Sonnenhut pflegen und düngen [Anleitung]

Ein Sonnenhut ist eine tropische Pflanze, die viel Sonne und Feuchtigkeit braucht, um gut zu gedeihen. Obwohl es keine Dünger oder Pflegeprodukte speziell für Sonnenhüte gibt, können Sie einige einfache Schritte unternehmen, um Ihren Sonnenhut gesund und stark zu halten. Zuerst sollten Sie sicherstellen, dass die Pflanze genügend Wasser bekommt. Die Erde um den Sonnenhut sollte immer leicht feucht sein, aber nicht nass. Zweitens müssen Sie den Sonnenhut regelmäßig düngen, um ihm die Nährstoffe zu geben, die er braucht. Drittens sollten Sie die Pflanze jedes Jahr beschneiden, um sie buschig und voller Blüten zu halten. Wenn Sie diese einfachen Schritte befolgen, wird Ihr Sonnenhut gedeihen und Ihnen jahrelang Freude bereiten.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: von 60 cm bis 100 cm
  • Blütenfarbe: gelb
  • Blütezeit: August bis Oktober
  • Standort: sonnig bis absonnig
  • Boden: sandig bis lehmig
  • Bodenfeuchtigkeit: frisch
  • Kalktoleranz: kalktolerant
  • Nährstoffmenge: nährstoffreich
  • Giftig?: ungiftig
  • Bienenfreundlich?: bienenfreundliche Pflanze

Erfahre mehr darüber, wie man Sonnenhüte pflanzt und wie man Sonnenhüte schneidet.

Wie oft sollte man Sonnenhüte gießen?

Man sollte den Sonnenhut am besten in den kühlen Abendstunden gießen, aber die Pflanze kann auch Trockenperioden im Freiland gut überstehen. Allerdings bildet der Sonnenhut dann weniger Blüten aus.

Wann sollte man Sonnenhüte düngen?

Da Sonnenhut einen nährstoffreichen Boden bevorzugt, sollte er im Freiland mindestens einmal jährlich gedüngt werden. Besser ist allerdings jeweils eine Düngung im Frühjahr und Herbst. Verwenden Sie dafür am besten organischen Dünger, wie zum Beispiel gut verrotteten Kompost oder Hornspäne.

Wie oft sollte man Sonnenhüte düngen

Sonnenhut ist eine beliebte Pflanze, die häufig in Gärten anzutreffen ist. Viele Menschen wissen jedoch nicht, dass diese Pflanze regelmäßig gedüngt werden muss, um optimal zu gedeihen. Sonnenhüte sollten im Freiland mindestens einmal pro Jahr im Frühjahr gedüngt werden – am besten jedoch jeweils im Frühjahr und Herbst. Als Düngemittel empfehlen sich organische Mittel wie gut verrotteter Kompost oder Hornspäne.

Welcher Dünger ist für Sonnenhüte geeignet?

Sonnenhüte sollten zweimal jährlich, im Frühjahr und Herbst, gedüngt werden. Dafür eignet sich am besten organischer Dünger in Form von gut verrottetem Kompost oder Hornspänen. Sonnenhut bevorzugt nämlich einen nährstoffreichen Boden.

Wir empfehlen
COMPO BIO Zitruspflanzendünger
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

Kann man vertrocknete Sonnenhüte retten?

Sonnenhüte mögen nährstoffreiche Böden, deshalb sollten sie im Freiland mindestens einmal jedes Jahr gedüngt werden. Am besten ist es aber, den Sonnenhut zweimal pro Jahr zu düngen – einmal im Frühjahr und noch einmal im Herbst. Als Düngemittel kann man gut verrotteten Kompost oder Hornspäne nehmen.

FAQ

Sind Sonnenhüte kalktolerant?

Der pH-Wert des Bodens ist ein Maß für seinen Säure- oder Alkaligehalt. Ein neutraler pH-Wert gilt als ausgeglichen, während ein pH-Wert unter 7 als sauer und ein pH-Wert über 7 als alkalisch gilt. Viele Pflanzen benötigen zum Gedeihen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden. Sonnenhüte sind kalktolerant.

Sind Sonnenhüte giftig?

Bestimmte Pflanzen können giftig sein, wenn sie verschluckt werden, und auch der Kontakt mit der Haut kann zu Reizungen oder allergischen Reaktionen führen. Sonnenhüte sind ungiftig.

Sind Sonnenhüte bienenfreundlich?

Bienenfreundliche Pflanzen sind nicht gleich bienenfreundlich. Für das ungeübte Auge mögen viele Blumen ähnlich aussehen, doch in Wahrheit sind einige viel besser auf die Bedürfnisse unserer summenden Freunde eingestellt als andere. Bienenfreundliche Pflanzen zeichnen sich durch ihren hohen Nektar- und Pollengehalt und ihre weit geöffneten Blüten aus. Sonnenhüte sind bienenfreundliche Pflanze.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand