Die 5 besten Rasenmäher für Hanglagen Test 2022

Wer einmal ein Hanggrundstück gemäht hat, weiß, wie mühsam die Arbeit ist und wie wichtig ein geeigneter Rasenmäher für Hanglage ist. Reichlich Power und eine komfortable Ausstattung sind dabei nur einige Punkte, auf welche es ankommt. Wir zeigen Ihnen in unserem nachfolgenden Test, welcher Rasenmäher für Hanglage tatsächlich geeignet ist.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Rasenmäher für Hanglage ist ein Rasenmäher, welcher aufgrund seiner Leistung und seinen Funktionen dazu ausgelegt ist, abschüssiges Gelände zu mähen. ·
  • Sicherheit ist bei einem Rasenmäher für Hanglage das A und O. Denn bei einem Hang besteht immer die Gefahr, dass der Mäher umkippt. Souveränes Wenden und ein zuschaltbarer Radantrieb verringern das Verletzungsrisiko erheblich. Festes und rutschfestes Schuhwerk, ein Gehörschutz und vibrationsdämpfende Handschuhe gehören ebenso zur Grundausstattung dazu. ·
  • Ein Rasenmäher für Hanglage wird immer quer zum Hang geführt. Dies verringert den Krafteinsatz, vereinfacht das Ziehen regelmäßiger Bahnen und verhindert Stürze. Bei sehr steilen Hängen mit einem Neigungswinkel über 30 Grad empfiehlt es sich, das Gerät mit einem Seil zusätzlich zu sichern.
Unser Rat

Beim Mähen einer Hanglage ist die Frage nach der Sicherheit unerlässlich. Hier dürfen keine Kompromisse gemacht werden. Mähroboter überwinden die Steigung, ohne Personen zu gefährden. Benziner sind für den Hang oft zu schwer, ein Akku-Antrieb oder ein Luftkissenmäher haben hingegen ein besonders geringes Eigengewicht.

Die 5 besten Rasenmäher für Hanglagen



Der Greenworks Pro 80V 46cm Bürstenloser Akku-Rasenmäher ist ein professioneller Rasenmäher, der speziell von Greenworks für Professionalität entwickelt wurde. Er verfügt über eine Hochspannung, die für stärkere Leistung sorgt, sowie über ein hochwertiges Gehäuse, professionelle Motoren und erweiterte Funktionen. Mit seiner 3-in-1-Funktion kann er mulchen, sammeln oder seitenauswerfen. Außerdem verfügt er über 7 Stufen der Höhenverstellung und ist mit einem bürstenlosen Motor ausgestattet, der langlebigere und leisere Arbeit garantiert.

Vorteile

  • selbstfahrend
  • besonders leistungsstarker Elektromotor
  • sehr leise
  • erstaunlich lange Akkulaufzeit
  • recht leicht und gut bedienbar
  • hervorragende Verarbeitung
  • gut für hohes Gras geeignet

Nachteile

  • recht teuer



Der Akku-Rasenmäher GE-CM 43 von Einhell ist ein leistungsstarkes Modell, das für Gartenflächen bis 600 m² geeignet ist. Mit seiner 36 V-Leistung und der 3.400 U/min hohen Leerlaufdrehzahl bewältigt er auch höheres Gras mühelos. Zwei 4,0 Ah Akkus und zwei Schnellladegeräte sind im Lieferumfang enthalten. Der bürstenlose Elektromotor arbeitet effizienter und leistungsstärker als herkömmliche Elektromotoren und ist außerdem kraftvoll ohne mechanischen Verschleiß. Die rasenschonenden Highweels sowie die 6-fachen zentralen Schnitthöhenverstellung passen den Mäher optimal an jede Rasengröße an. Er verfügt über eine Mulchfunktion, mit der das zerkleinerte Schnittgut direkt auf dem Rasen verteilt wird – so wird der Garten gleich biologisch gedüngt. Dank des ergonomisch geformten Führungsholms lässt sich der Mäher bequem bedienen, wobei er durch seine Klappbarkeit platzsparend verstaubar ist.

Vorteile

  • leistungsstark
  • leicht und leise
  • inklusive Akkus und Ladegerät
  • praktisches Mulcherweiterung
  • leicht zusammenzubauen
  • gut für hohes Gras geeignet

Nachteile

  • einklappbarer Griff könnte etwas stabiler sein



Der Bosch Rasenmäher AdvancedRotak 650 ist ein leistungsstarker elektrischer Rasenmäher, der durch seine ProSilence-Technologie besonders leise arbeitet. Mit seiner Schnitthöhe von 25 bis 80 mm in 7 Stufen kann er auch anspruchsvollste Graslängen mähen. Die höhenverstellbaren ErgoSlide-Griffe ermöglichen eine gesunde Arbeitshaltung für jede Körpergröße. Zudem verfügt er über den LeafCollect Blade, mit dem Blätter leicht gesammelt, zerkleinert und entsorgt werden können.

Vorteile

  • einfache Schnitthöhenverstellung
  • scharfe Messer
  • großer und stabiler Fangkorb
  • Top Preis-Leistungsverhältnis
  • gut für hohes Gras geeignet
  • gut für hohes Gras geeignet

Nachteile

  • recht schwer
  • kabelgebunden



Der Scheppach Rasenmäher RM420 3in1 ist ein leistungsstarker 4-Takt-Benzinmotor mit einer Schnittbreite von 420 mm. Er verfügt über eine integrierte Reinigungsfunktion mit Wasseranschluss und ist sehr robust. Die 45 L Fangbox hat eine Füllstandsanzeige und die zentrale Schnitthöhenverstellung kann in 7 Stufen (25 – 75 mm) angepasst werden.

Vorteile

  • recht günstig
  • stabile und solide Verarbeitung
  • leichter Aufbau
  • gut für hohes Gras geeignet

Nachteile

  • recht laut
  • Schnittbild ist verbesserungswürdig



Der Einhell Akku-Rasenmäher City ist ein leichtgewichtiger und kompakter Rasenmäher, der sich ideal für Flächen bis 150 Quadratmeter eignet. Er wird von einem bürstenlosen Elektromotor angetrieben, was zu einer längeren Lebensdauer des Motors führt. Die 3-stufige axiale Schnitthöhenverstellung erlaubt es, die Schnitthöhe individuell anzupassen. Mit seinen 30 cm Schnittbreite und dem großflächigen Kunststoffrädern gleicht der Rasenmäher Unebenheiten aus und schont den Rasen bei Arbeiten in nah am Rand. Der klappbare Führungsholm macht den Mäher platzsparend verstaubar. Mit dem Tragegriff lässt er sich mühelos transportieren. Der Fangsack hat ein Volumen von 25 Litern

Vorteile

  • sehr günstig
  • klein und leicht
  • recht leise
  • gut für hohes Gras geeignet

Nachteile

  • Akkulaufzeit könnte besser sein
  • mäßige Verarbeitung

Angebote: Rasenmäher

−40%
Bosch Home and Garden Rasenmäher
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

−36%
Einhell Benzin-Rasenmäher GC-PM
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

−31%
Einhell Elektro-Rasenmäher GC-EM
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Arten von Rasenmäher für Hanglagen

Rasenmäher für Hanglage werden in verschiedene Arten unterteilt. Unterschieden wird zwischen handgeführten Rasenmähern, Aufsitzmähern und Geräten, die ferngesteuert werden.

  • Rasenmäher für Hanglagen: Rasenmäher für Hanglagen mit Handantrieb eignen sich nur für kleine Grundstücke mit geringem Neigungswinkel. Bei größeren Grundstücken oder einem zu steilen Hang erfordern die handgeführten Geräte zu viel Kraftaufwand und stoßen bei ihrer Schnittleistung an ihre Grenzen. Bei kleinen Flächen punkten die Geräte mit einem geringen Verletzungsrisiko, einem kleinen Wenderadius und einem geringen Gewicht, teilweise unter 13 Kilogramm.
  • Ein Aufsitzmäher als Rasenmäher für Hanglage muss einfach zu bedienen und unbedingt hangtauglich sein. Ein tiefer Schwerpunkt und spezielle Ausstattungsmerkmale wie Allrad-Antrieb, Differenzialsperre und eine spezielle Bereifung sind dabei die Punkte, die einen Aufsitzmäher für Hanglage von einem Standard-Aufsitzmäher unterscheiden. Zudem müssen die Informationen zur Standsicherheit quer zum Hang bekannt sein. Dabei gilt, dass die Geräte ab einer Gradzahl von 40 Prozent, bei welcher sie bei voll eingeschlagenem Lenker umkippen, als Standsicherheit freigegeben werden. Für den Hang gibt es mittlerweile auch ferngesteuerte Aufsitzmäher, die das Verletzungsrisiko mit extrem minimieren und die Arbeit nochmals vereinfachen.
  • Mit einem ferngesteuerten Rasenmäher für Hanglage können Sie sowohl quer zum Hang, als auch bergauf und bergab arbeiten. Viele Modelle verfügen über eine Mulchfunktion, sodass das Schnittgut nicht aufgefangen, sondern sehr klein geschnitten direkt auf der Rasenfläche verteilt wird. Bedenken Sie beim Kauf die Reichweite des ferngesteuerten Mähers und laufen Sie nahe am Mäher mit, um Fremdkörper rechtzeitig aus dem Weg zu räumen.

Vorteile von Rasenmäher für Hanglagen

Ein Rasenmäher für Hanglage vereinfacht die anstrengende Arbeit am Hang durch ein geringes Gewicht, hohe Sicherheitsstandards und eine einfache Handhabung. Durch diese Kombination sparen Sie bei der mühevollen Arbeit am Hang Zeit, Kraft und Nerven.

Kaufkriterien: Den richtigen Rasenmäher für Hanglage kaufen

  • Gewicht: Einen Hang zu mähen kann gefährlich sein. Große, kugelgelagerte Räder sorgen für eine gute Manövrierfähigkeit und dafür, dass das Gerät nicht kippt. Und auch das Gewicht spielt eine wichtige Rolle, damit sich der Rasenmäher gut bewegen lässt.
  • Leistung: Motorleistung ist bei der Kaufentscheidung für einen Rasenmäher nicht unerheblich. Denn je höher die Leistung und die Drehzahl, desto besser kommt das Gerät mit hohem Gras und intensiver Arbeit zurecht. Beim Motor ist daher nicht zu sparen.
  • Bei der Wahl von einem Rasenmäher für Hanglage lohnt sich ein Blick auf die spezifischen Ausstattungsmerkmale. Einige Geräte haben eine Mulchfunktion oder Features wie einen Getränkehalter. Für ergonomisch richtiges und komfortables Arbeiten unabdingbar sind ein höhenverstellbarer Holm und die Möglichkeit, die Schnitthöhe einzustellen.

FAQ: Häufig gestellte Fragen

Wie minimiere ich das Verletzungsrisiko beim Rasenmäher Hanglage?

Neben festem und rutschfestem Schuhwerk, einem Gehörschutz und vibrationsdämpfenden Handschuhen sind es vor allem die Herstellerangaben, die Auskunft geben, ob das gewünschte Gerät für die sichere Arbeit am Hang geeignet ist.

Jan ist ein Gartenliebhaber, der seine Leidenschaft zum Beruf gemacht hat. Er ist Experte für alles, was mit Gartenbau zu tun hat, und liebt es, sein Wissen mit anderen zu teilen. Wenn Jan nicht gerade schreibt oder ein gutes Buch liest, kann man Jan in seinem Garten antreffen, wo er sich um seine Pflanzen und Blumen kümmert.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand