Storchschnabel schneiden: Das musst du beachten [Anleitung]

Jasmin ist eine beliebte Pflanze, die wegen ihrer schönen Blüten angebaut wird. Die Pflanze kann in verschiedenen Arten und Sorten gefunden werden. Jasmin ist ein Strauch oder eine kleine Hecke, die in der Regel zwischen einem und drei Meter hoch wird. Die Blüten der Jasminpflanze sind weiß und duften sehr intensiv. Die Pflanze blüht von Juni bis August. Jasmin ist eine relativ einfach zu pflegende Pflanze und benötigt nur wenig Pflege. Allerdings muss die Pflanze regelmäßig geschnitten werden, um buschig und gesund zu bleiben.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: von 50 cm bis 60 cm
  • Wuchsbreite: von 30 cm bis 50 cm
  • Blütenfarbe: violett, blau
  • Blütezeit: Juni bis Juli
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: kiesig bis lehmig
  • Bodenfeuchtigkeit: frisch bis mäßig feucht
  • Kalktoleranz: kalktolerant
  • Nährstoffmenge: nährstoffreich
  • Bienenfreundlich?: bienenfreundliche Pflanze

Erfahre mehr darüber, wie man Storchschnäbel pflanzt und wie man Storchschnäbel pflegt bzw. düngt.

Warum sollte man Storchschnäbel schneiden?

Der Storchschnabel ist eine häufige Wildblume in Gärten und Wäldern. Er ist auch als winterharte Geranie bekannt und hat sich mit seinen hübschen Blüten und seiner pflegeleichten Art in vielen Gärten einen Platz verdient. Was manche Gärtner vielleicht nicht wissen, ist, dass der Storchschnabel auch zur Bekämpfung der Bodenerosion beitragen kann. Die lange Pfahlwurzel der Pflanze trägt zur Verankerung des Bodens bei, während das dichte Netz von Blättern den Wasserfluss verlangsamt. Außerdem bildet der Storchschnabel ein dichtes Wurzelgeflecht, das den Boden an Ort und Stelle hält. Ein jährlicher Rückschnitt des Storchschnabels kann daher die Bodenerosion in Ihrem Garten verringern.

Anleitung: Wie schneidet man Storchschnäbel?

  1. Schneiden Sie alle abgeblühten Blumenstängel des Storchschnabels bis knapp über dem Boden ab. Schritt
  2. Geben Sie der Staude etwas flüssigen Volldünger, um die Zweitblüte anzuregen.

Wann sollte man Storchschnäbel schneiden?

Der beste Zeitpunkt, um Storchschnäbel zu schneiden, ist der Spätherbst oder das frühe Frühjahr. Dies gilt vor allem für die folgenden Arten von Geranium: Cambridge-Storchschnabel (Geranium cantabrigiense), Rückschnitt im Frühjahr; Grauer Storchschnabel (Geranium cinereum), im Frühjahr zurueckschneiden; Herzblaetteriger Storchschnabel (Geranium ibericum), Rueckschnitt im … Im Allgemeinen sollte man sich beim Schneiden von Pflanzen an den Zustand des Bodens und an die Wachstumsbedingungen halten. Die meisten Pflanzen wollen nicht in sehr trockener Erde stehen, daher ist es ratsam, sie erst nach dem Regen oder bewölktem Wetter zu bescheren.

Kann man Storchschnäbel radikal zuschneiden?

Graue Storchschnäbel (Geranium sanguineum) kommen ursprünglich aus den Berggebieten von Europa und Asien. Ihre dunkelroten, leicht gekräuselten Blüten erscheinen im Juni und Juli über einem Meer von graugrünen Blättern. Die Pflanze ist relativ pflegeleicht und benötigt nur wenig Wasser. Sie verträgt auch Trockenheit sehr gut und ist daher ideal für Steingartenpflanzen oder trockene Heiden. Graue Storchschnabel sollte man besser nicht zurückschneiden, außer vielleicht etwas verblühtes Laub entfernen um die Pflanze buschiger zu machen – aber das ist optional!

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

FAQ

Sind Storchschnäbel kalktolerant?

Der pH-Wert des Bodens gibt an, wie sauer oder alkalisch er ist. Ein neutraler pH-Wert liegt bei etwa 7, während ein pH-Wert unter 7 als sauer und ein pH-Wert über 7 als alkalisch gilt. Die meisten Pflanzen bevorzugen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden, da dies die besten Voraussetzungen für ihr Wachstum bietet. Storchschnäbel sind kalktolerant.

Sind Storchschnäbel bienenfreundlich?

Eine bienenfreundliche Pflanze ist eine Pflanze, die für Bienen attraktiv ist und ihnen eine ständige Nahrungsquelle bietet. Diese Pflanzen zeichnen sich in der Regel durch ihren hohen Nektar- und Pollengehalt sowie durch ihre weit geöffneten Blüten aus. Storchschnäbel sind bienenfreundliche Pflanze.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand