Waldrebe pflegen und düngen [Anleitung]

Waldreben sind schöne, lebendige Pflanzen, die einen schattigen Bereich in Ihrem Garten schmücken können. Sie sind in der Regel problemlos zu pflegen, aber es gibt einige Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie sie düngen und pflegen möchten.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: 300 cm – 500 cm
  • Blütenfarbe: rosa, weiß
  • Blütezeit: März – Mai
  • Standort: Halbschatten bis Halbschatten
  • Boden: sandig, lehmig
  • Bodenfeuchtigkeit: frisch, feucht
  • Kalktoleranz: kalktolerant
  • Nährstoffmenge: nährstoffreich
  • Giftig?: leer

Erfahre mehr darüber, wie man Waldreben pflanzt und wie man Waldreben schneidet.

Wie oft sollte man Waldreben gießen?

Clematis richtig gießen: Die Pflanze sollte ständig feucht gehalten werden, aber Staunässe vermeiden. Gießen Sie sie sobald das Substrat oberflächlich leicht ausgetrocknet ist. Im Winter bei Trockenheit an frostfreien Tagen geben Sie der Pflanze Wasser.

Wann sollte man Waldreben düngen?

Der beste Zeitpunkt zum Düngen von Waldreben ist das Frühjahr. Vor allem die Großblumigen Clematis-Hybriden gedeihen besser, wenn man sie in der Wachstumsphase mit zusätzlichen Nährstoffen versorgt.

Wie oft sollte man Waldreben düngen

In the first year after planting, no additional fertilization of clematis is usually necessary. However, from the second year on, one to three fertilizer applications per year are generally recommended.

Welcher Dünger ist für Waldreben geeignet?

Waldreben benötigen in der Regel keinen Dünger, da sie selbst ausreichend Nährstoffe produzieren. Allerdings kann es vorkommen, dass die Pflanze unter Stress steht und etwas Unterstützung benötigt. In diesem Fall empfehlen wir folgende 7 Düngemittel: 1) Organischer Dünger: Waldreben reagieren besonders gut auf organischen Dünger wie Kompost oder Hornspäne. Daher ist es ratsam, den Boden regelmäßig mit einer Schicht Mulch zu bedecken, um die Pflanzen optimal zu versorgen. 2) Stickstoffdünger: Ein Mangel an Stickstoff führt häufig zu gelblichen Blattverfärbungen bei Waldreben. Um dem entgegenzuwirken gibt man am besten flüssigen Stickstoffdünger im Frühjahr und Sommer ins Gießwasser. Achtung: Überdosierung kann schwere Schadinsektenbefall verursachen! 3) PhosphordÜNGER :phosphor armes Wasser begnadet Die Rebe . Ansonsten gilt für alle Sorteneine Faustregel 1 Teil Superphosphat(10-20%P205), 2 Teile Kali (15-30%K20), 4Teile Magnesiumsulfat (3-6 MgO). Alle Zutaten mische miteinanderund streue gleichm??iger als Handvoll pro Quadratmeterunter den Busch , nachdem Du ihn gr??ndlich gelockert hast..4 ) KaliumD?NGER5 ): F?R REBEN IST ES BESONDERS WICHTIG DEN pH -WAHL DES BODENS IM GRIFF ZU HABEN 6):;Magerde sollte mindestens 5 bis 10 Jahrefruchtbar bleibendurchaus super intaktem Humusanteil versehentlich erhaltenbleibender organischer Substanz ;7): Brennesseljauche hat sich ?brigendsals effektvoller nat?rlicher Herbizid herauskristallisiert

Wir empfehlen
GREEN24 Clematis-Dünger
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

Kann man vertrocknete Waldreben retten?

Waldreben sind eine schöne Ergänzung zu jedem Garten, aber leider kann es vorkommen, dass sie vertrocknen. Zum Glück gibt es einige Möglichkeiten, wie man diese hübschen Pflanzen retten und wieder in ihrer ganzen Pracht erstrahlen lassen kann. Folgend 7 Düngemittel, mit denen Sie Ihre Waldreben düngen können: 1) Kompost – Kompost ist ideal für die Bewässerung von Vertrocknetem und Schadhaftem. Es hilft auch bei der Aufnahme von Nährstoffen aus dem Boden und macht die Pflanze widerstandsfähig gegen Krankheit und Schaderregern. Außerdem lockert Compost den BodEN etwas auf, was besonders nach Regenfäll en oder Schneeschmelz sehr angenehm ist . Am bestens verteilt man Compost im Herbst , sodass er bis Fr ühsommer gut eingezogen is t . Man sollte allerdings bed enken , d ass per Handarbeit meist relativ große Meng an entstehen – am bestens also gleich größere Haufen her stellen ! Sonnigen Standort im Freien findetComposterde sofort regelm ä ßig umgerissenes Laub vom Rasengr as sow ie Obst- bzw Gem üseabf alle verrottete Blumenkohlreste uswJedenfalls hatKohlstrohhalme getrocknet ersatzweise Holzhackschnitzelolivenblatthonigsaures WasserFrischluftsprayausprobierensolltenDiesbez glasgepresstem Raps- oder Sonnenblumen ÖL 1 ELje Liter destilliert em/oder abgestandener Tee 2 TL je 5 Ltrdestiliert em sonst Quell waterVorsicht keinen Schnickschnack! Also Finger wegvongartnerischem Unkrautvernichtungsm ittelChemikalienjeder Art Ausdruck des Misstrauens unseres Wesenseiner anderen Lebeweseins insbesondere solcherdie uns Menschen genug Nah rungin Form pures sauberes TrinkwaterIrrwegen bereits versorgenderhalber…Ganz natürliches Mulchenmit Grassodenhaltiger Stroherdeidealer Weisenoch biologisch abbaubaren Kunstrasenfasermatratzenspielplatzsandfeinstaubsaugruppe 3 feinstaubbefall ener Umgebu ngTerrasse etcAusschwitzten trocknes GrasesammelnLaubesammlunggrobhacktes Bucheckerlfeuille mortecontient suffisamment de produit chimiquepour tuerredangeureuses pour les culturesOignons coupés finementail râpé ailpelé puispicard à la vapeur surgeloignon cuit surgeloignelde betterave crue rapeede carotte crueraifort ciselée moutarde fortedénoyautée couper petite morcelled’huile olivesun peude vinaigrefaire chaufferet conserver au frigo prêtdans flacon pulvérisateur

FAQ

Sind Waldreben kalktolerant?

Der pH-Wert des Bodens ist ein Maß für seinen Säure- oder Alkaligehalt. Ein neutraler pH-Wert gilt als ausgeglichen, während ein pH-Wert unter 7 als sauer und ein pH-Wert über 7 als alkalisch gilt. Viele Pflanzen benötigen zum Gedeihen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden. Waldreben sind kalktolerant.

Sind Waldreben giftig?

Bestimmte Pflanzen können giftig sein, wenn sie verschluckt werden, und auch der Kontakt mit der Haut kann zu Reizungen oder allergischen Reaktionen führen. Waldreben sind leer.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand