Zypresse schneiden: Das musst du beachten [Anleitung]

Azaleen sind ein beliebtes Zierpflanzen, die oft in Gärten und auf Terrassen gepflanzt werden. Sie sind jedoch nicht nur schön anzusehen, sondern auch sehr pflegeleicht. Damit die Pflanze gut gedeiht und schön buschig wird, sollte sie regelmäßig geschnitten werden. In diesem Artikel wird erklärt, wie man Azaleen richtig schneidet.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: von 1500 cm bis 3000 cm
  • Wuchsbreite: von 100 cm bis 200 cm
  • Blütenfarbe: grün, gelb
  • Blütezeit: Januar bis Februar
  • Standort: sonnig
  • Boden: kiesig bis lehmig
  • Bodenfeuchtigkeit: mäßig trocken bis frisch
  • Kalktoleranz: kalkliebend
  • Nährstoffmenge: mäßig nährstoffreich

Erfahre mehr darüber, wie man Zypressen pflanzt und wie man Zypressen pflegt bzw. düngt.

Warum sollte man Zypressen schneiden?

Zypressen sind nicht besonders winterhart, deshalb sollten sie als Jungpflanzen jedes Jahr geschnitten werden. Durch das Schneiden werden die Zweige robuster und können Frösten besser standhalten.

Anleitung: Wie schneidet man Zypressen?

  1. Suchen Sie zunächst einen gesunden Ast am Baum, den Sie abschneiden möchten. Der Zweig sollte einen Durchmesser von mindestens fünf Zentimetern haben.
  2. Machen Sie mit einer scharfen Säge einen sauberen Schnitt durch den Ast. Versuchen Sie, den Schnitt so anzulegen, dass er etwas vom Stamm des Baumes entfernt ist.
  3. Sobald der Ast abgeschnitten ist, müssen Sie die Rinde vom abgeschnittenen Ende entfernen. Dazu können Sie einen Meißel und einen Hammer oder eine Bohrmaschine mit einem großen Bohrer verwenden.
  4. Als Nächstes müssen Sie in der Mitte des Stumpfes, wo der Zweig abgeschnitten wurde, ein Loch graben. Dieses Loch sollte etwa zehn Zentimeter tief sein.
  5. Führen Sie schließlich das Schneidwerkzeug Ihrer Wahl in das Loch ein und machen Sie einen weiteren sauberen Schnitt durch den Stumpf. Achten Sie darauf, den Schnitt so anzulegen, dass er vom Stamm des Baumes wegführt.

Wann sollte man Zypressen schneiden?

Zypressen sollten am besten direkt vor oder nach der Wachstumsphase geschnitten werden. Dies ist entweder im Frühjahr, August oder Anfang September der Fall. Grundsätzlich darf man Zypressen aber auch im Winter noch kürzen.

Kann man Zypressen radikal zuschneiden?

Zypressen können problemlos einen Radikalschnitt über einen Zeitraum von mehreren Jahren hinweg durchführen. Es ist jedoch wichtig, den Bäumen nicht vollständig zu entkommen, da sie sonst sehr stark auswuchern können. Auch Jungpflanzen sollten bereits im ersten Jahr etwas zurückgeschnitten werden. Der Rückschnitt sollte an einem Tag ohne extrem hohe Temperaturen oder Sonneneinstrahlung erfolgen – am besten in der Früh oder Abenddämmerung.

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

FAQ

Sind Zypressen kalktolerant?

Der pH-Wert des Bodens gibt an, wie sauer oder alkalisch er ist. Ein neutraler pH-Wert liegt bei etwa 7, während ein pH-Wert unter 7 als sauer und ein pH-Wert über 7 als alkalisch gilt. Die meisten Pflanzen bevorzugen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden, da dies die besten Voraussetzungen für ihr Wachstum bietet. Zypressen sind kalkliebend.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand