Wiesenschnaken bekämpfen – So geht’s (Anleitung)

Schädlinge wie Wiesenschnacken, Ameisen und Maulwürfe können deinen Rasen angreifen, da sie die Graswurzeln fressen. Wenn ein Schädlingsproblem nicht sofort angegangen wird, kann es zu einem Befall kommen, der sowohl unansehnlich als auch kostspielig zu behandeln ist.

Der erste Schritt ist herauszufinden, mit welcher Art von Schädlingen du es zu tun hast. Lederwanzen, Regenwürmer (natürlich) und Wiesenschnacken sind die häufigsten Schädlinge. In diesem Artikel geht es um die Lederwanze.

Die Larven der Wiesenschnacken sind winzige Schädlinge, die an den Wurzeln deines Rasens nagen. Du wirst sie kaum bemerken, wenn dein Rasen robust genug ist, um ihren Angriffen standzuhalten, aber wenn du eine große Anzahl von ihnen entdeckst, wirst du anfangen, den Rasen erheblich zu beschädigen.

Um einen Befall mit Wiesenschnacken zu verhindern, musst du zuerst ihren Lebenszyklus verstehen. Wiesenschnacken sind im Sommer und Herbst am auffälligsten, wenn sie Eier legen (sie vergraben ihre Eier im Boden von Wiesen und Rasen).

Die Wiesenschnacken beginnen im folgenden Frühjahr, deinen Rasen zu zerstören, nachdem die Eier geschlüpft sind und zu fressen beginnen. Ich empfehle, dass du deinen Rasen einmal im Jahr kontrollierst.

Ich glaube, unsere Winter sind in letzter Zeit etwas wärmer geworden, was bedeutet, dass die Eier vielleicht ein paar Tage früher schlüpfen.

Es gibt Hinweise darauf, dass Lederjacken gefunden werden können:

  • Zwischen Juli und September kannst du damit rechnen, eine große Anzahl von Kranichfliegen in deinem Garten zu finden, wenn es viele Larven gibt.
  • Wenn dein Gras verbrannt oder braun wird, weil es seine Feuchtigkeit verloren hat, kannst du es einfach abschneiden. Halte nach Raupen unter der Erdoberfläche Ausschau.
  • Wenn Vögel Engerlinge finden, kratzen, ziehen und reißen sie Teile deines Rasens auf. Sie wollen die Larven fressen, deshalb wirst du sie höchstwahrscheinlich dort finden, wo die Vögel gefüttert haben.
  • Wenn deine Blumenbeete, Gemüsebeete, Setzlinge und kleinen Pflanzen absterben, ist es denkbar, dass die Lederpuppen deinen Boden befallen haben.

Wenn du ein Problem entdeckst, untersuche genau, wo der größte Schaden entstanden ist, und entferne es.

Wenn dein Rasen geschädigt wurde, wirst du vielleicht Narben bemerken, die dünn oder angespannt aussehen. Wenn die Wurzelstruktur deines Rasens brüchig ist, wandern die Insekten von einem Brennpunkt aus nach außen.

Wenn du mehr als fünf Schädlinge pro Quadratmeter entdeckst, musst du handeln.

Wiesenschnacken loswerden – So geht’s

Es gibt verschiedene Methoden, um die Wiesenschnacken loszuwerden. Die effektivste Methode ist es, den gesamten Rasen oder nur den befallenen Bereich nachts mit einer schwarzen Plastikplane abzudecken.

Der Mulch kann eine Vielzahl von Insekten verbergen, z. B. Spinnen und anderes Ungeziefer wie Ameisen und Schaben. Sie krabbeln nach oben, wo du sie abbürsten und zertreten kannst. Wenn du das Plastik zu schnell entfernst, könnten einige der Spinnen fliehen und auf den Boden zurückkehren.

Eine Nematodenlösung ist eine biologische Behandlung, die du dem Rasen durch Wässern zuführst. Die Bakterien befallen die Körper der Lederjacken, wodurch sie absterben.

Der größte Nachteil dieser Alternative ist, dass der Boden geeignet sein muss, damit sie funktioniert. Daher ist es ideal, sie im Herbst zu pflanzen, wenn der Boden gut durchlässig, aber feucht ist.

Behalte die Ränder des Rasens im Auge, denn dort breiten sich die Schädlinge am ehesten aus. Wenn du die am stärksten befallenen Stellen entdeckst, kann es sein, dass der Boden bereits zu kühl ist, damit die Nematoden wirken können.

Eine andere beliebte Option ist es, die Vögel das erledigen zu lassen. Wenn du sie an deinem Gras knabbern siehst, musst du dir keine Sorgen machen; sie helfen dir wirklich. Sie wollen die Larven fressen, also kann es für sie von Vorteil sein und sie werden wahrscheinlich auch einen Teil deines Strohs und Mooses mitnehmen. Sie könnten eine Sauerei machen

Wenn du die Schädlinge losgeworden bist, ist es an der Zeit, die verwundeten Stellen deines Rasens zu behandeln. Das Vertikutieren, Belüften und Nachsäen kahler Stellen ist ein einfacher Prozess, der wenig Aufwand erfordert.

Nachdem das Gras entfernt wurde, kannst du die normale Rasenpflege und den Zeitplan wieder aufnehmen.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand