Heckenschere mit dem Winkelschleifer schärfen in 7 Schritten 

Das Herzstück der elektrischen Heckenschere, auch der Akku Heckenschere oder einer mit Benzinmotor betriebene Heckenschere ist das Messer. Scharfe Klingen sind notwendig, um mit dem Werkzeug einwandfrei arbeiten zu können. 

Die regelmäßige Pflege der Heckenschere beutet nicht nur, Verschmutzungen aus Getriebe und von der Klinge zu entfernen, sondern auch die Klinge zu schleifen, wenn das Messer stumpf geworden ist. Diese Arbeit kannst Du selbst ausführen, nicht nur bei einer manuellen Heckenschere, sondern auch bei einer Elektro Heckenschere oder einer Benzin Heckenschere. 

Beim Schärfen gehst Du in folgenden Schritten vor:

1. Benötigtes Werkzeug

 Zum passenden Werkzeug für das Schleifen gehören:

  • Schlüssel zum Lösen der Klinge
  • Reinigungsmittel 
  • Winkelschleifer oder Bohrmaschine mit Schleifaufsatz
  • Schleiföl oder Petroleum
  • Abziehstein 
  • Schutzausrüstung (Handschuhe, Schutzbrille)
  • Fixiereinrichtung

2. Vorbereitung 

Eine elektrische Heckenschere (auch Modelle mit Akku oder Benzinmotor) schleifst Du am besten, wenn Du die Klinge zuvor demontierst und fest einspannst. Dazu eignet sich ein Schraubstock oder Schraubzwingen. 

Nur wenn das Messer exakt fixiert ist, kannst Du sicher und präzise arbeiten. Trage auf jeden Fall Handschuhe und setze die Schutzbrille auf!

3. Reinigung 

Bevor Du mit dem Schleifen beginnen kannst, musst Du die Klinge erst einmal reinigen. Entferne groben Schmutz mit einer Bürste und trage Reinigungsmittel auf. 

Verwende dafür spezielle Reinigungsmittel für die elektrische Heckenschere. Die Produkte enthalten Substanzen, die Harz lösen. Lass das Mittel einige Zeit einwirken und wische es dann mit einem Putzlappen ab. 

4. Klinge schärfen

Die Klinge einer Heckenschere mit Motor besteht nicht wie bei einer manuellen Heckenschere aus einem einzelnen Messer, sondern aus vielen Schneidezähnen. Jeder Zahn muss einzeln geschärft werden. 

Du schleifst immer in Richtung der Schneidekante, niemals entgegengesetzt. Entscheidend ist, beim Schleifen den richtigen Winkel einzuhalten. 

Führst Du den Winkelschleifer zu flach, trägst Du zu viel Material ab. Setzt Du ihn zu steil an, wird die Scheidekante nicht scharf genug. In der Regel sind die Klingen in einem Winkel von 35° geschliffen.   

5. Entgraten

Beim Schleifen entsteht auf der Rückseite der Schneidekante ein Grat. Den entfernst Du manuell mit dem Abziehstein. Dazu drehst Du die Klinge um und spannst sie erneut fest ein. Beim Entgraten arbeitest Du immer von der Basis zur Spitze des Schneidezahns. 

6. Nachbehandlung

Heckenscheren sind ab Werk mit einem Korrosionsschutz versehen. Durch das Schleifen wird der zerstört. 

Damit die Klinge nicht rostet, muss er wiederhergestellt werden. Zuerst reinigst Du die Klinge mit einem Lappen von Schleifstaub. Danach trägst Du das Pflegemittel dünn und gleichmäßig auf die gesamte Klinge auf. 

7. Zusammenbau und Probelauf 

Wenn Du fertig bist, befestigst Du die Klinge wieder am Getriebe und testest das Gerät. Ob die Klinge scharf ist, erkennst Du am besten am Schnittbild.

Eine scharfe Klinge schneidet sauber und glatt . Bei einer stumpfen Klinge ist die Schnittfläche ausgefranst und der Kraftaufwand ist viel höher. 

Worauf solltest Du beim Arbeiten mit einem Winkelschleifer achten?

An erster Stelle kommt die Sicherheit. Bei der Demontage und Montage des Messers achte darauf, dass sich der Motor nicht von allein einschalten kann. Spanne die Klinge fest ein, so dass sie nicht verrutscht.

Wir empfehlen
Oregon Schnittschutzhandschuhe aus
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Trage beim Arbeiten unbedingt Handschuhe und eine Schutzbrille. Beim Schleifen entstehen winzige Metallsplitter, die Deine Augen verletzen könnten.

Wir empfehlen
SOLID. perfekt sitzende
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Die Arbeit mit dem Winkelschleifer erfordert Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Wendest Du zu viel Kraft auf, kannst Du Klinge oder Schleifscheibe zerstören. 

Zum Schleifen eignen sich Fächerschleifscheiben am besten. Schruppscheiben sind zu grob und tragen zu schnell viel Material ab. Die Schleifscheiben sollten zusammen mit Schärföl oder Petroleum verwendet werden. 

Wir empfehlen
10 Stück Fächerscheibe 125 mm
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Falls Du noch nicht genug Erfahrung mit dem Winkelschleifer hast, lass Dir von einem Freund, Nachbarn oder Kollegen zeigen, wie es geht. Alternativ kannst Du die Klinge auch manuell mit einer Flachfeile schärfen. Das erfordert zwar einen höheren Kraftaufwand, dafür ist die Gefahr von Verletzungen oder Beschädigungen der Klinge geringer. 

Jan ist ein Gartenliebhaber, der seine Leidenschaft zum Beruf gemacht hat. Er ist Experte für alles, was mit Gartenbau zu tun hat, und liebt es, sein Wissen mit anderen zu teilen. Wenn Jan nicht gerade schreibt oder ein gutes Buch liest, kann man Jan in seinem Garten antreffen, wo er sich um seine Pflanzen und Blumen kümmert.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner