Goldregen pflanzen in einfachen Schritten [Anleitung]

Im Frühjahr ist es Zeit, den Garten auf Vordermann zu bringen und neue Pflanzen einzusetzen. Eine schöne Pflanze für den Garten ist der Goldregen. Er blüht von Juli bis August und ist ein wahrer Augenschmaus. Die Pflanze ist relativ pflegeleicht und benötigt nur wenig Wasser.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: 400 cm – 600 cm
  • Wuchsbreite: 300 cm – 500 cm
  • Blütenfarbe: gelb
  • Blütezeit: Mai – Juni
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: sandig, lehmig
  • Bodenfeuchtigkeit: trocken, frisch
  • Kalktoleranz: kalkliebend
  • Nährstoffmenge: mäßig nährstoffreich
  • Giftig?: stark giftig
  • Bienenfreundlich?: bienenfreundlich

Erfahre mehr darüber, wie man Goldregen schneidet und wie man Goldregen pflegt bzw. düngt.

Wann ist der richtige Zeitpunkt um Goldregen einzupflanzen?

Welchen Standort benötigen Goldregen?

Goldregen sollte an einem sonnigen bis halbschattigen Standort im Garten gepflanzt werden. Es ist jedoch unerlässlich, dass der Boden gut abge drainiert ist, da lehmige Böden vorab mit grobem Sand oder Kies durchmischt werden müssen. Ein hoher Kalkgehalt im Boden ist sehr förderlich.

Anleitung: Goldregen einpflanzen in einfachen Schritten

  1. Goldregen einpflanzen: Zunächst muss die Pflanzengröße bestimmt werden, da der Abstand zwischen den Pflanzen variiert. Die meisten Sorten benötigen einen Mindestabstand von 60 cm bis 1 m.
  2. Die Erde an der gewünschten Stelle auflockern und das Loch doppelt so tief und breit machen, wie das Wurzelballen des Goldregens ist.
  3. Anschließend etwas Sand in das Loch geben und gut vermischen (dies hilft beim Entwässern). Den Wurzelballen sanft in das Loch setzen und mit Erde auffüllen, sodass dieser fest sitzt aber nicht zu tief im Bodel steckt – also ungefähr auf seiner Höhe vor dem Kauf.
  4. Drücke die Erde um den Rand des Loches herum fest an, damit sich keine Luftblasen bilden.

Können Goldregen in Deutschland eingepflanzt werden?

Es ist möglich, Goldregen in Deutschland anzupflanzen. Allerdings gibt es einige Dinge zu beachten: Der Strauch ist giftig und sollte deshalb nicht in der Nähe von Schulen, Spielplätzen oder Kindergärten gepflanzt werden. Zudem benötig

Welchen Boden brauchen Goldregen?

Goldregen benötigt einen durchlässigen, nährstoffreichen und kalkhaltigen Boden.

Sind Goldregen winterhart?

Goldregen ist eine Pflanze, die aus sommergrünen Sträuchern oder kleinen Bäumen besteht. In Mitteleuropa ist der Goldregen winterhart.

Wie tief sollte man Goldregen einpflanzen?

Der Goldregen sollte in ein Pflanzloch gesetzt werden, das etwa doppelt so groß ist wie der Wurzelballen. Die Pflanze wird vorsichtig ins Loch gegeben und mit Substrat aufgefüllt. Nachdem die Pflanze gesetzt wurde, muss sie gut angegossen werden. Das Substrat kann vorher mit Kompost angereichert worden sein.

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

In welchem Abstand soll man Goldregen einpflanzen?

Die beste Pflanzzeit für Goldregen ist im Frühjahr. Man sollte die Heister in einem Abstand von zwei bis drei Metern entlang des Gerüstes pflanzen und anbinden. Bei unzureichender Verzweigung Seitentriebe entspitzen.

Kann man Goldregen im Topf einpflanzen?

Goldregen lässt sich auch in einem Kübel anpflanzen. Dies ist jedoch etwas aufwendiger, als wenn man es im Freien pflanzt. Die Pflege von Kübelpflanzen ist insgesamt anspruchsvoller, da man sie häufiger gießen und dafür sorgen muss, dass die Erde nicht zu trocken wird.

FAQ

Sind Goldregen kalktolerant?

Viele Pflanzen benötigen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden, um zu gedeihen. Das bedeutet, dass der Boden einen pH-Wert von 5,5 bis 7,5 hat. Manche Böden haben von Natur aus ein solches pH-Gleichgewicht, anderen fehlt jedoch der Kalk, der für das Wachstum der Pflanzen notwendig ist. Goldregen sind kalkliebend.

Sind Goldregen giftig?

Bestimmte Pflanzen können giftig sein, wenn sie verschluckt werden, und auch der Kontakt mit der Haut kann zu Reizungen oder allergischen Reaktionen führen. Goldregen sind stark giftig.

Sind Goldregen bienenfreundlich?

Bienenfreundliche Pflanzen zeichnen sich durch ihren hohen Nektar- und Pollengehalt sowie durch ihre weit geöffneten Blüten aus. Diese Struktur ermöglicht es den Bienen, leicht an Nektar und Pollen zu gelangen, ohne sich durch komplizierte Blütenblätter kämpfen zu müssen. Goldregen sind bienenfreundlich.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand