Rasenmäher Aufsitzmäher Test

Die 5 besten Rasenmäher Aufsitzmäher

Bei der Auswahl eines Rasenmähers gibt es viele Faktoren zu beachten. Eine sehr entscheidende Frage ist allerdings, ob man sich für einen Benzin- oder Elektrorasenmäher entscheidet. Daneben spielen auch Größe und Form des Gartens sowie die Höhe des Grases eine Rolle. Wer viel Platz hat, kann auch über den Kauf eines Aufsitzrasenmähers nachdenken. Hier stellen wir dir die 5 besten Aufsitzrasenmäher vor.

Das Wichtigste in Kürze

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Rasenmäher Aufsitzmäher ist ein Gerät, mit dem man den Rasen mäht. Es gibt verschiedene Arten von Rasenmähern, zum Beispiel Handrasenmäher oder Elektrorasenmäher. Der Aufsitzmäher ist eine spezielle Art von Elektrorasenmäher. Bei diesem Mäher sitzt man auf einem Sitz und führt das Gerät über den Rasen. Der Aufsitzmäher hat sehr viel Kraft und kann daher auch größere Flächen mauern.
  • Der Vorteil eines Rasenmäher Aufsitzmäher ist, dass er sehr bequem zu bedienen ist. Außerdem ist die Schnittbreite größer als bei herkömmlichen Rasenmähern und man hat eine bessere Übersicht über den Arbeitsbereich.
  • Das wichtigste Kaufkriterium eines Rasenmäher Aufsitzmähers ist, dass er leicht zu bedienen ist.

Die 5 besten Rasenmäher Aufsitzmäher

1
MTD Smart RN 145 Rasenmäher Aufsitzmäher Rasentraktor mit...
  • Rasenfläche: 4.500 m² / Schnittbreite: 105 cm
  • Motor: B&S PB, 1 Zylinder, 8,9 kW, 500 cm³, E-Starter
  • Schnitthöheneinstellung: 38 bis 95 mm, 5 Positionen
2
Oregon Clip Lift, Hydraulischer Wartungsheber für Aufsitzmäher...
  • Hydraulischer Traktorheber für Aufsitzmäher: Einfach zu bedienender Heber für wichtige Wartungs- und Reparaturarbeiten an Aufsitzrasenmähern. Zusammenklappbar für einfache Lagerung
  • Starker und stabiler Heber: Tragfähigkeit 300 kg (661 lbs). Maximale Aufsitzmäherbreite von 122 cm (48"), maximale Spurweite von 105 cm (41")
  • Wartungsheber für Rasenmäher und Gartentraktoren: Geeignet für professionelle Gärtner oder Hausbesitzer, sowie für Golfcartbesitzer
3
Rasenkehrmaschine für Aufsitzmäher mit 95cm Arbeitsbreite und...
  • Rasenkehrer mit Gummireifen
  • Kehrbreite ca. 96cm
  • Kupplung für Aufsitzmäher
4
ARNOLD -"ClipLift" Hydraulikheber für Rasentraktoren und...
  • Maximal zulässiges Gewicht des Rasentraktors: 300 kg
  • Maximale Breite des Mähwerkes: 127 cm (50 zoll)
  • Maximale Spurbreite des Rasentraktors: 105 cm
5
Aerifizierer Rasenbelüfter für Aufsitzmäher mit 102cm...
  • Rasenbelüfter für Aufsitzmäher
  • Arbeitsbreite ca. 102cm
  • Arbeitstiefe ca. 7,6cm im Boden

Rasenmäher Aufsitzmäher Arten

Bei einem Aufsitzmäher gibt es zwei Typen: den Benzin-Aufsitzmäher und den Elektro-Aufsitzmäher. Bei dem Benzin-Aufsitzmäher funktioniert der Antrieb über einen Verbrennungsmotor, bei dem Elektro-Aufsitzmäher wird die Antriebsenergie über eine elektrische Motoreinheit erzeugt.

Falls du auf der Suche nach Rasenmäher Aufsitzmäher mit Akku bist, dann schau in unserem Beitrag über Rasenmäher Aufsitzmäher mit Akku vorbei.

Ratgeber: Das richtige Rasenmäher Aufsitzmäher Modell kaufen

Beim Kauf eines Rasenmäher Aufsitzmäher sind einige Punkte zu beachten. Damit auch du den richtigen Rasenmäher Aufsitzmäher findest haben wir hier die wichtigsten Kaufkriterien für dich zusammen gefasst.

Schnittbreite

Die Schnittbreite ist ein wichtiges Kaufkriterium bei Rasenmähern Aufsitzmähern. Sie beeinflusst die Arbeitsgeschwindigkeit und gibt Aufschluss darüber, ob der Mäher auch größere Flächen bearbeiten kann. Bei Modellen mit einer Schnittbreite von 30 Zentimetern reichen für den normalen Gartenbetrieb zwei bis drei Aktionszyklen aus. Werden größere Flächen gemäht, sollte die Schnittbreite mindestens 40 cm betragen. Achten Sie beim Kauf des Gerätes auch auf das jeweilige Leergewicht: Je schwerer der Rasenmäher Aufsitzmäher ist, desto stabiler liegt er in der Hand und desto leichter lassen sich Unebenheiten im Gelände ausgleichen.

Höhenverstellung

Ein Rasenmäher Aufsitzmäher sollte über eine Höhenverstellung verfügen, mit der die Schnitthöhe von 2,5 cm bis 10 cm in Stufen eingestellt werden kann. Die meisten Modelle haben zwei oder drei solcher Stufen. Bei manchen ist auch die Schnitthöheneinstellung am Fahrersitz vorgenommen, was besonders bequem ist.

Fangkorb

Wenn Sie einen Rasenmäher Aufsitzmäher kaufen, sollten Sie darauf achten, dass der Fangkorb groß genug ist, um den gesamtenMähvorgang aufzunehmen. Außerdem sollte er leicht zu reinigen sein. Bei einigenModellen lässt sich der Fangkorb beispielsweise abnehmen und unter fließendem Wasserausgießen reinigen.

Räder

Die Räder eines Rasenmäher Aufsitzmähers sollten groß genug sein, damit er gut über den Rasen gleitet. Sie sollten auch stabil und robust sein, um Hindernisse wie Steine oder abgefallene Äste problemlos überwinden zu können.

Griffe

Die Griffe des Rasenmäher Aufsitzmäher sollten hoch genug sein, um bequem aufsteigen zu können. Sie dürfen auch nicht zu weit vom Mäher entfernt sein, damit man ihn gut erreichen kann. Zudem sollte der Abstand der Griffe zur Schneidkante variabel einstellbar sein, sodass man die Arbeitsposition anpassen kann.

Wenn du mehr erfahren möchtest über:

  • Wann werden Rasenmäher günstiger?
  • Was kostet ein guter Rasenmäher?
  • Wie kurz sollte der Rasen gemäht werden?
  • FAQ

    1. Was ist der Unterschied zwischen einem Rasenmäher und einem Aufsitzmäher?

    Ein Rasenmäher ist ein Gerät, mit dem man den Rasen mäht. Ein Aufsitzmäher ist ein Fahrzeug, mit dem man den Rasen mäht.

    2. Für was ist ein Aufsitzmäher geeignet?

    Ein Aufsitzmäher ist ein Rasenmäher, der auf einem Fahrgestell montiert ist und über einen Motor angetrieben wird. Er ist vor allem für große Flächen geeignet.

    3. Wann sollte man den Rasen mähen?

    Der Rasen sollte am besten alle zwei Wochen gemäht werden.

    Die besten Angebote:

    Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

    Teilen:

    Schreibe einen Kommentar

    Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
    Kostenlose Gewinnspiele
    Aktuelle Rabatte & Gutscheine
    Immer auf dem neusten Stand