Konifere pflegen und düngen [Anleitung]

Koniferen sind immergrüne, nadelförmige Bäume, die in den meisten Gärten und Parks zu finden sind. Sie sind relativ pflegeleicht und benötigen nur selten Dünger oder andere Pflegemaßnahmen. Wenn Sie jedoch einige einfache Schritte befolgen, können Sie Ihre Konifere in einem gesunden und attraktiven Zustand halten.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: von 1000 cm bis 2000 cm
  • Wuchsbreite: von 400 cm bis 800 cm
  • Blütenfarbe: gelb, orange
  • Blütezeit: Februar bis März
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: sandig
  • Bodenfeuchtigkeit: frisch bis feucht
  • Kalktoleranz: kalkempfindlich
  • Nährstoffmenge: mäßig nährstoffreich

Erfahre mehr darüber, wie man Koniferen pflanzt und wie man Koniferen schneidet.

Wie oft sollte man Koniferen gießen?

Koniferen sind meist relativ pflegeleichte Bäume und benötigen im Normalfall nicht viel Wasser. Allerdings sollten Sie die Pflanzen bei besonders trockenem oder warmem Wetter regelmäßig gießen, damit diese nicht austrocknen. Im Idealfall gießen Sie die Koniferen zwei Mal pro Woche, um eine optimale Pflege zu gewährleisten.

Wann sollte man Koniferen düngen?

*Ab Ende Februar bis Mitte August regelmäßig nach den Herstellerangaben düngen. *Einmal pro Saison organisches oder mineralisches Granulat geben. *In sandigen Böden etwas Dünger erleichtert dem Koniferen das Anwachsen.

Wie oft sollte man Koniferen düngen

Besonders Koniferen können relativ schnell an Magnesium-Mangel leiden. Daher sollten Sie eine Koniferen-Hecke am besten zweimal pro Jahr düngen, um ihr Wachstum und ihre Gesundheit zu fördern. Durch den regelmäßigen Einsatz von Düngemitteln wird dem Boden die notwendige Nährstoffversorgung bereitgestellt, die er sonst aufgrund der natürlichen Verluste verlieren würde.

Welcher Dünger ist für Koniferen geeignet?

Koniferen benötigen auf Lehmböden neben einer Grundversorgung mit Kompost auch Kalimagnesia als Dünger.Kalimagnesia ist sehr reich an Magnesium in Form von Magnesiumsulfat und sorgt sofort für grüne Nadeln, auch bei akutem Mangel.

Wir empfehlen
Dehner Koniferen,- Tannen- und
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

Kann man vertrocknete Koniferen retten?

Kann man vertrocknete Koniferen retten? Ja, das ist möglich. Wenn die Pflanze nur etwas trocken ist, kann sie mit einer Grundversorgung aus Kompost und Kalimagnesia wiederbelebt werden. Bittersalz enthält Magnesiumsulfat und sorgt für grüne Nadeln – auch bei akutem Mangel.

FAQ

Sind Koniferen kalktolerant?

Der pH-Wert des Bodens ist ein Maß für seinen Säure- oder Alkaligehalt. Ein neutraler pH-Wert gilt als ausgeglichen, während ein pH-Wert unter 7 als sauer und ein pH-Wert über 7 als alkalisch gilt. Viele Pflanzen benötigen zum Gedeihen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden. Koniferen sind kalkempfindlich.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand