Amberbaum schneiden: Das musst du beachten [Anleitung]

Die Zuckerhutfichte ist ein beliebter Weihnachtsbaum. Die meisten Menschen kaufen einen fertigen Baum, aber Sie können auch Ihren eigenen schneiden. Hier ist eine Anleitung, damit Sie wissen, was Sie tun müssen.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: 1000 cm – 2000 cm
  • Wuchsbreite: 600 cm – 1200 cm
  • Blütenfarbe: grün
  • Blütezeit: Mai
  • Standort: Sonne
  • Boden: sandig, lehmig
  • Bodenfeuchtigkeit: frisch, mäßig feucht
  • Kalktoleranz: kalkempfindlich
  • Nährstoffmenge: mäßig nährstoffreich
  • Giftig?: ungiftig

Erfahre mehr darüber, wie man Amberbäume pflanzt und wie man Amberbäume pflegt bzw. düngt.

Warum sollte man Amberbäume schneiden?

Amberbäume sind schöne, exotische Pflanzen, die in vielen Gärten zu finden sind. Oft werden sie aus rein ästhetischen Gründen gepflanzt und nicht wegen ihrer Schneidbarkeit. Doch unter gewissen Umständen ist ein Beschneiden Amberbaumsinnvoll. Im Zuge der Pflege und wesentlich mit der Absicht der Formgebung solltenSie Ihren Amberbaum mit einer Astschere oder einer Säge beschneiden,wenn Sie folgende Triebe sehen: alt und verkahltsich kreuzend.

Anleitung: Wie schneidet man Amberbäume?

Wann sollte man Amberbäume schneiden?

Der Amberbaum ist ein beliebtes Gehölz, das sowohl im Garten als auch in der Landschaft häufig anzutreffen ist. Die meisten Menschen wissen nicht, wann genau sie den Amberbaum schneiden sollten. In diesem Artikel erfahren Sie alles Wissenswerte über die Schnittzeit des Amberbaums und warum es ratsam ist, ihn im Herbst zu beschneiden. Wann soll man also den Amberbaum schneiden? Generell gilt: Im Herbst oder zeitigen Frühjahr (etwa April) bietet sich hierfür ideal an! Im Herbst haben die Bäume ihr Laub abgeworfen und befinden sich in einer Ruhephase – dementsprechend stressfrei für Sie als Pflanzenhalter*in ist der Schnitt daher etwas leichter umzusetzen. Zudem besteht im Frühling die Gefahr, dass Triebe abspringen könnten, weil noch Knospungswasser in den Triebadern vorhandensein könnte – außerdem steigt mit Beginn der Vegetationsperiode (also Mitte/Ende April bis Anfang Mai) bereits die Verdunstungskapazität des Wassers enorm an..

Kann man Amberbäume radikal zuschneiden?

Den Amberbaum muss man nicht schneiden. Allerdings ist er schnittverträglich und kann regelmäßig in Form gebracht werden. Durch einen radikalen Rückschnitt lässt sich der Baum gut regenerieren und neu aufbauen. So bekommt er mehr Kraft, um die Triebe nach oben zu treiben und buschiger zu werden.

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

FAQ

Sind Amberbäume kalktolerant?

Der pH-Wert des Bodens gibt an, wie sauer oder alkalisch er ist. Ein neutraler pH-Wert liegt bei etwa 7, während ein pH-Wert unter 7 als sauer und ein pH-Wert über 7 als alkalisch gilt. Die meisten Pflanzen bevorzugen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden, da dies die besten Voraussetzungen für ihr Wachstum bietet. Amberbäume sind kalkempfindlich.

Sind Amberbäume giftig?

Bestimmte Pflanzen können giftig sein, wenn sie verschluckt werden, und auch der Kontakt mit der Haut kann zu Reizungen oder allergischen Reaktionen führen. Amberbäume sind ungiftig.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand