Goldlack pflanzen in einfachen Schritten [Anleitung]

Goldlack ist eine einjährige Staude, die in den meisten Gärten anzutreffen ist. Die Staude ist ein beliebtes Mittel, um Beete und Blumenbeete aufzupeppen. Die gelben Blüten der Staude sind ein echter Augenschmaus und sorgen für eine tolle Atmosphäre in jedem Garten.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: 25 cm – 50 cm
  • Wuchsbreite: 0 cm – 0 cm
  • Blütenfarbe: gelb, orange, rot, mehrfarbig
  • Blütezeit: April – Juli
  • Standort: Sonne
  • Boden: kiesig, sandig
  • Bodenfeuchtigkeit: trocken, mäßig trocken
  • Kalktoleranz: kalkliebend
  • Nährstoffmenge: nährstoffreich
  • Giftig?: giftig
  • Bienenfreundlich?: bienenfreundlich

Erfahre mehr darüber, wie man Goldlacke schneidet und wie man Goldlacke pflegt bzw. düngt.

Wann ist der richtige Zeitpunkt um Goldlacke einzupflanzen?

Der beste Zeitpunkt, um Goldlacke einzupflanzen ist im Frühjahr oder Herbst. Im Frühjahr sollte man die Pflanze vor dem ersten Frost in den Boden setzen und im Herbst nach der Blüte.

Welchen Standort benötigen Goldlacke?

Goldlack sollte an einem windgeschützten Platz in der Sonne gepflanzt werden, damit man den Duft der Art auch genießen kann. Tipp: Lässt man den Goldlack nach der Blüte stehen, kommt es bei optimalen Bedingungen zur Selbstaussaat.

Anleitung: Goldlacke einpflanzen in einfachen Schritten

  1. Bepflanzen Sie Goldlack in einem Behälter mit leichtem, durchlässigem Boden. Die Pflanze bevorzugt niedrige Temperaturen und benötigt mindestens sechs Stunden Sonnenlicht pro Tag.
  2. Gießen Sie den Topf regelmäßig, um den Boden feucht zu halten, aber überlassen Sie ihn nicht im Wasser stehen – dies kann die Wurzeln schädigen oder verrotten lassen.Goldlacks nehmen Nährstoffe aus dem Luft-Bodenaustausch auf, daher ist es wichtig für sie, an einen Ort mit gutemLuftstrom gelegentlich umzu pflanzen .
  3. Schneiden Sie müde Blüten ab , damit die Pfanze weiterhin Energie in die Produktion von neuem Laub und Blüten investiert

Können Goldlacke in Deutschland eingepflanzt werden?

Der Goldlack ist eine krautige Pflanze, die in Deutschland angepflanzt werden kann. Die Wildform der Pflanze und einige Sorten sind jedoch mehrere Jahre alt. Um den Goldlack zu pflanzen, muss man einen warmen Ort im Rücken haben und guten Wasserabzug an den Füßen.

Welchen Boden brauchen Goldlacke?

Goldlacke benötigen einen normalen Blumenerde und zusätzlich Drainageschicht aus Kies am Boden. Die Pflanze sollte in einem Gefäß mit mindestens drei Litern Volumen stehen.

Sind Goldlacke winterhart?

Der Goldlack ist nur bedingt winterhart. Wenn er gesät und sich an seinen Blüten erfreut wurde, aber bis zum Herbst in Vergessenheit geraten ist, übersteht er den Winter wahrscheinlich nicht. Ohne Schutz kann der Goldlack leicht durch Frost schaden nehmen oder gar sterben.

Wie tief sollte man Goldlacke einpflanzen?

Goldlackausschlag ist eine Infektion der Haut, die durch Goldlacksamen verursacht wird. Die Samen können in die Haut eindringen und zu Juckreiz und Ausschlag führen. In schweren Fällen kann es auch zu Blasenbildung kommen.

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

In welchem Abstand soll man Goldlacke einpflanzen?

Man sollte die Samen feucht halten und die vorgezogenen Jungpflanzen im Spätsommer vereinzeln. Dabei hältst du einen Abstand von 25 cm bis 30 cm ein.

Kann man Goldlacke im Topf einpflanzen?

Goldlack ist eine saisonale Pflanze, die sich gut für Balkonkästen, Schalen oder in Einzelstellung in großen Töpfen eignet. Man kann Goldlacke im Herbst selbst aus Samen ziehen oder im Frühjahr knospige Exemplare kaufen und pflanzen.

FAQ

Sind Goldlacke kalktolerant?

Viele Pflanzen benötigen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden, um zu gedeihen. Das bedeutet, dass der Boden einen pH-Wert von 5,5 bis 7,5 hat. Manche Böden haben von Natur aus ein solches pH-Gleichgewicht, anderen fehlt jedoch der Kalk, der für das Wachstum der Pflanzen notwendig ist. Goldlacke sind kalkliebend.

Sind Goldlacke giftig?

Bestimmte Pflanzen können giftig sein, wenn sie verschluckt werden, und auch der Kontakt mit der Haut kann zu Reizungen oder allergischen Reaktionen führen. Goldlacke sind giftig.

Sind Goldlacke bienenfreundlich?

Bienenfreundliche Pflanzen zeichnen sich durch ihren hohen Nektar- und Pollengehalt sowie durch ihre weit geöffneten Blüten aus. Diese Struktur ermöglicht es den Bienen, leicht an Nektar und Pollen zu gelangen, ohne sich durch komplizierte Blütenblätter kämpfen zu müssen. Goldlacke sind bienenfreundlich.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand