Paprika pflanzen in einfachen Schritten [Anleitung]

Paprika ist eine der beliebtesten Gewürze der Welt und kommt in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen vor. Obwohl es relativ einfach ist, Paprika selbst anzubauen, gibt es einige wichtige Dinge, die man beachten sollte. In diesem Artikel werden wir uns mit dem Thema Paprika anpflanzen beschäftigen und die verschiedenen Arten von Paprika kennenlernen, die es gibt.

Steckbrief

    Erfahre mehr darüber, wie man Paprika Pflanzen schneidet und wie man Paprika Pflanzen pflegt bzw. düngt.

    Wann ist der richtige Zeitpunkt um Paprika Pflanzen einzupflanzen?

    Der beste Zeitpunkt, um Paprika einzupflanzen ist Mitte Mai.

    Welchen Standort benötigen Paprika Pflanzen?

    Paprika stammt ursprünglich aus Süd- und Mittelamerika, deshalb ist es wichtig, dass der Standort sonnig und windgeschützt ist. Um sicherzustellen, dass die Pflanzen nicht umknicken, können sie an Bambusstäben festgebunden werden.

    Anleitung: Paprika Pflanzen einpflanzen in einfachen Schritten

    1. Paprika-Samen im März in Pflanzschalen säen: Die Samen ca. 1 cm tief in das Substrat geben und dieses leicht anfeuchten; die Erde sollte möglichst nicht gedüngt sein, damit die Keimlinge nicht zu stark wachsen.
    2. Regelmäßig (etwa 2-3 mal pro Woche) gießend, aber keine Staunässe entstehen lassend, bis die ersten Triebe erscheinen – danach etwas reduzieren bzw. bei Bedarf kontrollieren; je mehr Licht desto besser!
    3. Nun ab April/Mai ins Freiland pikiert werden: Zuerst einige Tage lang an einem halbschattigen Platz stehenlassn oder Schutz vor direkter Mittagssonne etc bereit stellen – sonnenempfindliche Sortem empfiehlt es sich perhaos auch gleich unter Glas / Folienhaus vorzuzauschen), um eventuelle Sonnenbrandwund en zu vermeiden). Abends rechtzeitg hereinholn oder gut abdeckenn falls Nachtfröste drohen !
    4. Zur Sicherheit nochmal ‚anti Saure Bisse‘ Maßnahmen treffen.
    5. Bei starkem Austrieb regelmaessig toete Schnittblaetter entfernen.
    6. Jetzt muessen Sie Ihre Geduld haben und den Rest der Vegetationsperiode genießen.

    Können Paprika Pflanzen in Deutschland eingepflanzt werden?

    Ist es möglich Paprika in Deutschland zu anzupflanzen?Paprika ist ein Gewächs der Nachtshade-Familie (Solanaceae), genauer gesagt, sind die Pfefferpflanze und ihre Früchte.

    Welchen Boden brauchen Paprika Pflanzen?

    Paprika benötigen lehmige Gartenerde, da der pH-Wert normaler Pflanzerde meist zu niedrig liegt. Durch das Untermischen mit Urgesteinsmehl wird der Boden angereichert und der pH-Wert leicht erhöht.

    Sind Paprika Pflanzen winterhart?

    Paprika sind nicht winterhart. Sie können bei bestem Winterschutz nicht draußen überwintern, da die Pflanze bereits ab einer Temperatur von 10 Grad ihr Wachstum einstellt und darunter abstirbt.

    Wie tief sollte man Paprika Pflanzen einpflanzen?

    Paprika ist sehr kälteempfindlich. Paprikasamen sollten am besten im März in Pflanzschalen gesät werden. Die Samen müssen ungefähr einen Zentimeter tief in die Erde gelegt werden; dabei darf die Erde nicht gedüngt und immer etwas feucht gehalten werden – also lockeres, durchlässiges Substrat, humusreich.

    Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

    In welchem Abstand soll man Paprika Pflanzen einpflanzen?

    Paprika sollten nicht zu dicht eingepflanzt werden, damit sie gut abtrocknen können. Ein Pflanzabstand von 40-50 cm ist Minimum. Zwischen Paprikapflanzen kann man Salat oder Tagetes setzen.

    Kann man Paprika Pflanzen im Topf einpflanzen?

    Der Anbau von Paprika ist gar nicht schwer: Etwa zwei Wochen dauert es, bis sich nach der Aussaat die ersten zarten Pflanzen zeigen. Später können sie in einen Topf oder ins Beet gesetzt werden. Um frühzeitig Ernte einzufahren, sollten die Sämlinge im Haus aufgezogen und bei Bedarf an sonnige Tage draußen vor die Haustür gestellt werden.‘ Man kann Paprika also relativ leicht selbst anpflanzen und muss hierzu lediglich etwas Geduld mitbringen, da es etwa 14 Tage dauern kann, bis man die ersten Pflänzchen sieht. Sobald diese erscheinen, hat man aber bereits den Großteil der Arbeit hinter sich gebracht und kann anschließend überlegen ob man den Topf weiterhin drinnen stehen lassen möchte oder ihn lieber raus stellen will – je nachdem wo mehr Platz bzw Sonne herrscht.

    FAQ

    Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

    Teilen:

    Schreibe einen Kommentar

    Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
    Kostenlose Gewinnspiele
    Aktuelle Rabatte & Gutscheine
    Immer auf dem neusten Stand