Rettich pflanzen in einfachen Schritten [Anleitung]

Rettich ist ein beliebtes Garten- und Küchengemüse, das relativ einfach zu pflanzen und zu ernten ist. Rettich wird in der Regel als Jungpflanze im Frühjahr gepflanzt und kann im Freiland oder im Gewächshaus angebaut werden. Die Pflanze ist frosthart und benötigt nur wenig Pflege. Rettich ist eine schnell wachsende Pflanze und die Ernte beginnt normalerweise nach etwa 2-3 Monaten.

Steckbrief

    Erfahre mehr darüber, wie man Rettiche schneidet und wie man Rettiche pflegt bzw. düngt.

    Wann ist der richtige Zeitpunkt um Rettiche einzupflanzen?

    Der beste Zeitpunkt zum Pflanzen von Rettichen ist im Frühjahr, wenn die Temperaturen tagsüber mild sind und nachts konstant über dem Gefrierpunkt liegen.

    Welchen Standort benötigen Rettiche?

    Rettiche sollten an einem Standort gepflanzt werden, der sonnig oder halbschattig ist. Sie bevorzugen gut durchlässigen Boden und müssen regelmäßig gegossen werden. Die Pflanzen sind frosthart, aber die Knollen sollten im Herbst vor dem ersten Frost ausgegraben und in trockener Erde gelagert werden.

    Anleitung: Rettiche einpflanzen in einfachen Schritten

    1. Wählen Sie einen sonnigen Platz in Ihrem Garten. Radieschen bevorzugen gut durchlässigen Boden mit einem pH-Wert von 6,0-7,0.
    2. Säen Sie die Samen etwa ½ Zoll tief und 1 Zoll auseinander. Wenn Sie mehr als eine Reihe pflanzen, legen Sie die Reihen 12 Zoll auseinander.
    3. Gießen Sie die Samen leicht an, damit sie feucht, aber nicht nass sind. Radieschen keimen in 7-14 Tagen.
    4. Sobald die Setzlinge aufgegangen sind, dünnen Sie sie aus, so dass sie 3 bis 4 Zentimeter voneinander entfernt sind.
    5. Halten Sie den Boden durch regelmäßiges Gießen feucht, besonders bei heißem Wetter.
    6. Ernten Sie die Radieschen, wenn sie einen Durchmesser von etwa 5 cm haben, in der Regel etwa 4-6 Wochen nach dem Einpflanzen. Schneiden Sie die Spitzen der Radieschen ab und lassen Sie etwa 1 Zoll Stiel dran. Waschen Sie die Radieschen gründlich und genießen Sie sie!

    Können Rettiche in Deutschland eingepflanzt werden?

    Ja, es ist möglich Rettiche in Deutschland anzupflanzen. Die Winterrettiche für die Herbsternte sät man ab Juni direkt ins Freiland aus. Die Aussaat der späten Sorten kann noch bis September erfolgen.

    Welchen Boden brauchen Rettiche?

    Rettiche bevorzugen einen vollsonnigen Standort und einen lockeren, tiefgründigen lehmig-sandigen Boden mit hohem Humusanteil. Hinsichtlich des pH-Werts ist das Gemüse recht tolerant, er sollte jedoch nicht im alkalischen Bereich liegen.

    Sind Rettiche winterhart?

    Rettiche sind nicht winterhart, aber im Herbst und Winter in hoher Luftfeuchtigkeit und bei Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt gut lagerfähig. Die japanischen Daikon-Rettiche halten unter diesen Bedingungen etwa acht bis zehn Wochen. Andere Sorten können teilweise bis zu sechs Monate gelagert werden.

    Wie tief sollte man Rettiche einpflanzen?

    Man pflanzt Rettiche zwei bis drei Zentimeter tief in den Boden. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte ungefähr 25 bis 30 Zentimeter betragen, und der Abstand zwischen den Reihen 10 bis 15 Zentimeter.

    Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

    In welchem Abstand soll man Rettiche einpflanzen?

    Die Rettichpflanze sollte nach der üblichen Bodenvorbereitung zwei bis drei Zentimeter tief im Abstand von 25 bis 30 Zentimeter in Reihen ausgesät werden. In der Reihe sollte der Pflanzenabstand ungefähr 10 bis 15 Zentimeter betragen, sodass die Pflanzen genügend Platz haben, um sich gut entwickeln zu können.

    Kann man Rettiche im Topf einpflanzen?

    Man kann Rettiche im Topf anpflanzen, aber man muss einen windgeschützten und wetterfesten Standort wählen. In den Sommermonaten sollte man für die Freilandaussaat lieber hitzeresistente Sommerrettiche wählen. Mit Beginn des frühen Herbstes kann man dann wieder Winterrettich aussäen.

    FAQ

    Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

    Teilen:

    Schreibe einen Kommentar

    Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
    Kostenlose Gewinnspiele
    Aktuelle Rabatte & Gutscheine
    Immer auf dem neusten Stand