Hängeweide schneiden: Das musst du beachten [Anleitung]

Die meisten Gartenbesitzer kennen das Problem: Unkraut wächst schneller als die Pflanzen, die man eigentlich gepflanzt hat. Ein Mittel gegen Unkraut ist das regelmäßige Schneiden der Pflanzen. Dies gilt auch für die Polsterphlox, eine Staude, die immer wieder neue Triebe bildet. Wenn man die Polsterphlox nicht regelmäßig schneidet, kann sie schnell überhandnehmen und den ganzen Garten zuwuchern.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: 2000 cm – 3500 cm
  • Wuchsbreite: 1000 cm – 1500 cm
  • Blütenfarbe: grün, gelb
  • Blütezeit: Mai
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: kiesig, tonig
  • Bodenfeuchtigkeit: frisch, feucht
  • Kalktoleranz: kalktolerant
  • Nährstoffmenge: nährstoffreich
  • Giftig?: leer
  • Bienenfreundlich?: bienenfreundlich

Erfahre mehr darüber, wie man Hängeweiden pflanzt und wie man Hängeweiden pflegt bzw. düngt.

Warum sollte man Hängeweiden schneiden?

Hängeweiden sind schöne, anmutige Pflanzen. Leider neigen sie dazu, im Laufe der Zeit ziemlich auszutrocknen und verkahlen. Das liegt daran, dass die meisten Hängeweiden einfach nicht regelmäßig geschnitten werden. Ohne einen regelmäßigen Schnitt sammeln sich an adulten Hängeweiden innerhalb weniger Jahre zahlreiche abgestorbene Triebe in der Krone an. Schicht für Schicht legen sich neue Zweige übereinander und beschatten sich gegenseitig, sodass die Hängeweide von innen her verkahlt und vergreist. Um diesem Problem entgegenzuwirken ist es empfehlenswert, die Weide alle paar Jahre ordentlich um etwa e third bis zur Haelfte ihrer Gesamthoehe zu stutzen – je nachdem wie stark oder schwach Sie den Schnitt vertragen kann (das sollten Sie vorher unbedingt rausfinden). Wenn man bedenkt welche tolle Gestaltungselement Hangweiden sein koennente – insbesondere mit ihren lang gestreckten Blaetterketten sowohl waage- als auch senkreeht – lohnt es doch den Aufwartefall umsomehr!

Anleitung: Wie schneidet man Hängeweiden?

  1. Bestimmen Sie, welche Pflanzen zu Hängeweiden gehören. Diese Art von Büschen hat üblicherweise dicke, dichte Zweige und einen aufrechten Wuchs. Die meisten Sorten sind immergrün, aber es gibt auch laubabwerfende Arten.
  2. Schneiden Sie die Hängeweide in regelmäßigen Abständen zurück, um ihr Wachstum anzuregen und den Busch vor Schaden zu bewahren. Verwenden Sie hierzu entweder Handscheren oder elektrische Gartenscheren . Achten Sie darauf, nicht mehr als 1/3 der Gesamtlänge der Zweige abzuschneiden , damit die Pflanze genug Blattmasse behalten kann , um weiterhin gesund zu wachsen .
  3. Weide schneidet am besten im zeitigen Frühjahr oder Herbst – je nachdem welcher Typ Weide du hast – da dies die Zeit ist in der Regel ruhigere Wetterbedingung herrscht

Wann sollte man Hängeweiden schneiden?

Der beste Zeitpunkt um Hängeweiden zu schneiden ist unmittelbar nach der Blüte. Dies liegt daran, dass wenn man sie bereits im frühen Frühjahr schneidet, man in demselben Jahr auf die hübschen Blumen verzichten muss. Daher ist es besser bis nach der Blume zu warten.

Kann man Hängeweiden radikal zuschneiden?

Hängeweiden sind ein beliebter Baum in Gärten und aufgrund ihrer Größe oft als Sichtschutz geeignet. Doch nach einer Weile kann der Baum überaltert sein und muss dann radikal zurückgeschnitten werden, um verjüngt zu werden. Dazu schneidet man die Hauptäste der Weide auf wenige Zentimeter Länge zurück und entfernt anschließend alle abgestorbenen Kronenteile.

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

FAQ

Sind Hängeweiden kalktolerant?

Der pH-Wert des Bodens gibt an, wie sauer oder alkalisch er ist. Ein neutraler pH-Wert liegt bei etwa 7, während ein pH-Wert unter 7 als sauer und ein pH-Wert über 7 als alkalisch gilt. Die meisten Pflanzen bevorzugen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden, da dies die besten Voraussetzungen für ihr Wachstum bietet. Hängeweiden sind kalktolerant.

Sind Hängeweiden giftig?

Bestimmte Pflanzen können giftig sein, wenn sie verschluckt werden, und auch der Kontakt mit der Haut kann zu Reizungen oder allergischen Reaktionen führen. Hängeweiden sind leer.

Sind Hängeweiden bienenfreundlich?

Eine bienenfreundliche Pflanze ist eine Pflanze, die für Bienen attraktiv ist und ihnen eine ständige Nahrungsquelle bietet. Diese Pflanzen zeichnen sich in der Regel durch ihren hohen Nektar- und Pollengehalt sowie durch ihre weit geöffneten Blüten aus. Hängeweiden sind bienenfreundlich.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand