Fingerstrauch pflanzen in einfachen Schritten [Anleitung]

Der Fingerstrauch ist eine beliebte Pflanze für den Garten. Er ist einfach zu pflanzen und zu pflegen und gedeiht in den meisten Klimazonen. Fingerstrauch einpflanzen ist eine Aufgabe, die für Anfänger und Experten gleichermaßen geeignet ist. In diesem Artikel werden wir Schritt für Schritt erklären, wie Sie einen Fingerstrauch in Ihren Garten pflanzen können.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: 50 cm – 130 cm
  • Wuchsbreite: 50 cm – 150 cm
  • Blütenfarbe: gelb, orange, rot, rosa, weiß
  • Blütezeit: Juni – Oktober
  • Standort: Sonne
  • Boden: sandig, lehmig
  • Bodenfeuchtigkeit: frisch, mäßig feucht
  • Kalktoleranz: kalkempfindlich
  • Nährstoffmenge: nährstoffreich
  • Giftig?: ungiftig

Erfahre mehr darüber, wie man Fingersträucher schneidet und wie man Fingersträucher pflegt bzw. düngt.

Wann ist der richtige Zeitpunkt um Fingersträucher einzupflanzen?

Fingersträucher sollten im zeitigen Frühjahr oder Spätsommer eingepflanzt werden, sobald die Gefahr des Frostes vorbei ist.

Welchen Standort benötigen Fingersträucher?

Fingersträucher bevorzugen Standorte mit voller Sonneneinstrahlung und trockenem Boden. Nach dem Einwachsen können sie auch Trockenheit gut tolerieren. In Bezug auf den Bodentyp ist Fingerstrauch äußerst anpassungsfähig, solange der Boden nicht staunass ist. Der pH-Wert sollte jedoch nicht zu weit im alkalischen Bereich liegen.

Anleitung: Fingersträucher einpflanzen in einfachen Schritten

  1. Finde einen geeigneten Ort für den Fingerstrauch, an dem er viel Sonne und Platz zum Wachsen hat. Einige Arten von Fingerhirse bevorzugen feuchte Böden, also achte darauf, wenn du eine dieser Sorten pflanzen möchtest.
  2. Grab dein Pflanzloch doppelt so breit und tief wie die Wurzelballen des Strauchs ist.
  3. Füge etwas Erde hinzu und setze den Strauch in das Loch so tief oder noch tiefer als er im Topf gestanden hat (achte auf eventuelle Triebspitzen).
  4. Füllen Sie um den Strauch herum mit Erde aufund drücken sie diese sanft an, damit keine Lücken bleiben durch die welche Luft ins Pflanzloch gelangt könnte.
  5. Gieße reichlich Wasser über die neue Pflanze um sicher zu stellen ,dass der Bodenaustausch gut funktioniert hat

Können Fingersträucher in Deutschland eingepflanzt werden?

Fingerstrauch ist ein Strauch, der in Deutschland angebaut werden kann. Der beste Zeitpunkt zum Pflanzen des Fingerstrauchs ist im Herbst oder Frühjahr, da der Boden dann frostfrei ist. Wenn man den Fingerstrauch pflanzen möchte, sollte man darauf achten, dass die Sträucher gut gewässert sind. Für eine dichte Hecke setzt der Gärtner pro Meter mindestens drei Sträucher.

Welchen Boden brauchen Fingersträucher?

Fingerstraucher benötigen keinen besonderen Boden. Sie kommen mit schweren Böden ebenso zurecht, wie mit kargen und kalkhaltigen Substraten. Staunässe vertragen sie nicht.

Sind Fingersträucher winterhart?

Der Fingerstrauch ist eine winterharte Pflanze. Das heißt, er kann auch bei Minusgraden im Winter gepflanzt werden. Allerdings sollte man ihn nicht zu sehr mit Wasser übergießen, da dies die Wurzeln schädigen könnte.

Wie tief sollte man Fingersträucher einpflanzen?

Fingersträucher sollten ungefähr 15 Zentimeter tief in den Boden eingepflanzt werden. Die Pflanzen müssen dicht beieinander gesetzt werden, damit sie Buschig und Gut aussehen.

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

In welchem Abstand soll man Fingersträucher einpflanzen?

Der Pflanzabstand zwischen einzelnen Fingersträuchern sollte bei etwa der halben erwarteten Wuchshöhe liegen. Das ergibt einen Abstand von ca. 20 bis 25 Zentimetern.

Kann man Fingersträucher im Topf einpflanzen?

Fingersträucher können sowohl im Garten als auch in Pflanztrögen und Kübeln angepflanzt werden. Sie bevorzugen einen mäßig feuchten, nährstoffreichen Boden mit saurer bis leicht kalkhaltiger Reaktion. Bei zu hohen Kalkgehalten im Boden kann es jedoch zu Eisenmangelerscheinungen kommen, die sich durch vergilbende Blatt mit dunkelgrünen Adern zeigen.

FAQ

Sind Fingersträucher kalktolerant?

Viele Pflanzen benötigen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden, um zu gedeihen. Das bedeutet, dass der Boden einen pH-Wert von 5,5 bis 7,5 hat. Manche Böden haben von Natur aus ein solches pH-Gleichgewicht, anderen fehlt jedoch der Kalk, der für das Wachstum der Pflanzen notwendig ist. Fingersträucher sind kalkempfindlich.

Sind Fingersträucher giftig?

Bestimmte Pflanzen können giftig sein, wenn sie verschluckt werden, und auch der Kontakt mit der Haut kann zu Reizungen oder allergischen Reaktionen führen. Fingersträucher sind ungiftig.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand