Fächerahorn pflanzen in einfachen Schritten [Anleitung]

Bevor Sie mit dem Einpflanzen eines Fächerahorns (Acer palmatum) in Ihrem Garten beginnen, sollten Sie sich einige Punkte genau überlegen. Zunächst einmal entscheiden Sie, wo genau der Baum hinsoll. Der Fächerahorn gedeiht sowohl im Halbschatten als auch in der Sonne, aber er bevorzugt einen Standort, der nicht zu windig ist. Achten Sie darauf, dass der Boden, in den Sie den Fächerahorn pflanzen, gut durchlässig ist. Staunässe verträgt der Baum nämlich überhaupt nicht.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: von 500 cm bis 700 cm
  • Wuchsbreite: von 500 cm bis 700 cm
  • Blütenfarbe: rot
  • Blütezeit: Mai
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: sandig bis lehmig
  • Bodenfeuchtigkeit: frisch bis mäßig feucht
  • Kalktoleranz: kalktolerant
  • Nährstoffmenge: mäßig nährstoffreich
  • Giftig?: ungiftig

Erfahre mehr darüber, wie man Fächerahorn Bäume schneidet und wie man Fächerahorn Bäume pflegt bzw. düngt.

Wann ist der richtige Zeitpunkt um Fächerahorn Bäume einzupflanzen?

Fächerahorn kann man am besten im Frühjahr einpflanzen, nachdem die letzten Spätfröste vorbei sind.

Welchen Standort benötigen Fächerahorn Bäume?

Der Fächerahorn ist ein schöner Baum, der in vielen verschiedenen Gärten zu finden ist. Wenn Sie sich dafür entscheiden, ihn selbst zu pflanzen, sollten Sie Folgendes beachten: Der ideale Standort für den Fächerahorn ist lockerer und durchlässiger Lehmboden mit etwas Sand und Humus. Reine Sandböden können mit reichlich Humus verbessert werden; allerdings sollte man dem Fächerahorn dann lieber einen leicht schattigen Standort geben – sonst trocknet sein Laub bei Wassermangel und voller Sonneneinstrahlung schnell aus.

Anleitung: Fächerahorn Bäume einpflanzen in einfachen Schritten

  1. Fächerahorn-Baum in einem Behälter kaufen und nach Hause bringen.
  2. Ein Loch im Garten ausheben, das doppelt so breit und tief ist wie der Wurzelballen des Ahorns
  3. Den Baum vorsichtig aus dem Container herausnehmen
  4. Die Wurzeln des Ahorns sanft strecken, um sie in das Loch zu legen.
  5. Kompost oder Bodendecker rund um den Stamm des Baums verteilen.
  6. Zwei bis drei cm Erde über die Wurzeln streuen.
  7. Das Pflanzloch mit erwärmtem Regenwasser füllen.

Können Fächerahorn Bäume in Deutschland eingepflanzt werden?

Fächerahorn können in Deutschland angepflanzt werden. Allerdings ist es wichtig, dass sie ausreichend Sonne und Feuchtigkeit erhalten. Diese Bedingungen findet man am besten in einem Garten mit guter drainage oder im Kübelanbau vor.

Welchen Boden brauchen Fächerahorn Bäume?

Fächerahorn benötigen einen lockeren und durchlässigen Boden, am besten sandig-humos. Reine Sandböden sollten mit reichlich Humus verbessert werden, damit dem Fächerahorn nicht zu viel Sonne und Wasser entzogen wird.

Sind Fächerahorn Bäume winterhart?

Fächerahorn sind besonders winterhart. Sie können im Kübel auch bei sehr hohen Temperaturen überleben. Allerdings sollten noch sehr junge Pflanzen etwas mehr Aufmerksamkeit und Schutz erhalten, da sie sonst leicht unterkühlen oder einfrieren können.

Wie tief sollte man Fächerahorn Bäume einpflanzen?

Der Fächerahorn sollte in ein Loch gepflanzt werden, das zwei- bis viermal so breit ist wie der Wurzelballen. Damit sich die Wurzeln leichter ausbreiten können, müssen Sie mit einer Grabgabel die Seitenwände und den Boden lockern. Nach dem Pflanzen des Ahorns dieses gut angießend und in den ersten beiden Jahren reichlich wässern.

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

In welchem Abstand soll man Fächerahorn Bäume einpflanzen?

Der Abstand zwischen den Stützpfählen sollte 30 cm betragen, wenn der Ahornbaum 50 cm tief in die Erde gesteckt wird.

Kann man Fächerahorn Bäume im Topf einpflanzen?

Fächerahorn kann man im Topf anpflanzen, allerdings eignen sich zwergwüchsige Varianten am besten. Kamagata und Kotohime sind beliebte Sorten für die Kultivierung in Töpfen.

FAQ

Sind Fächerahorn Bäume kalktolerant?

Viele Pflanzen benötigen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden, um zu gedeihen. Das bedeutet, dass der Boden einen pH-Wert von 5,5 bis 7,5 hat. Manche Böden haben von Natur aus ein solches pH-Gleichgewicht, anderen fehlt jedoch der Kalk, der für das Wachstum der Pflanzen notwendig ist. Fächerahorn Bäume sind kalktolerant.

Sind Fächerahorn Bäume giftig?

Bestimmte Pflanzen können giftig sein, wenn sie verschluckt werden, und auch der Kontakt mit der Haut kann zu Reizungen oder allergischen Reaktionen führen. Fächerahorn Bäume sind ungiftig.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand