Margerite schneiden: Das musst du beachten [Anleitung]

Die Hainbuche ist ein beliebter Laubbaum, der wegen seiner Nadelform und seines dichten Blattwerks geschätzt wird. Wenn Sie jedoch nicht regelmäßig schneiden, kann sich die Hainbuche schnell zu einem ungepflegten Haufen entwickeln. Glücklicherweise ist das Schneiden der Hainbuche nicht so schwierig, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Hainbuche richtig schneiden.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: von 30 cm bis 100 cm
  • Wuchsbreite: von 0 cm bis 0 cm
  • Blütenfarbe: gelb, rosa, weiß
  • Blütezeit: Mai bis Oktober
  • Standort: sonnig
  • Boden: sandig bis lehmig
  • Bodenfeuchtigkeit: frisch bis feucht
  • Kalktoleranz: kalktolerant
  • Nährstoffmenge: mäßig nährstoffreich
  • Giftig?: ungiftig

Erfahre mehr darüber, wie man Margeriten pflanzt und wie man Margeriten pflegt bzw. düngt.

Warum sollte man Margeriten schneiden?

Margeriten sind eine beliebte Blume, die sowohl in Gärten als auch in Vasen häufig zu sehen ist. Viele Menschen wissen jedoch nicht, dass man Margeriten schneiden sollte, um ihre Blütezeit zu verlängern. Wenn Sie die verwelkten Blüten ständig entfernen, bildet die Margerite bis zum Herbst neue Blütenknospen heraus und kann so von Anfang Juni bis Oktober blühen. Schneiden Sie also regelmäßig Ihre Margeritendolde ab und genießen Sie den ganzen Sommer über frischeBlumen!

Anleitung: Wie schneidet man Margeriten?

  1. Schneiden Sie die Margerite gegen Ende Juli/Anfang August um ein Drittel zurück.
  2. Nehmen Sie dazu eine scharfe Schere und setzen Sie diese unterhalb der alten Blütenkelche an.
  3. Schnipp! Ein Durchgang pro Woche sollte genügen, um die Pflanze in Form zu halten und sie vor dem Austrocknen zu bewahren.

Wann sollte man Margeriten schneiden?

Unmittelbar nach der Hauptblüte im Juli ist es Zeit für einen Radikalschnitt bei Margeriten. Dabei sollten Sie die Pflanze auf etwa ein Drittel zurückschneiden. Die Margerite wird schnell wieder austreiben und erst im Herbst, wenn die Blüten komplett welk sind, einen weiteren Schnitt benötigen.

Kann man Margeriten radikal zuschneiden?

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie man Margeriten radikal zurückschneiden kann. Die erste Methode ist der Einzelschnitt: Dafür nimmt man eine scharfe Schere und setzt sie unterhalb der alten Blütenkelche an. Man sollte pro Woche etwa einen Durchgang machen. Alternativ dazu kann man die gesamte Margerite am Ende Juli oder Anfang August um ein Drittel zurückschneiden.

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

FAQ

Sind Margeriten kalktolerant?

Der pH-Wert des Bodens gibt an, wie sauer oder alkalisch er ist. Ein neutraler pH-Wert liegt bei etwa 7, während ein pH-Wert unter 7 als sauer und ein pH-Wert über 7 als alkalisch gilt. Die meisten Pflanzen bevorzugen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden, da dies die besten Voraussetzungen für ihr Wachstum bietet. Margeriten sind kalktolerant.

Sind Margeriten giftig?

Bestimmte Pflanzen können giftig sein, wenn sie verschluckt werden, und auch der Kontakt mit der Haut kann zu Reizungen oder allergischen Reaktionen führen. Margeriten sind ungiftig.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand