosen pflegt bzw. düngt.

Warum sollte man Bodendeckerrosen schneiden?

Bodendeckerrosen sollten alle 4 bis 5 Jahre stark zurückgeschnitten werden. Dadurch bleibt ihr Wuchs kompakter, dichter und kräftiger. Der Rosenstock wird dazu angeregt, neue Triebe auszubilden. Beim Rückschnitt der Bodendeckerrose wird die Pflanze auf etwa 15 cm eingekürzt.

Anleitung: Wie schneidet man Bodendeckerrosen?

  1. Zuerst müssen Sie die Blume auswählen, die Sie schneiden möchten. Suchen Sie nach einer geeigneten Bodendeckerrose in Ihrem Garten oder bei einem lokalen Händler.
  2. Schneiden Sie den Stiel der Rose so nah wie möglich an der Pflanze ab, ohne dabei die Knospen zu beschädigen. Verwenden Sie dazu entweder eine Handschere oder ein Messer.
  3. Trimmen Sie nun alle verblüfften Äste und welken Blumen von der Rose, um sie neu zu formulieren und ihr Aussehen zu verbessern

Wann sollte man Bodendeckerrosen schneiden?

Bodendeckerrosen sollten alle drei bis vier Jahre im Frühjahr geschnitten werden, bevor die Pflanze austrieb. Die kräftigen Triebe um zwei Drittel und die schwachen Triebe unterhalb der Veredelungsstelle entfernen.

Kann man Bodendeckerrosen radikal zuschneiden?

Bodendeckerrosen müssen nicht jedes Jahr zurückgeschnitten werden. Bei Bedarf können Sie sie aber radikal schneiden, um die Pflanze zu revitalisieren und neues Wachstum anzuregen. Schneiden Sie dazu alle Zweige und Triebe ab – je mehr, desto besser. Dies ist bei den kompakten Bodendecker-Arten am einfachsten und unkompliziertesten ausführbar.

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

FAQ

Sind Bodendeckerrosen kalktolerant?

Der pH-Wert des Bodens gibt an, wie sauer oder alkalisch er ist. Ein neutraler pH-Wert liegt bei etwa 7, während ein pH-Wert unter 7 als sauer und ein pH-Wert über 7 als alkalisch gilt. Die meisten Pflanzen bevorzugen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden, da dies die besten Voraussetzungen für ihr Wachstum bietet. Bodendeckerrosen sind kalktolerant.

Sind Bodendeckerrosen giftig?

Bestimmte Pflanzen können giftig sein, wenn sie verschluckt werden, und auch der Kontakt mit der Haut kann zu Reizungen oder allergischen Reaktionen führen. Bodendeckerrosen sind ungiftig.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand