Astilbe schneiden: Das musst du beachten [Anleitung]

Wolfsmilch ist ein Unkraut, das in vielen Gärten und auf Feldern gefunden werden kann. Es ist ein sehr robustes Unkraut und kann leicht überwuchern. Um Wolfsmilch zu entfernen, muss man es schneiden. Es ist wichtig, das Unkraut regelmäßig zu schneiden, da es sonst schnell überhand nehmen kann.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: 80 cm – 120 cm
  • Blütenfarbe: rot, rosa, weiß
  • Blütezeit: Juli – September
  • Standort: Halbschatten bis Schatten
  • Boden: lehmig
  • Bodenfeuchtigkeit: frisch, feucht
  • Kalktoleranz: kalktolerant
  • Nährstoffmenge: nährstoffreich
  • Giftig?: ungiftig

Erfahre mehr darüber, wie man Astilben pflanzt und wie man Astilben pflegt bzw. düngt.

Warum sollte man Astilben schneiden?

Astilben sind eine beliebte Pflanze unter Gartenliebhabern und Hobbygärtnern. Obwohl grundsätzlich kein Schnitt nötig ist, kann es im Frühjahr Sinn machen, die Pflanzen zurückzuschneiden. Durch den Rückschnitt treiben die Astilben wieder neu aus und bieten so im Sommer erneut einen schönen Blickfang in jedem Garten.

Anleitung: Wie schneidet man Astilben?

  1. Schneiden Sie Astilbe nach der Blütezeit zurück, um die Pflanzen neuen Austrieb und Form zu ermöglichen. Verwenden Sie dazu ein scharfes Messer oder Gartenschere und entfernen Sie alle verblassten Blumenstände sowie abgestorbene Triebe an der Basis der Pflanze.
  2. Um überwinterte Astilben vorzubereiten, schneiden Sie sie im Spätherbst auf etwa 10 cm Höhe zurück – dies hilft ihnen beim Überwintern und fördert den Neuaustrieb im Frühjahr. Achten Sie jedoch darauf, die Staudengruppe nicht komplett herauszureißen!

Wann sollte man Astilben schneiden?

Astilben sind pflegeleichte Staude und benötigen während der Saison keinen Rückschnitt. Lediglich die abgestorbenen Blütenstängel sollten spätestens im Frühjahr entfernt werden. Die beste Zeit zum Teilen von Astilben ist in der Ruhephase zwischen November und März, falls die Horste oder Teppiche zu groß geworden sind.

Kann man Astilben radikal zuschneiden?

Manche Astilben werden immergrün und können daher auch im Winter geschnitten werden. Dies ist jedoch nicht bei allen Arten der Fall. Die meisten Sorten sind laubabwerfend und sollten deshalb erst im Frühjahr, kurz vor dem Austrieb, zurückgeschnitten werden. Sonst besteht die Gefahr, dass sie keine Blüten mehr produzieren.

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

FAQ

Sind Astilben kalktolerant?

Der pH-Wert des Bodens gibt an, wie sauer oder alkalisch er ist. Ein neutraler pH-Wert liegt bei etwa 7, während ein pH-Wert unter 7 als sauer und ein pH-Wert über 7 als alkalisch gilt. Die meisten Pflanzen bevorzugen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden, da dies die besten Voraussetzungen für ihr Wachstum bietet. Astilben sind kalktolerant.

Sind Astilben giftig?

Bestimmte Pflanzen können giftig sein, wenn sie verschluckt werden, und auch der Kontakt mit der Haut kann zu Reizungen oder allergischen Reaktionen führen. Astilben sind ungiftig.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand