Passionsblume schneiden: Das musst du beachten [Anleitung]

Die meisten Gärtner schneiden ihre Tulpen, sobald die Blüten welken. Dies ist jedoch nicht unbedingt nötig und kann die Pflanze tatsächlich schädigen. Stattdessen sollten Sie die Blütenstängel einfach abknicken, wenn sie welken. Dies wird die Pflanze dazu ermutigen, mehr Blütenstängel zu produzieren, was bedeutet, dass Sie mehr Blüten haben.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: von 300 cm bis 700 cm
  • Wuchsbreite: von 0 cm bis 0 cm
  • Blütenfarbe: violett, blau, weiß, mehrfarbig
  • Blütezeit: Juni bis September
  • Standort: sonnig
  • Boden: sandig bis lehmig
  • Bodenfeuchtigkeit: mäßig feucht bis feucht
  • Kalktoleranz: kalkempfindlich
  • Nährstoffmenge: nährstoffreich
  • Giftig?: schwach giftig

Erfahre mehr darüber, wie man Passionsblumen pflanzt und wie man Passionsblumen pflegt bzw. düngt.

Warum sollte man Passionsblumen schneiden?

Jährlicher Rückschnitt fördert die Verzweigung und neue Blütenbildung. Passionsblumen sind eine schöne Ergänzung zu jedem Garten, sowohl wegen ihrer üppigen Blüten als auch wegen der interessanten Form der Pflanze selbst. Die meisten Arten von Passiflora kommen ursprünglich aus Süd- und Mittelamerika und werden dort häufig an Hauswänden oder Bäumen gepflanzt. In Europa sieht man sie vor allem in mediterran angelegten Gärten, wo sie im Sommer farbenfrohe Akzente setzen.

Anleitung: Wie schneidet man Passionsblumen?

  1. Im Winter vertrocknete Zweige komplett abschneiden.
  2. Ältere und sehr lange Triebe auf vier oder fünf Augen zurückschneiden, das entspricht bei den meisten Pflanzen gut 15 Zentimeter Trieblänge.
  3. Alle Arten mit einer scharfen Gartenschere schneiden, damit die Schnitte nicht ausfransen.

Wann sollte man Passionsblumen schneiden?

Die beste Zeit für den Rückschnitt der Passionsblume ist Ende März oder Anfang April. Zu diesem Zeitpunkt haben die Pflanzen ihre Ruhephase beendet und neue Triebe und Blüten bilden sich an den jungen Trieben. Nach dem Zurückschneiden im Frühjahr treibt die Pflanze ab Mai wieder aus.

Kann man Passionsblumen radikal zuschneiden?

Kann man Passionsblumen radikal zurückschneiden? Ja, das kann man. Glücklicherweise verträgt die Passionsblume auch einen radikalen Rückschnitt sehr gut und bildet im Folgejahr einfach neue Triebe und Ranken aus. Auch ihrer Blühfreudigkeit schadet der Schnitt nicht, dafür wächst die Pflanze einfach zu schnell. Also keine Angst vor dem Radikalschnitt – er tut der Passionsblume meistens sogar richtig gut!

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

FAQ

Sind Passionsblumen kalktolerant?

Der pH-Wert des Bodens gibt an, wie sauer oder alkalisch er ist. Ein neutraler pH-Wert liegt bei etwa 7, während ein pH-Wert unter 7 als sauer und ein pH-Wert über 7 als alkalisch gilt. Die meisten Pflanzen bevorzugen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden, da dies die besten Voraussetzungen für ihr Wachstum bietet. Passionsblumen sind kalkempfindlich.

Sind Passionsblumen giftig?

Bestimmte Pflanzen können giftig sein, wenn sie verschluckt werden, und auch der Kontakt mit der Haut kann zu Reizungen oder allergischen Reaktionen führen. Passionsblumen sind schwach giftig.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand