Engelstrompete pflegen und düngen [Anleitung]

Engelstrompete, auch als Brugmansia oder Baumdorn bekannt, ist eine tropische Pflanze, die in den meisten Gärten als Zierpflanze angebaut wird. Die Pflanze kann jedoch auch zu medizinischen Zwecken verwendet werden. Die Blätter, Blüten und Wurzeln der Engelstrompete enthalten einige Wirkstoffe, die bei der Behandlung von Krankheiten wie Asthma, Krebs und Alzheimer helfen können. Die Engelstrompete ist eine recht anspruchslose Pflanze, aber um sie am Leben zu erhalten und zu gedeihen, muss sie regelmäßig gedüngt und gepflegt werden. Düngemittel sollten nur alle zwei Wochen oder so auf die Pflanze aufgetragen werden, da zu viel Dünger die Pflanze schädigen kann. Die Pflege der Engelstrompete ist eigentlich recht einfach und unkompliziert. Die Pflanze benötigt nur regelmäßiges Gießen und Düngen sowie gelegentliches Beschneiden, um buschig und gesund zu bleiben.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: 150 cm – 300 cm
  • Wuchsbreite: 100 cm – 200 cm
  • Blütenfarbe: gelb, orange, rosa, weiß
  • Blütezeit: Juli – Oktober
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: sandig, lehmig
  • Bodenfeuchtigkeit: frisch, feucht
  • Kalktoleranz: kalktolerant
  • Nährstoffmenge: nährstoffreich
  • Giftig?: stark giftig

Erfahre mehr darüber, wie man Engelstrompeten pflanzt und wie man Engelstrompeten schneidet.

Wie oft sollte man Engelstrompeten gießen?

Engelstrompeten müssen sehr viel Wasser bekommen, da sie große weiche Blätter haben. Im Sommer sollten sie mindestens einmal und an heißeren Tagen sogar zweimal am Tag gegossen werden. Das Gießwasser sollte richtig kräftig sein und bis aus den Abzugslöchern im Topfboden austritt.

Wann sollte man Engelstrompeten düngen?

Engelstrompeten sind schöne, exotische Pflanzen, die in vielen Gärten zu finden sind. Sie benötigen jedoch eine regelmäßige Düngung, um gesund und kräftig zu wachsen. Die erste Düngung sollte im Frühjahr erfolgen, sobald die Engelstrompete neue Blätter und Triebe bildet. Bis August sollte dann wöchentlich ein nährstoffreicher Flüssigdünger oder Festdünger verwendet werden. Damit die Engelstrompete optimal versorgt ist und ihre Schönheit behalten kann.

Wie oft sollte man Engelstrompeten düngen

Die erste Düngung der Engelstrompete sollte im Frühjahr durchgeführt werden, sobald die Pflanze neue Blätter und Triebe bildet. Bis August muss die Engelstrompete regelmäßig mit einem nährstoffreichen Flüssigdünger oder Festdünger versorgt werden, um ausreichend Nährstoffe zu erhalten.

Welcher Dünger ist für Engelstrompeten geeignet?

Engelstrompeten benötigen einen speziellen Blühdünger für Kübelpflanzen mit erhöhtem Kaliumwert, um die beste Blüte zu erzielen. Alternativ kann auch einfacher Blaukorndünger im Gießwasser auflösen werden.

Wir empfehlen
GREEN24 Engelstrompeten-Dünger
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

Kann man vertrocknete Engelstrompeten retten?

Engelstrompeten sind eine beliebte Pflanze für den Garten, weil sie schön aussehen und relativ einfach zu pflegen sind. Allerdings können die Blüten leicht vertrocknen, wenn die Pflanze nicht genug Wasser bekommt. In diesem Fall ist es möglich, die Engelstrompete zu retten, indem man ihr etwas mehr Wasser gibt. Man sollte darauf achten, dass man die Pflanze nicht überwässert – sonst droht Schimmelbildung oder andere Probleme.

FAQ

Sind Engelstrompeten kalktolerant?

Der pH-Wert des Bodens ist ein Maß für seinen Säure- oder Alkaligehalt. Ein neutraler pH-Wert gilt als ausgeglichen, während ein pH-Wert unter 7 als sauer und ein pH-Wert über 7 als alkalisch gilt. Viele Pflanzen benötigen zum Gedeihen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden. Engelstrompeten sind kalktolerant.

Sind Engelstrompeten giftig?

Bestimmte Pflanzen können giftig sein, wenn sie verschluckt werden, und auch der Kontakt mit der Haut kann zu Reizungen oder allergischen Reaktionen führen. Engelstrompeten sind stark giftig.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand