Eukalyptus pflanzen in einfachen Schritten [Anleitung]

Die Eukalyptusblätter sind ein beliebter Inhaltsstoff in vielen Arzneimitteln und Kosmetika. Die ätherischen Öle, die sie enthalten, wirken antibakteriell und fungizid. Die Eukalyptusblätter können frisch oder getrocknet verwendet werden. Die getrockneten Blätter können in einem Glas oder einer Vase aufbewahrt werden.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: von 300 cm bis 500 cm
  • Wuchsbreite: von 80 cm bis 100 cm
  • Blütenfarbe: weiß
  • Blütezeit: Dezember
  • Standort: sonnig
  • Boden: sandig bis lehmig
  • Bodenfeuchtigkeit: frisch
  • Kalktoleranz: kalkempfindlich
  • Nährstoffmenge: nährstoffarm

Erfahre mehr darüber, wie man Eukalyptus Pflanzen schneidet und wie man Eukalyptus Pflanzen pflegt bzw. düngt.

Wann ist der richtige Zeitpunkt um Eukalyptus Pflanzen einzupflanzen?

Der beste Zeitpunkt um Eukalyptus zu pflanzen ist Frühjahr oder Herbst. Sobald die Gefahr eines Frosts vorbei ist, können Sie im Frühling mit der Pflanzung beginnen. Achten Sie darauf, dass die Böden gut abgetrocknet sind und nicht aufgeweicht werden, da dies die Keimung verhindern kann. Wenn es in Ihrer Region regelmäßig trockene Perioden gibt, sollten Sie den Eukalyptus im Herbst pflanzen damit er genug Zeit hat sich anzupassen bevor der Sommer hitzig wird.

Welchen Standort benötigen Eukalyptus Pflanzen?

Eukalyptusbäume wachsen am besten an einem sonnigen bis halbschattigen Standort. Von Mai bis Oktober können die Bäume problemlos im Garten stehen, aber in klimatisch begünstigten Regionen sind sie auch winterhart. Wichtig für die Pflege der Eucalyptus-Bäume ist neben Warmte ein humoser Boden ohne Staunässe.

Anleitung: Eukalyptus Pflanzen einpflanzen in einfachen Schritten

  1. Kaufen oder sammeln Sie einige Eukalyptussamen von Ihrer Lieblingssorte.
  2. Stellen Sie sicher, dass die Samen nicht zu alt sind und noch keimfähig sind. Altersempfehlung auf der Packung beachten!
  3. Geben Sie die Samen in eine Schale mit feuchtem Torffreiem Substrat und lassen diese an einem warmen Ort keimen (zum Beispiel unter Klarsichtfolie auf der Heizung). Die Keimzeit beträgt ca 3-6 Wochen bei 20 bis 25°C . Achten Sie während des gesamten Prozesses darauf, daß die Aussaatschale immer schön feucht ist aber nicht triefend voll Wasser steht !
  4. Sobald kleine Keimpflanzen entstanden sind , pikieren (umsetzen) Sie diese in Töpfe mit Anzuchterde um weiterwachsen zu könnnen.
  5. Jetzt heißts ab ins Freiland: Im Mai / Juni sollte es endlich soweit sein : Suchen Sie sich den richtigen Standort für ihn bereits im Vorfeld aus – sonst müssenz später womöglich großer Mühe machen alles wieder umzugraben.
  6. Zuerst muss jedoch ein Pflanzloch mindestens doppeltso hoch und breit gegraben werden.
  7. Dann setzen Sie den Eukalyptus behutsam in das Loch.
  8. Gut festdrücken und gießen damit das Substrat einer Austrocknug vorgebeugt wird.

Können Eukalyptus Pflanzen in Deutschland eingepflanzt werden?

Eukalyptus ist in Deutschland gut anzupflanzen, vorausgesetzt der Gartenboden ist nicht zu stark verdichtet. Das ideale Substrat für den Topf ist sandig-lehmig, frisch und eher sauer (pH-Wert zwischen 5 und 6). Eukalyptus gedeiht auf leichten bis mittelschweren Böden am besten; schwere oder kiesige Böden sollten gemieden werden.

Welchen Boden brauchen Eukalyptus Pflanzen?

Eukalyptus benötigen lockere, saure Erde. Rhododendron- und Hortensienerde eignet sich beispielsweise gut als Pflanzsubstrat. Eine Startdüngung in der Erde oder Humus versorgen den stark zehrenden Eukalyptus mit ausreichend Nährstoffen.

Sind Eukalyptus Pflanzen winterhart?

Eukalyptus ist nicht winterhart und kann daher in milden Wintern und klimatisch begünstigten Regionen schlecht überwintern. Um den Eukalyptusbaum im März zurückschneiden zu können, sollte er jedoch gut schnittverträglich sein.

Wie tief sollte man Eukalyptus Pflanzen einpflanzen?

Der Eukalyptus sollte im Frühjahr oder Herbst gepflanzt werden. Man sollte ein Loch twice so big as the root ball machen und die Pflanze dann hineinsetzen. Die Erde rund um den Stamm fest andrehen und gut wässern, damit sich keine Luftblasen bilden.

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

In welchem Abstand soll man Eukalyptus Pflanzen einpflanzen?

Die Pflanzung eines Eukalyptus sollte in Abhängigkeit der Wuchsform des jeweiligen Baumes erfolgen. Die meisten Arten benötigen mindestens fünf Meter Platz um sich optimal entwickeln zu können. Bei manchen Sorten ist jedoch auch eine engere Pflanzabstände von drei Metern möglich.

Kann man Eukalyptus Pflanzen im Topf einpflanzen?

Eukalyptus ist ein schöner, großer Strauch oder Baum, der in vielen Gärten und Parks zu finden ist. Aber kann man ihn auch im Topf anpflanzen? Die Antwort lautet ja! Wichtig bei Eucalyptus im Topf ist: Geben Sie eine Schicht Blähton als Drainage als untere Schicht in den Kübel. Verwenden Sie zur Pflanzung ausschließlich hochwertige Pflanzerde. Achten Sie ganzjährig auf eine gleichmäßige Bodemfeuchteigkeit, aber vermeiden Staunassie.

FAQ

Sind Eukalyptus Pflanzen kalktolerant?

Viele Pflanzen benötigen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden, um zu gedeihen. Das bedeutet, dass der Boden einen pH-Wert von 5,5 bis 7,5 hat. Manche Böden haben von Natur aus ein solches pH-Gleichgewicht, anderen fehlt jedoch der Kalk, der für das Wachstum der Pflanzen notwendig ist. Eukalyptus Pflanzen sind kalkempfindlich.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand