Feuerdorn schneiden: Das musst du beachten [Anleitung]

Der Kugel-Trompetenbaum ist ein beliebter Baum in vielen Gärten. Er ist leicht zu pflegen und hat eine schöne, auffällige Blüte. Allerdings muss der Kugel-Trompetenbaum regelmäßig geschnitten werden, damit er nicht zu groß wird. In diesem Artikel werden wir dir zeigen, wie du den Kugel-Trompetenbaum schneiden kannst.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: 150 cm – 400 cm
  • Wuchsbreite: 150 cm – 400 cm
  • Blütenfarbe: weiß
  • Blütezeit: Mai – Juni
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: kiesig, tonig
  • Bodenfeuchtigkeit: trocken, frisch
  • Kalktoleranz: kalktolerant
  • Nährstoffmenge: mäßig nährstoffreich
  • Giftig?: ungiftig
  • Bienenfreundlich?: bienenfreundlich

Erfahre mehr darüber, wie man Feuerdorne pflanzt und wie man Feuerdorne pflegt bzw. düngt.

Warum sollte man Feuerdorne schneiden?

Der Feuerdorn ist ein beliebter Strauch, der in vielen Gärten zu finden ist. Oft wird er auch als Hecke verwendet. Damit die Pflanze kompakt wächst und nicht zu wild sprießt, sollte man sie regelmäßig schneiden. Durch das Abschneiden der langen Triebe wird die Verzweigung angeregt und die Feuerdornhecke wächst noch dichter. So bleibt sie schön buschig und lichtundurchlässig – ideal als Sichtschutz oder Windschutz im Garten. Schneiden Sie den Feuerdorn am besten mehrmals im Jahr, um ihn richtig in Form zu bringen!

Anleitung: Wie schneidet man Feuerdorne?

  1. Beginnen Sie mit dem Schneiden der langen Äste ohne Verzweigungen sowie die nach innen wachsendenden Zweige mit einer scharfen Roseschere oder Astschere. Der Schnitt erfolgt knapp über dem Auge, welches sich an der leicht verdickten Stelle des Zweiges befindet und aus dieser später neue Triebe wachsen.
  2. Danach entfernst du alle vertrocknete Blütenstände vom Strauch, da Feuerdorn hauptsächlich im Frühjahr blüht und somit für das kommende Jahr Platz geschafft wird. Dies ist besonders wichtig, damit keine Samen produziert werden – Feuerdornerzeugnisse sind giftig!
  3. Jetzt geht es ans Ausputzen: Entferne alle abgestorbenem Materialien (Triebe, Blätter) vom Busch um ihm zu ermöglichen mehr Sonnenlicht und Luft zirkulieren zu lassen; so kann er besser atmen und gedeihen!
  4. Zuletzt fehlende Teile ergänzender Art hinzu (Düngemittel etc.), sodass dein Strauch gut versorgt istdamit es ihm an nichts mangelt!

Wann sollte man Feuerdorne schneiden?

Feuerdorn ist ein wunderschöner Strauch, der im Herbst und Winter sehr dekorativ aussieht. Die meisten Menschen schneiden ihn jedoch zu kurz und verlieren so die Chance, das volle Potenzial dieses Strauchs auszuschöpfen. Feuerdorne sollten erst nach dem letzten Blütenblatt abgeschnitten werden – am besten also Anfang September. Denn sonst könnten neu wachsende Triebe Frostschäden erleiden. Einmal im Jahr, am besten im Februar, empfiehlt sich ein radikaler Rückschnitt – bei dem Sie den ganzen Strauch um etwa 30 Zentimeter zurückschneiden. So bleibt Ihr Feuerdorn buschig und voller Vitalität!

Kann man Feuerdorne radikal zuschneiden?

Feuerdorne sind wunderschöne Sträucher, die im Garten viel Farbe und Leben bringen. Allerdings muss man sie regelmäßig zurückschneiden, damit sie nicht zu wild werden. Ab September sollten Sie Ihren Feuerdorn nicht mehr schneiden, denn sonst könnten neu wachsende Triebe Frostschäden erleiden. Einmal im Jahr, am besten im Februar, empfiehlt sich ein radikaler Rückschnitt. Achten Sie stets auf brütende Vögel, bevor Sie eine Hecke schneiden, um diese nicht zu gefährden.

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

FAQ

Sind Feuerdorne kalktolerant?

Der pH-Wert des Bodens gibt an, wie sauer oder alkalisch er ist. Ein neutraler pH-Wert liegt bei etwa 7, während ein pH-Wert unter 7 als sauer und ein pH-Wert über 7 als alkalisch gilt. Die meisten Pflanzen bevorzugen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden, da dies die besten Voraussetzungen für ihr Wachstum bietet. Feuerdorne sind kalktolerant.

Sind Feuerdorne giftig?

Bestimmte Pflanzen können giftig sein, wenn sie verschluckt werden, und auch der Kontakt mit der Haut kann zu Reizungen oder allergischen Reaktionen führen. Feuerdorne sind ungiftig.

Sind Feuerdorne bienenfreundlich?

Eine bienenfreundliche Pflanze ist eine Pflanze, die für Bienen attraktiv ist und ihnen eine ständige Nahrungsquelle bietet. Diese Pflanzen zeichnen sich in der Regel durch ihren hohen Nektar- und Pollengehalt sowie durch ihre weit geöffneten Blüten aus. Feuerdorne sind bienenfreundlich.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand