Wie man unbehandeltes Holz wetterfest macht – 5 simple Möglichkeiten

Ich bin vor kurzem in ein neues Haus gezogen und es hat einen riesigen Garten. Es ist perfekt für so viele Hinterhofideen und Holz ist mein Material der Wahl. Ehrlich gesagt, wenn du dir die Preise ansiehst, kostet behandeltes Holz tatsächlich mehr Geld. Wenn du aber auf der Suche nach langlebigem Holz bist, ist die Verwendung von behandeltem Holz sehr zu empfehlen, aber für einige Projekte kannst du dich auch für unbehandeltes Holz entscheiden und damit durchkommen. Lass mich dir zeigen, wie du unbehandeltes Holz für den Außenbereich behandelst!

Der beste Weg, unbehandeltes Holz für den Außenbereich zu behandeln, ist das Auftragen einer Holzversiegelung. Thompson’s Waterseal ist eine gute Wahl für große Flächen wie Holzdecks und Fichten-Urethan ist perfekt für Außen-Möbel.

Es gibt ein paar Dinge, die du von Anfang an beachten solltest, wenn ein Teil deines Projekts unter die Erde geht und du nur druckbehandeltes Holz verwendest. Es ist nicht zu teuer in der Differenz. Wenn du unbehandeltes Holz in den Boden legst, wird es ziemlich schnell verrotten und dein Projekt wird davon nicht profitieren. Außerdem ist es am besten, das Holz mit Beton oder Kies zu umgeben, wenn man es unter die Erde legt, aber das ist ein ganz anderes Thema, auf das wir hier nicht eingehen werden.

Kann man Holz für den Außenbereich unbehandelt lassen?

Holz kann im Außenbereich unbehandelt belassen werden, aber es gibt eine Reihe von Faktoren, die seine Haltbarkeit bestimmen. Wo du wohnst und wie viel Niederschlag du bekommst, ist wichtig. Wenn Holz nass wird, verrottet es schneller, weshalb du dein Holz im Freien behandeln solltest.

Wasserdichtigkeit ist extrem wichtig für jedes Material im Außenbereich. Wasser gemischt mit anderen Naturereignissen kann dazu führen, dass alles mit der Zeit zerfällt.

Um die Frage direkt zu beantworten: Holz kann in kleinen Situationen und kleinen Projekten unbehandelt gelassen werden, aber sei dir bewusst, dass das unbehandelte Holz schneller zu verwittern beginnt. Ich habe sechs unbehandelte 2×4 Kiefernpfosten auf meine Terrasse gestellt, um Hängelampen daran aufzuhängen. Der Winter ist vorbei und sie sind verwittert. Das Holz ist trotzdem stabil und macht was ich will!

Wie lang hält unbehandeltes Holz im Freien?

Erstens hält unbehandeltes Holz nicht so lange wie behandeltes Holz, wenn es den gleichen Herausforderungen ausgesetzt wird. Witterung gemischt mit direkter Sonneneinstrahlung kann Holz schnell beschädigen und wenn es unbehandelt bleibt, kann dies innerhalb weniger Wochen geschehen.

Unbehandeltes Holz kann zwischen ein paar Monaten und über zwei Jahren halten. Wenn du ein langfristiges Projekt anstrebst, solltest du dir behandeltes Holz besorgen oder sicherstellen, dass du es selbst behandelst.

Worauf solltest du bei der Verwendung von unbehandeltem Holz im Freien achten?

Die größten Risiken bei der Verwendung von unbehandeltem Holz sind das Risiko von Fäulnis und totalen Wetterschäden. Wenn es unbehandelt ist, werden Wasser und Sonne das Holz schneller beschädigen und verrotten.

Wenn es für einen Zaun verwendet wird, kann man schnell sehen, wie der untere Teil des Zauns verrottet, wenn er durchnässt bleibt und vor allem, wenn er mit Erde in Kontakt kommt.

Wenn es für eine Terrasse verwendet wird, wird direkte Sonneneinstrahlung, zusammen mit Regenwasser, seine Oberfläche beschädigen und Risse und möglicherweise Verwerfungen verursachen. Es ist besser, unbehandeltes Holz in einem geschützten Bereich zu verwenden.

Welche Holzart?

Realistisch betrachtet, halten verschiedene Holzarten länger als andere. Einige Holzarten sind ziemlich resistent, während andere Wasser aufnehmen und schnell verrotten.

Wenn du in einem Baumarkt nach Holz suchst, suchst du wahrscheinlich nach Terrassendielen oder Zaunholz. Auch andere Holzprojekte könnten möglich sein, wie zum Beispiel Outdoor-Möbel.

Normalerweise kaufst du Weichholz als Material, wenn du Hinterhofprojekte machst. Aus diesen Hölzern lassen sich leichter Terrassendielen und Zäune herstellen, während die Kosten auch viel niedriger sind. Diese sind typisch, wenn du Holz in deinem lokalen Baumarkt wie The HomeDepot kaufst.

Hier sind einige Nadelholzarten, die eine beliebte Wahl sind:

  • Zedernholz
  • Kiefer
  • Rotholz
  • Fichte
  • Douglasie

Hier sind einige Harthölzer, die eine beliebte Wahl sind:

  • Teakholz
  • Eiche
  • Mahagoni
  • Walnuss
  • Erle
  • Buche
  • Ahorn

Um ein besseres Verständnis für den Unterschied zwischen Weich- und Hartholz zu bekommen, schau dir bitte die Grafik unten an.

Weichholz  Hartholz
kostet weniger kostet mehr
leichter in Gewicht und Farbe dunklerer Farbton
behandelt hält es 10+ Jahre wiegt mehr als Weichholz
unbehandelt hält es nur ein wenige Jahre kann für mehrere Jahrzehnte halten
umweltfreundlicher es ist natürlich wetterfest

Wie man Holz wetterfest macht

Die beste Option zur Behandlung von unbehandeltem Holz für den Außenbereich sind diese Versiegelungsoptionen. Verschiedene Öle sind eine Option, das Auftragen von Schutzanstrichen ist ebenfalls vorzuziehen, und es ist sehr einfach, Produkte zu bestellen, die sowohl Beize als auch Versiegelung enthalten, um dein Holz wasserfest zu machen.

Die besten Möglichkeiten an, unbehandeltes Holz wetterfest zu machen:

  • Holzversiegelungen für außen
  • Klarlacke -Spar Urethane
  • Farben für den Außenbereich
  • Holzöle
  • Epoxy

1. Holzversiegelung für draußen

Es gibt viele tolle Holzversiegelungen, die super einfach anzuwenden sind. Wasserversiegelungen sind einfach eine Kombination aus Chemikalien und Ölen, die verschiedene Zusätze für einen besseren Schutz gegen UV und Schimmel haben. Der Hauptzweck von Wasserversiegelungen für Holz ist es, das innere Holz trocken zu halten.

Ich erinnere mich daran, dass ich mit einem Swimmingpool in meinem Hinterhof aufgewachsen bin, umgeben von einem Holzdeck und einem Zaun. Als wir in Kanada lebten, kam jedes Jahr Schnee und wir mussten das Holz gut versiegelt halten.

Mein Vater, mein Bruder und ich haben nach jedem Winter untenstehende Versiegelung auf die Deckoberfläche und den gesamten umliegenden Holzzaun aufgetragen. Es hat die letzten zehn Jahre gut durchgehalten! Natürlich mussten einige Stücke mit der Zeit ersetzt werden, aber das liegt daran, dass die Chemikalien das Holz beschädigen.

Donic Holzversiegelung Formula 25 g

Beste Anwendungszwecke

  • Terassen
  • Zäune
  • Gartenschuppen
  • Holzaußenwände
  • Möbel
    Wenn du unbehandeltes Holz hast, musst du es mit einer Versiegelung behandeln, wenn du willst, dass es lange hält.

Wie wendet man Wasserversiegelungen für Holz an?

Die einfachste Art, eine Wasserversiegelung aufzutragen, ist mit einem Pinsel. Andere Möglichkeiten, Wasserversiegelungen aufzutragen, sind über Gartenspritzen, aber ich denke, der einfachste Weg, je nach Oberfläche, ist über die gewöhnliche Bürste. Bei großen Flächen würde ich ein Farbpad sehr empfehlen, es ist fast wie eine Rolle, aber es ist flach und gibt ein besseres Versiegelungsergebnis.

2. Klarlacke

Klarlacke sind eine bequeme Option für einige Außenprojekte, sie können aufgerieben, aufgepinselt und sogar aufgesprüht werden. Wenn ich Klarlacke für meine Outdoor-Möbelprojekte auf furnitureflippa.com verwende, kaufe ich Fichten-Urethan und trage mehrere Schichten für den besten Schutz auf.

Ich habe Minwax Helmsman Spar Urethane verwendet und es ist super haltbar und wasserfest für den Außeneinsatz. Viele Leute verwenden dieses Produkt bei größeren Projekten, also ist es zweifellos auch bei kleineren Projekten sehr zuverlässig.

Ich habe eine Outdoor-Bank aus unbehandeltem Holz gebaut und dieses Produkt zum Schutz verwendet. Ich bin sehr beeindruckt von ihr. Es ist super einfach aufzutragen und bildet diese dicke Schicht, die das Wasser gut abdichtet. Ich habe das Stück jetzt seit etwa einem Jahr draußen und es hat keinen Schimmel, Fäulnis oder Farbveränderungen. Ich kann nur empfehlen, es auszuprobieren.

3. Farbanstrich

Farbe ist immer der vergessene Weg, um unbehandeltes Außenholz zu behandeln. Wähle einfach eine Außenfarbe, die wasserfest ist – so einfach ist das.

Ich weiß, dass viele Leute gerne den Holz-Look zur Schau stellen, daher ist Farbe nicht die beste Option, aber sie kann bei bestimmten Projekten schön aussehen, wie z.B.:

  • Außentische
  • Outdoor-Stühle
  • Outdoor Zäune
  • Blumentöpfe oder Gartenkisten aus Holz
  • und viele mehr!

4. Holzöl

Holzöle sind natürliche Mittel, um Holz vor Fäulnis und anderen natürlichen Witterungseinflüssen zu schützen. Du kannst Terrassenöle kaufen, die hergestellt werden, um UV-Schäden und allgemeine Verwitterung zu verhindern. Wenn du jedoch unbehandeltes Holz behandelst, würde ich zu stärkeren und haltbareren Imprägnierungsmethoden greifen, die vor den Ölen erwähnt wurden, wie z.B. Versiegelungen.

Die beliebtesten Arten von Holzöl für den Außenbereich sind:

  • Leinsamenöl
  • Teaköl (beste Option für Outdoor-Möbel)
  • dänisches Öl

Holz mit Öl wetterfest machen?

Wenn du dich entscheidest, welches Produkt du für die Behandlung von Holz im Außenbereich verwenden möchtest, würde ich dir empfehlen, ein Produkt zu wählen, das auf das unmittelbare Projekt abgestimmt ist. Wenn ich Öl verwende, würde ich es speziell für bestimmte Outdoor-Möbelprojekte wählen. Es gibt starke Wetterbeständigkeit mit dem besten natürlichen Look.

Eine häufige Anwendung von Ölen wie Teaköl ist auf Bootsdecks. Es gibt eine schöne Farbe für dieses luxuriöse Bootserlebnis. Teaköl eignet sich auch hervorragend für Outdoor-Möbel für den besten Look und Schutz.

Das größte Problem mit Holzölen?

Die Pflege ist ein großes Thema bei Holzölen. Natürliche Öle sind möglicherweise nicht so witterungsbeständig wie andere Optionen auf unserer Liste, was bedeutet, dass du sie regelmäßig neu auftragen musst. Ich weiß, dass wenn ich ein Produkt auftrage, je länger es hält, desto besser kann ich es verwenden.

5. Epoxidharz

Epoxid ist ein Polymer, das eine extrem starke Beständigkeit gegen Flüssigkeiten aufweist. Wenn du Epoxidharz aufträgst, trägst du in der Tat die ultimative Schicht zum Schutz gegen Wasser auf. Epoxy ist dickflüssig und wird Wasserschäden und sogar Oberflächenschäden am Holz verhindern.

Ich würde empfehlen, zuerst eine Schicht Fichten- oder Outdoor-Holzöl auf das Projekt aufzutragen. Epoxidharz ist nicht UV-beständig und wird mit der Zeit ausbleichen, wenn es draußen bleibt. Das Auftragen einer kleinen Menge eines UV-Schutzes kann die Farbe retten. Wenn es vollständig getrocknet ist, kannst du eine Schicht Epoxid darüber auftragen. So erhältst du ein wunderschön aussehendes, geschütztes Stück!

Epoxidharz kann eine schmutzige Art sein, dein Holz aufzutragen und dauerhaft zu behandeln, aber es kann in mancher Hinsicht deine beste Option sein. Ich kenne viele Outdoor-Bars, die eine schöne Tischplatte haben, die für ultimative Haltbarkeit komplett epoxiert ist. Es ist eine sehr schöne Art und Weise, das Holz zu imprägnieren und es für Jahre und Jahre haltbar zu machen.

Nachteil der Verwendung von Epoxidharz als Außenanstrich?

Epoxy kann in mehreren Schichten aufgetragen werden, aber du musst einen Tag zwischen den Schichten warten. Das Schlimmste ist auch, dass man nach dem Auftragen der Epoxidschichten 4 Tage oder länger aushärten lassen muss.

Ein Epoxy-Projekt ist sehr zeitaufwendig im Vergleich zu anderen Möglichkeiten auf unserer Liste der Möglichkeiten, unbehandeltes Holz für den Außenbereich zu behandeln.

Bestes Holz um es wetterfest zu machen?

Kiefer – am Günstigen

Kiefer ist das günstigste Holz für den Außenbereich, besonders wenn es unbehandelt ist. Druckbehandeltes Kiefernholz kostet ein wenig mehr und hält länger, aber keine Sorge, du kannst dein Kiefernholz für den Außenbereich selbst behandeln.

Wenn du in trockenen Regionen lebst, kann es eine schlechte Idee sein, Kiefer zu wählen, aber warum? Nun, das trockene Klima wird tatsächlich den Feuchtigkeitsgehalt in der Fichte senken, was die Fichte zu einem unbrauchbaren Stück Konstruktion verziehen kann.

Bei der Wahl des Holzes für den Außenbereich ist es sehr wichtig, deinen Standort und das Klima zu kennen.

Kiefernholz hält sich mit der Zeit, wenn es unbehandelt bleibt, wahrscheinlich ein paar Jahre lang. Allerdings hilft das Auftragen eines Schutzes, das Holz in einem besseren Zustand gegen natürliche Ereignisse zu halten.

Zedernholz – haltbarer

Zedernholz ist der Kiefer ein paar Schritte voraus, wenn es um Outdoor-Holz geht. Der Preis ist höher, aber du zahlst für diesen Qualitätssprung.

In Bezug auf die Holzpflege benötigt Zedernholz sehr wenig. Nicht jeder kümmert sich regelmäßig um seine Outdoor-Möbel, und die Wahl von Zedernholz ist großartig für diese Menschen. Du kannst Zedernholz einmal im Jahr waschen, das kommt seiner gesamten Lebensdauer zugute.

Zedernholz ist im Vergleich zu druckbehandeltem Kiefernholz viel haltbarer. Wenn du dir keine allzu großen Sorgen über den Gesamtaufwand machst, ist Zedernholz eine tolle Option für dich. Wenn du unbehandeltes Holz in Betracht ziehst, schlägt Zedernholz leicht die Kiefer.

Rotholz – sehr langlebig aber teuer

Rotholz und Zedernholz werden oft verglichen. Die Sache ist die, dass Rotholz in der Regel teurer ist als Zedernholz, es kann irgendwo zwischen ein paar Dollar mehr und zwanzig Dollar liegen, es hängt wirklich von der Größe des Holzes ab.

Rotholz ist dafür bekannt, dass es insgesamt etwas besser ist, mehr Festigkeit hält und haltbarer gegen Witterungseinflüsse ist. Obwohl Rotholz die beste Option zu sein scheint, wenn du auf der Suche nach dieser Top-Qualität bist, ist Zedernholz eine großartige, budgetfreundliche Option, die trotzdem gut hält.

Teakholz – großartig für outdoor-möbel

Teakholz wird hauptsächlich für Outdoor-Möbel verwendet, aber du wirst es auch als Terrassenbelag sehen. Es wird aufgrund seiner ultimativen Wetterbeständigkeit gerne als Bodenbelag auf Yachten und anderen Booten verwendet.

Teakholzmöbel halten sehr lange und wenn du Holzmöbel für den Außenbereich kaufst, ist Teakholz wahrscheinlich die beliebteste Option, aber es hat auch einen hohen Preis.

Teakholz ist langlebig und wird viele Jahre im Freien überdauern. Wenn du am richtigen Ort wohnst und ein hochwertiges Produkt möchtest, ist Teakholz eine Luxusoption, die dich nicht enttäuschen wird.

Andere Holzarten für den Außeneinsatz?

  • Zypresse
  • Weißeiche
  • Ipe
  • Mahagoni
  • Viele mehr

Behandlung verschiedener Holzarten

Wie behandelt man Kiefernholz für den Außenbereich?

Du kannst druckbehandeltes Kiefernholz kaufen, das eine lange Zeit hält. Wenn du jedoch Kiefernholz für den Außenbereich selbst behandeln möchtest, gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Der einfachste Weg, Kiefernholz für den Außenbereich zu behandeln, ist die Verwendung von Holzversiegelung für den Außenbereich. Wenn du einen Zaun oder eine Terrasse aus Kiefernholz baust, solltest du für den ultimativen Schutz eine Holzversiegelung verwenden.

Andere beliebte Methoden zur Behandlung von Kiefernholz sind Klarlacke, wie z.B. Fichten-Urethane oder Lacke. Klarlacke eignen sich hervorragend für kleinere Kiefernprojekte, wie z.B. Do-it-yourself-Möbel. Vergiss nicht die einfache Art, Außenfarbe aufzutragen!

Wie behandelt man Douglasie für den Außenbereich?

Douglasie ist anfällig für Fäulnis, wenn sie im Boden liegt, wie die meisten Hölzer, wenn sie nicht druckbehandelt sind. Die beste Art, Douglasie für den Außenbereich zu behandeln, ist sie zu streichen oder eine wasserabweisende Beschichtung aufzutragen.

Außenfarbe ist eine gute Wahl, wenn du einen Zaun aus Douglasie bauen willst, und die Verwendung von Wasserversiegelung ist perfekt für Douglasien-Terrassen.

Wie behandelt man Teakholz für den Außenbereich

Teak wird am häufigsten für Outdoor-Möbel verwendet. Die beste Art, Teakholz für den Außenbereich zu behandeln, ist mit Teaköl, aber Teakholz ist bereits super witterungsbeständig, es hat Jahrzehnte gehalten, daher ist Teaköl nicht notwendig.

Bei der Behandlung von Teakholzterrassen könnte man meinen, dass Teaköl am besten ist, aber es gibt ein natürliches Finish für Teakholz namens Semco und jeder Experte würde zustimmen, dass dies die beste Behandlung für verwittertes oder zu behandelndes Teakholz ist.

Wie behandelt man Outdoor-sperrholz?

Sperrholz kann auf verschiedene Arten für den Außenbereich behandelt werden, aber es kommt wirklich auf den Verwendungszweck des Sperrholzes an. Die beste universelle Art, Sperrholz im Außenbereich zu behandeln, ist mit Fichten-Urethan, das das Holz vor Wasser, Sonnenlicht und Temperaturschwankungen schützt. Achte darauf, dass du den Klarlack an allen Ecken und Kanten aufträgst, wo Wasser leicht in das Sperrholz eindringen kann.

Wie behandelt man Zedernholz für den Außeneinsatz?

Leinöl ist eine beliebte Methode, um Zedernholz im Freien zu behandeln, aber eine einfache Option ist es, eine für Zedernholz entwickelte Wasserversiegelung zu finden. Diese Wasserversiegelungen haben die richtigen Öle und Schutzmittel für alle Arten von Verwitterung und Pilzproblemen.

Fazit

Nachdem ich einige Fragen zur Behandlung von unbehandeltem Holz beantwortet habe und welche Möglichkeiten es gibt, Holz zu behandeln, hoffe ich, dass du die Antwort gefunden hast, nach der du gesucht hast. Es gibt viele Möglichkeiten, Holz für den langfristigen Einsatz im Freien zu schützen, aber der Schlüssel ist herauszufinden, was für dich am besten funktioniert.

Holz wird auf so viele Arten verwendet, von Holzterrassen, Häusern, Möbeln, Zäunen und die Liste geht weiter. Meiner Meinung nach würde ich nicht sagen, dass die eine Option immer besser ist als die andere. Ich denke, dass die beste Entscheidung die ist, die zu dir persönlich passt. Das kann sich auf die Kosten beziehen, auf die Gegend, in der du lebst, und auf das Projekt, an dem du arbeitest.

Ich hoffe, du hast die beste Lösung für die Behandlung von unbehandeltem Holz für den Außenbereich gefunden!

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand