Rittersporn schneiden: Das musst du beachten [Anleitung]

Die Fackellilie ist eine tropische Pflanze, die in warmen Klimazonen wächst. Die Pflanze ist sehr pflegeleicht und kann in fast jedem Klima angebaut werden. Die Fackellilie ist eine beliebte Pflanze in Gärten und auf Terrassen. Die Pflanze kann bis zu zwei Meter hoch werden und hat lange, dünne Blätter. Die Fackellilie blüht im Sommer und die Blüten sind gelb oder orangerot. Die Pflanze ist sehr robust und kann mehrere Jahre lang an einem Ort wachsen.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: 100 cm – 200 cm
  • Wuchsbreite: 60 cm – 80 cm
  • Blütenfarbe: blau
  • Blütezeit: September – Oktober
  • Standort: Halbschatten
  • Boden: sandig, lehmig
  • Bodenfeuchtigkeit: frisch, mäßig feucht
  • Kalktoleranz: kalktolerant
  • Nährstoffmenge: nährstoffreich
  • Giftig?: giftig
  • Bienenfreundlich?: bienenfreundlich

Erfahre mehr darüber, wie man Rittersporn pflanzt und wie man Rittersporn pflegt bzw. düngt.

Warum sollte man Rittersporn schneiden?

Rittersporn, auch Delphinium genannt, ist eine Pflanze, die in den Sommermonaten blüht und im Herbst Balgfrüchte mit zahlreichen Samen bildet. Durch gezielten Rückschnitt lässt sich die Pflanze jedoch auch zu einer zweiten Blüte im Herbst anregen – weshalb man Rittersporn bestenfalls zwei Mal pro Jahr schneiden sollte. Der erste Schnitt sollte unmittelbar nach der Blüte stattfinden: Hierbei werden alle verblühten Triebe bis hinunter ins Herz der Pflanze entfernt. So kann sich die Delphinium-Pflanze voll und ganz auf ihr Wachstum konzentrieren und neue Triebe für die nächste Blütesaison produzieren. Der zweite Schnitt findet dann meistens Ende August / Anfang September statt: Auch hier wird das Aussehen des Strauches maßgeblich verbessert, da nun überaltertes Laub entfernt wird; außerdem regt dieser Schritt die Produktion von Frischlaub an und stimuliert somit indirekt auch eine weitere (herbsthafte) Blumeinsetzung beim Garten-Delphinium.

Anleitung: Wie schneidet man Rittersporn?

  1. Beginnen Sie damit, den unteren Teil der Stängel abzuschneiden, so dass sie etwa 4 Zoll (10 cm) über dem Boden stehen bleiben. Schneiden Sie jeden Stiel an einem 45-Grad-Winkel oberhalb einer Knospe ab. Dies wird die Pflanze dazu ermutigen, neue Triebe zu bilden und buschiger zu werden.
  2. Nehmen Sie regelmäßig die oberen Blütenstände von Rittersporn heraus – dies hilft ihm nicht nur sein Aussehen aufrechtzuerhalten, sondern verhindert auch, dass Samen produziert werden und Unkraut entsteht! Achten Sie beim Abschneiden des Strauchs also unbedingt auf die besonders schönen Blütenblätter in der Mitte und versuchen Sie möglichst vorsichtig um sie herumzuarbeiten; sonst könntest du dir leicht die Finger schneiden!
  3. Wenn Ihr Rittersporn im Laufe der Zeit beginnt , etwas langsamer zu blühen , ist es ratsam , alle 12 bis 18 Monate ’schnittige‘ Schnittmaßnahmen vorzunehmen : Verwendung Gartenschere oder Astscheren um 1/3 bis 2/ 3rds aller großgewachsen Schwerter pro Busch wegzunehmen am Boden . Das Entfernene Holz verbrennen oder entsorgende woanders ; mit Vorsicht geschnittenem Material alte Rosenrankgitter usw., da Krankheitskeime übertragen worden.

Wann sollte man Rittersporn schneiden?

Der Rittersporn ist eine beliebte Gartenpflanze, die sowohl in Beeten als auch in Kübeln gut gedeiht. Die Pflanze blüht im Spätsommer und Herbst und sollte daher zwei Mal im Jahr geschnitten werden. Nach der ersten Blüte schneidet man die Triebe etwa eine Handbreit über dem Boden ab, damit sie neu austreiben können. Sobald die zweite Blütenpracht verwelkt ist, schneidet man die Pflanze nochmals zurück – diesmal jedoch bis auf ca. 10 cm über dem Boden. So entstehen buschige und vollkommene Bepflanzungseinheiten für den Garten oder Balkon/Terrasse

Kann man Rittersporn radikal zuschneiden?

Die Triebe von Rittersporn können radikal zurückgeschnitten werden. Kurz über dem Boden kann man die Triebe abschneiden, damit das Hahnenfußgewächs im Herbst noch einmal seine Blüten zur Schau stellt.

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

FAQ

Sind Rittersporn kalktolerant?

Der pH-Wert des Bodens gibt an, wie sauer oder alkalisch er ist. Ein neutraler pH-Wert liegt bei etwa 7, während ein pH-Wert unter 7 als sauer und ein pH-Wert über 7 als alkalisch gilt. Die meisten Pflanzen bevorzugen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden, da dies die besten Voraussetzungen für ihr Wachstum bietet. Rittersporn sind kalktolerant.

Sind Rittersporn giftig?

Bestimmte Pflanzen können giftig sein, wenn sie verschluckt werden, und auch der Kontakt mit der Haut kann zu Reizungen oder allergischen Reaktionen führen. Rittersporn sind giftig.

Sind Rittersporn bienenfreundlich?

Eine bienenfreundliche Pflanze ist eine Pflanze, die für Bienen attraktiv ist und ihnen eine ständige Nahrungsquelle bietet. Diese Pflanzen zeichnen sich in der Regel durch ihren hohen Nektar- und Pollengehalt sowie durch ihre weit geöffneten Blüten aus. Rittersporn sind bienenfreundlich.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand