Weinstock pflanzen in einfachen Schritten [Anleitung]

Der Anbau von Weinreben kann eine lohnende und gratifizierende Erfahrung sein. Ob Sie einen kleinen Garten oder einen größeren Weinberg haben, es gibt eine Vielzahl von Sorten, die Sie anbauen können. Wenn Sie einen Weinstock einpflanzen möchten, ist es wichtig zu wissen, welche Sorte Sie anbauen möchten und welche Bedingungen sie benötigt. Es ist auch wichtig, die Pflanze richtig zu pflegen, damit sie gedeiht.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: von 1000 cm bis 2000 cm
  • Blütenfarbe: weiß
  • Blütezeit: Juli bis August
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: sandig bis lehmig
  • Bodenfeuchtigkeit: frisch bis mäßig feucht
  • Kalktoleranz: kalktolerant
  • Nährstoffmenge: nährstoffreich
  • Giftig?: ungiftig
  • Bienenfreundlich?: bienenfreundliche Pflanze

Erfahre mehr darüber, wie man Weinstöcke schneidet und wie man Weinstöcke pflegt bzw. düngt.

Wann ist der richtige Zeitpunkt um Weinstöcke einzupflanzen?

Der beste Zeitpunkt zum Pflanzen von Wein ist der Frühsommer. Eine Pflanzung im Herbst ist aber ebenfalls möglich.

Welchen Standort benötigen Weinstöcke?

Wein- oder Tafelreben sollten stets an einem warmen, vollsonnigen Standort und am besten an einer windgeschützten Stelle im Garten gepflanzt werden. Ideal ist hierbei ein Platz vor einer Hauswand oder Mauer, die nach Süden, Südosten oder Südwesten ausgerichtet ist.

Anleitung: Weinstöcke einpflanzen in einfachen Schritten

  1. Zunächst einmal sollte man sich überlegen, wo genau der Weinstock hinpflanzen möchte. Dafür ist es wichtig zu bedenken, dass der Weinlaubbaum Sonne und Wasser braucht. Die ideale Pflanzzeit für einen Weinstock ist im Frühjahr oder Herbst – also nicht in den heißesten Monaten des Jahres!
  2. Sobald die passende Stelle gefunden ist, kann man mit dem Eingraben eines Lochs beginnen. Das Loch sollte ungefähr doppelt so breit sein wie die Wurzelballen des Baumes und etwa 50 cm tiefer als diese selbst liegen (damit er später gut anwachsen kann).
  3. Nachdem das Loch ausgehoben worden ist, setzten Sie den Weinlaubbaum vorsichtig hinein und drücket ihn leicht an – damit er Halt findet. 4 Danach füllEN SIE das Erdreich um den Stamm herum fest an und begießendieses anschießend reichlich mit Wasser.

Können Weinstöcke in Deutschland eingepflanzt werden?

In Deutschland können Weinreben angepflanzt werden. Die beste Pflanzzeit ist im April und Mai, da die Reben Wärme lieben. Containerware sollte bis zum Sommer gepflanzt werden. Obwohl es möglich ist, Weinreben im Herbst zu pflanzen, könnten Frost- und Nässeschäden im Winter auftreten.

Welchen Boden brauchen Weinstöcke?

Weinstöcke benötigen einen tiefgründigen, lockeren, kräftigen und warmen Boden. Ist der Boden nicht kalkhaltig, gräbt man ein etwa Quadratmeter großes Loch und gibt entweder alten Bauschutt oder Kohlensauren Kalk hinzu.

Sind Weinstöcke winterhart?

Die meisten Weinreben sind absolut frosthart. Temperaturen bis zu -15 Grad sollten demnach kein Problem sein. Niedrigere Temperaturen sind für die Pflanzen sogar wichtig, damit sie nicht zu früh austreiben und dann womöglich eingehen.

Wie tief sollte man Weinstöcke einpflanzen?

Zunächst sollte man ein Loch von etwa 50 Zentimeter Tiefe ausheben. Die Erde rund um das Pflanzloch sollte gelockert und nicht zu fest sein. Anschließend wird der Weinstock in das Loch gegeben und die Veredelungsstelle, an der der Stock mit dem graft befestigt ist, muss gerade herausragen. Nachdem der Weinstock eingepflanzt wurde, gießt man ihn kräftig an. Als Dünger für den Weinberg ist Kompost ideal geeignet.

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

In welchem Abstand soll man Weinstöcke einpflanzen?

Weinstöcke sollten in einem Abstand von mindestens 30 cm * 30 cm voneinander gepflanzt werden. Wenn sie als Spalier oder Laubengang angebaut werden, sollte der Pflanzabstand zwischen den Reben 1 Meter nicht unterschreiten.

Kann man Weinstöcke im Topf einpflanzen?

Weinreben können sowohl im Garten als auch in Kübeln angebaut werden. Weinreben benötigen viel Sonne und einen warmen Standort, deshalb ist es am besten, sie auf dem Balkon oder der Terrasse zu pflanzen. Die Pflanze sollte mindestens fünf Stunden pro Tag direkte Sonne bekommen. Im Topf gepflanzte Weinreben müssen regelmäßig gegossen und durchlässiger Boden verwendet werden, damit die Wurzeln nicht verschimmeln.

FAQ

Sind Weinstöcke kalktolerant?

Viele Pflanzen benötigen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden, um zu gedeihen. Das bedeutet, dass der Boden einen pH-Wert von 5,5 bis 7,5 hat. Manche Böden haben von Natur aus ein solches pH-Gleichgewicht, anderen fehlt jedoch der Kalk, der für das Wachstum der Pflanzen notwendig ist. Weinstöcke sind kalktolerant.

Sind Weinstöcke giftig?

Bestimmte Pflanzen können giftig sein, wenn sie verschluckt werden, und auch der Kontakt mit der Haut kann zu Reizungen oder allergischen Reaktionen führen. Weinstöcke sind ungiftig.

Sind Weinstöcke bienenfreundlich?

Bienenfreundliche Pflanzen zeichnen sich durch ihren hohen Nektar- und Pollengehalt sowie durch ihre weit geöffneten Blüten aus. Diese Struktur ermöglicht es den Bienen, leicht an Nektar und Pollen zu gelangen, ohne sich durch komplizierte Blütenblätter kämpfen zu müssen. Weinstöcke sind bienenfreundliche Pflanze.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand