Zitronenmelisse schneiden: Das musst du beachten [Anleitung]

Pfefferminze (Mentha piperita) ist eine beliebte Kräutersorte, die wegen ihres erfrischenden, scharfen Geschmacks geschätzt wird. Pfefferminze kann als frisches Kraut oder getrocknet verwendet werden und eignet sich hervorragend zum Würzen von Gerichten aller Art. Doch nicht nur die Blätter der Pfefferminze sind essbar, auch die Wurzeln und Blüten können verzehrt werden. Pfefferminze ist relativ einfach zu kultivieren und benötigt nur wenig Pflege. Die Pflanze ist mehrjährig und kann sowohl im Garten als auch in Töpfen oder Kübeln angebaut werden. Wenn Sie Pfefferminze selbst anbauen möchten, können Sie die Samen im Frühjahr in eine mit Torf angereicherte Erde säen. Die Pfefferminze kann auch durch Teilung der Wurzelballen vermehrt werden. Die Pfefferminze ist eine sehr ertragreiche Pflanze und sollte daher regelmäßig geschnitten werden, um sie buschig und kompakt zu halten. Die beste Zeit zum Schneiden der Pfefferminze ist im frühen Sommer, nachdem die Blüten aufgeblüht sind. Bei Bedarf können Sie die Pfefferminze auch noch einmal im Spätsommer oder Herbst schneiden. Um die Pfefferminze richtig zu schneiden, verwenden Sie am besten eine Gartenschere oder ein Messer mit einer scharfen Klinge. Schneiden Sie die Triebe der Pflanze etwa 2-3 Zentimeter über dem Boden ab.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: 30 cm – 90 cm
  • Wuchsbreite: 0 cm – 0 cm
  • Blütenfarbe: weiß
  • Blütezeit: Juni – August
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: sandig, lehmig
  • Bodenfeuchtigkeit: mäßig trocken, mäßig feucht
  • Kalktoleranz: kalkliebend
  • Nährstoffmenge: mäßig nährstoffreich
  • Giftig?: ungiftig
  • Bienenfreundlich?: bienenfreundlich

Erfahre mehr darüber, wie man Zitronenmelissen pflanzt und wie man Zitronenmelissen pflegt bzw. düngt.

Warum sollte man Zitronenmelissen schneiden?

Zitronenmelisse ist ein beliebtes Gewürz- und Heilpflanze, die sowohl in der Küche als auch in der Naturheilkunde verwendet wird. Die Pflanze hat einen starken, leicht säuerlichen Geruch und Geschmack nach Zitrone, daher der Name. Die Blätter enthalten ätherische Öle und sollten deshalb im Spätsommer geerntet werden – also erst zu diesem Zeitpunkt abschneiden. Durch das Schneiden fördert man außerdem die Bildung neuer Triebe an den Seitensprosenzen.

Anleitung: Wie schneidet man Zitronenmelissen?

  1. Schneiden Sie die Zitronenmelisse immer morgens nach dem Regen oder Bewässern des Bodens. So ist das Kraut saftiger und enthält mehr Aroma.
  2. Verwenden Sie eine scharfe Schere oder Messer, um die Blätter abzuschneiden. Schneiden Sie jeweils 1 bis 2 cm vom Haupttrieb der Pflanze ab – dies fördert neues Wachstum von unten hervor (siehe Bild). Achten Sie beim Schnitt darauf, keine braunfleckigen Blattrandabschnitte mit zu ernten; Dies mindert den Geschmack der Kräuterblattspitzchen betrchtlich! Die idealste Methode is nahe am Stengel horizontal unterhalb des letzten grnen Laubblattpaares zwei Mal waagerecht hindurchzuschneiden ; dadurch fallen links und rechts etwa gleich lange Spitzchen ab .

Wann sollte man Zitronenmelissen schneiden?

Zitronenmelisse sollte nach der Blüte oder im zeitigen Frühjahr bei Austriebsbeginn geschnitten werden. Man schneidet etwa handhoch zurück. Wer ernten möchte, am besten kurz vor der Blüte Stängel abschneiden. Meist treibt die Pflanze noch einmal aus und das bis zu viermal im Jahr.

Kann man Zitronenmelissen radikal zuschneiden?

Zitronenmelisse ist eine beliebte Pflanze sowohl für Gartenliebhaber als auch für Hobbygärtner. Die Blätter der Zitronenmelisse können das ganze Jahr über geerntet werden, wenn sie frisch benötigt werden. Um die Pflanze zu schonen, sollten nur vereinzelt Blätter am Stiel abgeschnitten und dieser anschließend ungefähr zwei bis drei Zentimeter unter dem Blatt gekappt werden, damit er neu austreiben kann.

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

FAQ

Sind Zitronenmelissen kalktolerant?

Der pH-Wert des Bodens gibt an, wie sauer oder alkalisch er ist. Ein neutraler pH-Wert liegt bei etwa 7, während ein pH-Wert unter 7 als sauer und ein pH-Wert über 7 als alkalisch gilt. Die meisten Pflanzen bevorzugen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden, da dies die besten Voraussetzungen für ihr Wachstum bietet. Zitronenmelissen sind kalkliebend.

Sind Zitronenmelissen giftig?

Bestimmte Pflanzen können giftig sein, wenn sie verschluckt werden, und auch der Kontakt mit der Haut kann zu Reizungen oder allergischen Reaktionen führen. Zitronenmelissen sind ungiftig.

Sind Zitronenmelissen bienenfreundlich?

Eine bienenfreundliche Pflanze ist eine Pflanze, die für Bienen attraktiv ist und ihnen eine ständige Nahrungsquelle bietet. Diese Pflanzen zeichnen sich in der Regel durch ihren hohen Nektar- und Pollengehalt sowie durch ihre weit geöffneten Blüten aus. Zitronenmelissen sind bienenfreundlich.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand