Hecke bewässern: Wie man Heckenpflanzen richtig gießt

Wer seine Hecke bewässern möchte, der sollte zunächst einmal wissen, wie viel Wasser diese benötigt. Außerdem ist es wichtig, die Hecke in regelmäßigen Abständen zu gießen, damit sie sich optimal entwickeln kann.

Was Du beim Bewässern Deiner Hecke beachten solltest

Beim Bewässern Deiner Hecke solltest Du darauf achten, dass Du die richtige Menge an Wasser gibst. Außerdem ist es wichtig, die Hecke zu gießen, wenn sie trocken ist. Ansonsten kann es passieren, dass die Pflanzen nicht richtig wachsen und dadurch krank werden.

Möglichkeiten zur Bewässerung der Hecke

Ihre Hecke können Sie natürlich mit der Gießkanne wässern. Vermutlich haben Sie dann aber bereits nach kurzer Zeit die Nase voll. Vor allem, wenn die Hecke besonders und Sie dafür 30+ Minuten benötigen. Dabei kann automatisches Bewässerungssystem super unterstützen und Ihnen die Arbeit komplett abnehmen.

Junge Heckenpflanzen wässern

Um junge Heckenpflanzen gut anwachsen zu lassen, ist es wichtig, sie regelmäßig zu gießen. Dabei geht es nicht nur um das gründliche Einschlämmen direkt nach dem Setzen, sondern auch in den ersten Wochen musst Du das Erdreich rund um die jungen Pflanzen beständig feucht halten. Erst nach 1–2 Jahren und die Pflanzen fest verwurzelt sind, müssen diese Hecken kaum bis gar nicht mehr bewässert werden.

Ältere Heckenpflanzen gießen

Ältere Heckenpflanzen benötigen weniger Wasser als junge. Sie sollten daher etwa alle zwei Wochen gegossen werden. Bei Trockenheit und Hitze kann es allerdings nötig sein, auch ältere Pflanzen häufiger zu bewässern.‘

Wie viel sollte ich meine Hecke wässern

Wie oft und wie viel Wasser dabei verabreicht werden muss, hängt wiederum von Faktoren wie der Pflanzenart und deren Wasserbedarf, dem Standort (vollsonnig, halbschattig, schattig) und dem Boden (sandig, humos, lehmig) ab. Manche Pflanzenarten etwa haben einen höheren Wasserbedarf als andere, die am gleichen Standort mit deutlich weniger Feuchtigkeit zurechtkommen. Andererseits sollten Sie für sehr warme und sonnige Standorte einen höheren Wasserbedarf einplanen als für schattiger gelegene.

Wie oft sollte man eine Buchenhecke wässern?

Rotbuchen, Hainbuchen und Blutbuche benötigen in der Regel keine zusätzliche Bewässerung, nachdem sie eingewachsen sind. Nur in längeren sommerlichen Trockenperioden sollten sie nach einer Bewässerung verlangen. Der Zeitpunkt zum Gießen zeigt sich an ersten vertrockneten und braunen Blättern.

Wie oft sollte man eine Kirschlorbeerhecke wässern?

Wie oft man eine Kirschlorbeerhecke wässern sollte, hängt von der Jahreszeit und vom Wetter ab. In den Sommermonaten sollte man sie bei trockener Erde wässern, im Winter ist es auch an frostfreien Tagen notwendig, da über die Blätter viel Wasser verdunstet.

Wie oft sollte man eine Ligusterhecke wässern?

Liguster ist eine relativ unkomplizierte Heckenpflanze, die sowohl feuchte als auch trockene Phasen gut übersteht. Daher ist eine Bewässerung der Hecke erst bei anhaltender Trockenheit notwendig. Wenn Sie die obere Schicht des Bodens spüren, freut sich Liguster im Winter über eine Extraportion Wasser – allerdings nur an Tagen ohne Frost.

Wie oft sollte man Thuja wässern?

Thuja sollte man von März bis September alle zwei bis drei Wochen einmal gießen. In besonders regenreichen Zeiten kann natürlich auf das Bewässern verzichtet werden. Von Oktober bis Februar würde ich alle vier Wochen einmal gießen, es sei denn, es ist ein sehr nasser Winter.

Wie oft sollte man Thuja wässern?

In der Regel gießt man andere Heckenpflanzen, indem man den Boden feucht hält, ohne ihn dauerhaft nass zu halten. In der Anwuchsphase von einigen Wochen ist eine beständige Bodenfeuchtigkeit wichtig, um die Pflanzen gut anwachsen zu lassen. Ausgewachsene Hecken benötigen in langen Trockenperioden nur eine zusätzliche Bewässerung.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner