22 schnellwachsende Pflanzen als winterharter Sichtschutz

Sichtschutzpflanzen gibt es in allen Formen und Größen, und es gibt viele schnell wachsende Sorten, die sich hervorragend für Hausgärten eignen. Egal, ob du eine immergrüne Pflanze suchst, die das ganze Jahr über Sichtschutz bietet, oder eine sommergrüne Pflanze, die im Sommer für Farbe sorgt – es gibt bestimmt eine passende Sichtschutzpflanze für dich.

Zu den beliebtesten Sichtschutzpflanzen gehören:

  • Immergrüner Liguster
  • Kirschlorbeer
  • Thuja (Lebensbaum)
  • Leyland-Zypresse
  • Fichte
  • Glanzmispel
  • Feuerdorn
  • Bambus
  • Eibe
  • Buchsbaum

Immergrüne und schnellwachsende Sichtschutzpflanzen

1. Immergrüner Liguster

Immergrüner Liguster

Der immergrüne Liguster (Ligustrum ovalifolium) ist ein Strauch, der häufig für Sichtschutzhecken verwendet wird. Er ist eine immergrüne Pflanze mit dunkelgrünen Blättern und wächst bis zu 40 Zentimeter pro Jahr. Er ist eine winterharte Pflanze, die Trockenheit und Frost verträgt und auch Insekten anzieht. Der einzige Nachteil ist, dass die Früchte giftig sind und eine Gefahr für Kinder und Haustiere darstellen können.

Vorteile
  • schnell wachsende Pflanze, die bis zu 40 cm pro Jahr wachsen kann.
  • robuste Pflanze, die Trockenheit und Frost verträgt.
Nachteile
  • Früchte des immergrünen Ligusters sind giftig.

2. Kirschlorbeer

Kirschlorbeer

Der Kirschlorbeer (Prunus Laurocerasus) ist eine Heckenpflanze, die in der Mittelmeerregion heimisch ist. Er ist eine immergrüne Pflanze, die bis zu 25 Zentimeter pro Jahr wächst und sowohl in der Sonne als auch im Schatten gedeihen kann. Der Kirschlorbeer ist tolerant gegenüber Krankheiten und Schädlingen und hat duftende Blüten, die schön im Frühling blühen. Allerdings muss sie regelmäßig beschnitten werden und die Stecklinge sind giftig, sodass sie nicht kompostiert werden können.

Vorteile
  • schnelles Wachstum
  • immergrünes Laub
  • Toleranz gegenüber Trockenheit
Nachteile
  • giftig
  • Notwendigkeit eines regelmäßigen Rückschnitts.

3. Thuja

Thuja Lebensbaum

Thuja ist ein Nadelbaum, der oft für Sichtschutzhecken verwendet wird. Sie ist extrem winterhart und windfest und wächst bis zu 40 cm pro Jahr. Thuja gedeiht in allen Böden, gedeiht aber am besten in feuchtem, nährstoffreichem Boden an einem sonnigen bis halbschattigen Standort. Ein regelmäßiger Rückschnitt ist wichtig, um die Hecke in Form zu halten und ein unschönes Ausdünnen von innen zu verhindern.

Vorteile
  • Thuja ist extrem widerstandsfähig und kann einer Vielzahl von Wetterbedingungen standhalten.
  • Thuja wächst schnell und erreicht eine Höhe von bis zu 4 Meter.
Nachteile
  • Ein Rückschnitt ist notwendig, um die Pflanze in Form zu bringen und einen dichten Wuchs zu gewährleisten.
  • Thuja kann anfällig für Schädlinge und Krankheiten sein.
  • Thuja ist möglicherweise nicht die beste Wahl für wärmere Klimazonen.

4. Leyland-Zypresse

Leyland Zypresse

Die Leyland-Zypresse (X Cupressocyparis leylandii) ist eine beliebte Sichtschutzpflanze, die bis zu 12 cm pro Jahr wächst. Sie ist eine immergrüne Konifere, die winterfest und windresistent ist und in allen Böden gedeiht. Die Leyland-Zypresse wird oft für Sichtschutzhecken verwendet und kann bis zu 18 Meter hoch werden. Es ist wichtig, die Leyland-Zypresse regelmäßig zu schneiden, um sie in Form zu halten und ein Ausdünnen von innen zu verhindern.

Vorteile
  • schnell wachsende Sichtschutzpflanze
  • winterfest und windresistent
  • gedeiht in allen Böden
  • braucht nicht viel Pflege
Nachteile
  • Ein Rückschnitt ist notwendig, um die Pflanze in Form zu halten und zu verhindern, dass sie ausdünnt

  • anfällig für verschiedene Krankheiten, darunter Wurzelfäule und Krautfäule.

5. Fichte

Die Fichte ist eine gute Wahl für einen Sichtschutz, denn sie ist sehr widerstandsfähig und wächst schnell. Außerdem hat sie eine natürliche Form des Sichtschutzes, d.h. sie wird schnell hoch und dicht. Allerdings braucht die Fichte viel Platz, also vergewissere dich vor der Pflanzung, dass du genug Platz hast. Außerdem können Fichtennadeln den Boden mit der Zeit versauern lassen, was du bei der Wahl des Standorts für deinen Sichtschutz berücksichtigen solltest.

Vorteile
  • sehr widerstandsfähig
  • wächst schnell hoch und dicht.
Nachteile
  • braucht viel Platz
  • Fichtennadeln versauern den Boden mit der Zeit

6. Glanzmispel

Glanzmispel

Die Glanzmispel (Eriobotrya japonica) ist eine schnell wachsende Sichtschutzpflanze, die eine Höhe von 8 Metern oder mehr erreichen kann. Sie ist winterhart und verträgt eine Vielzahl von Bodenarten. Glänzende Mispeln bilden im Frühjahr duftende weiße Blüten, gefolgt von kleinen, runden, essbaren Früchten, die bei Vögeln sehr beliebt sind.

Vorteile
  • wächst schnell und erreicht eine Höhe von 2,50 m oder mehr.
  • winterhart und verträgt eine Vielzahl von Bodenarten.
  • duftende weißen Blüten, gefolgt von kleinen, runden, essbaren Früchten, die bei Vögeln sehr beliebt sind.
Nachteile
  • Früchte liegen verstreut auf dem Boden
  • in manchen Gegenden invasiv

7. Feuerdorn

Feuerdorn

Der Feuerdorn (Pyracantha coccinea) ist eine robuste und schnell wachsende Pflanze, die sich hervorragend als Sichtschutz eignet. Er wächst aufrecht, mit wenigen Ästen und scharfen Dornen. Im Frühjahr blüht der Feuerdorn weiß, aber besonders schön ist er im Herbst, wenn seine roten oder orangefarbenen Früchte an den Zweigen hängen. Die Pflanze gedeiht am besten an einem sonnigen Standort und stellt keine besonderen Ansprüche an den Boden. Die Pflanzen wachsen je nach Sorte jährlich zwischen 30 und 60 cm. Sie können für frei wachsende Hecken, Formhecken oder als Solitärpflanze verwendet werden.

Vorteile
  • robuste und schnell wachsende Pflanze, die sich hervorragend als Sichtschutz eignet
  • wachsen jährlich zwischen 30 und 60 cm
Nachteile
  • benötigt viel Sonne

8. Bambus

Bambus

Bambus ist eine gute Wahl für einen schnell wachsenden Sichtschutz. Es gibt viele verschiedene Sorten, so dass du eine finden kannst, die deinen Bedürfnissen entspricht. Bambus wächst in der Sonne oder im Schatten und verträgt trockene oder feuchte Böden. Er kann bis zu zwei Meter hoch werden und ist damit eine hervorragende Wahl, wenn du schnell einen Sichtschutz schaffen willst.

Vorteile
  • schnell wachsende Pflanze, die schnell einen Sichtschutz schaffen kann
  • es gibt viele verschiedene Bambusarten, für jede Bedürfnisse
  • Bambus wächst in der Sonne oder im Schatten und verträgt trockene oder feuchte Böden.
  • Bambus kann bis zu drei Meter hoch werden und ist damit eine gute Wahl, wenn du schnell einen Sichtschutz schaffen willst
Nachteile
  • Bambus ist anfällig für Schädlinge und Krankheiten

9. Eibe

Eibe

Die Eibe ist eine beliebte Wahl für einen Sichtschutz, weil sie winterhart ist und schnell wächst. Sie kann sowohl an sonnigen als auch an schattigen Standorten gedeihen und braucht nur ein paar Jahre, um mindestens einen Meter hoch zu werden. Im Herbst bilden die kleinen roten Beeren der weiblichen Eiben einen schönen Kontrast zu den glänzend grünen Nadeln. Männliche Exemplare bilden keine Beeren. Ob es sich um ein weibliches oder männliches Exemplar handelt, erkennst du erst im Herbst, wenn die Beerenbildung beginnt oder aufhört.

Die Eibe ist äußerst anspruchslos und tolerant gegenüber Schnittmaßnahmen, so dass sie leicht in jede gewünschte Form geschnitten werden kann. Sei jedoch vorsichtig, denn die Beeren sind giftig. Kleine Kinder und Tiere sollten keinen unbeaufsichtigten Zugang zu dem Sichtschutz haben, warum es sich am besten für den Sichtschutz an der Grundstücksgrenze eignet.

Pros
  • winterhart
  • schnell wachsend
  • vielseitig, kann nach Belieben geformt werden
Cons
  • giftige Beeren
  • braucht volle Sonne oder teilweise Sonne

10. Buchsbaum

Buchsbaum

Buchsbäume (Buxus sempervirens) sind eine weitere gute Option für den Sichtschutz. Sie sind winterhart und wachsen schnell und können sowohl an sonnigen als auch an schattigen Standorten gedeihen. Sie brauchen nur ein paar Jahre, um mindestens einen Meter hoch zu werden, und ihr dichter Wuchs sorgt für viel Privatsphäre. Buchsbäume sind außerdem winterhart und immergrün, sodass sie das ganze Jahr über grün bleiben. Sie sind sehr schnittverträglich und können bei Bedarf leicht in Form gebracht werden. Ihr Pflegeaufwand ist gering, was sie zu einer guten Wahl für den Sichtschutz macht.

Vorteile
  • Widerstandsfähigkeit: Buchsbäume gehören zu den widerstandsfähigsten Pflanzen, die es gibt.
  • Schnelles Wachstum: Buchsbäume wachsen sehr schnell und erreichen in wenigen Jahren eine Höhe von bis zu einem Meter.
  • Vielseitigkeit: Buchsbäume können in jede gewünschte Form geschnitten werden und vertragen auch einen Rückschnitt.
  • Pflegeaufwand: Der geringe Pflegeaufwand macht Buchsbäume zu einer guten Wahl für den Sichtschutz.
Nachteile
  • Vergiftungsgefahr durch Beeren: Die Beeren des Buchsbaums sind giftig, wenn sie verschluckt werden.
  • Schattentoleranz: Buchsbäume vertragen keinen Schatten und brauchen volle oder teilweise Sonne, um zu gedeihen.

Laubabwerfende Pflanzen als Sichtschutz

Wenn es um Sichtschutz geht, gibt es verschiedene Arten von Pflanzen, die du wählen kannst. Laubabwerfende Hecken sind eine gute Wahl, da sie schnell wachsen und schnell für Sichtschutz sorgen können. Einige gute laubabwerfende Sichtschutzpflanzen sind:

  • Rispenhortensie
  • schwarzer Holunder
  • Forysthie
  • Duftjasmin
  • Zierjohannisbeere
  • Rotholz-Hartriegel
  • Blasenspiere
  • Maiblumenstrauch
  • Hainbuche

1. Rispenhortensie

Rispenhortensie

Rispenhortensien (Hydrangea paniculata) sind eine schnell wachsende Hortensienart, die schnell zu einem dichten Busch heranwachsen kann. Ihre wunderschönen Blüten bringen Farbe in jeden Garten. Sie bevorzugen Halbschatten und einen feuchten Boden. Rispenhortensien können 30 bis 100 Zentimeter pro Jahr wachsen und erreichen eine Höhe von 2 bis 3 Metern.

Vorteile
  • Schöne Blüten
  • Wächst schnell
  • Bevorzugt Halbschatten
Nachteile
  • Neigen dazu, anfällig für Schädlinge und Krankheiten zu sein
  • Sie müssen eventuell beschnitten werden, um ihre Form zu erhalten
  • Sie sind nicht für alle Landschaften geeignet

2. Schwarzer Holunder

schwarzer Holunder

Der Schwarze Holunder (Sambucus nigra) ist ein schnellwüchsiger, sommergrüner Strauch, der eine Höhe von 3 bis 5 Meter erreichen kann. Er hat dunkelgrüne Blätter und trägt im Frühjahr kleine weiße Blütenbüschel. Auf die Blüten folgen schwarze Beeren, die von Vögeln und anderen Wildtieren gerne gegessen werden. Der Schwarze Holunder bevorzugt volle Sonne bis Halbschatten und einen feuchten Boden. Er wächst 40 bis 60 cm pro Jahr und ist eine gute Wahl für Hecken oder Sichtschutzpflanzungen.

Vorteile
  • Schöne Blüten
  • Wächst schnell
Nachteile
  • Sie sind anfällig für Schädlinge und Krankheiten
  • Sie müssen eventuell beschnitten werden, um ihre Form zu erhalten
  • Sie sind nicht für alle Landschaften geeignet

3. Forsythie

Forsythie

Die Forsythie ist ein beliebter Strauch, denn sie blüht mit sonnengelben Blüten und kündigt so den nahenden Frühling an. Die Pflanze gedeiht stark als Jungpflanze, ohne wuchernd zu werden. Mit ihren geringen Bedürfnissen sind Forsythien auch schöne und pflegeleichte Sträucher für die Landschaft, obwohl Bienen die Blüten leider nicht besuchen. Jedes Jahr wächst die Forsythie 30 bis 60 cm in die Länge und wird nicht höher als 3 Meter.

Vorteile
  • blüht mit sonnengelben Blüten, die den Frühling ankündigen.
  • gedeiht stark als Jungpflanze gut, ohne zu wuchern
  • schöne und pflegeleichte Sträucher für die Landschaft
Nachteile
  • nicht für Bienen geeignet

Willst du wissen, wie du deinen Garten in ein bienenfreundliches Reich verwandeln kannst? 33 Tipps und Ideen für einen bienenfreundlichen Garten

4. Duftjasmin oder Pfeifenstrauch

Duftjasmin

Der Duftjasmin, auch Bauernjasmin oder Pfeifenstrauch genannt, ist ein schnell wachsender und winterharter Strauch, der schnell hohe Kronen bildet und im Frühjahr viele Blätter austreibt. Die Pflanze ist üppig mit Blüten und Duft, ohne hohe Ansprüche an Standort und Pflege zu stellen. Je nach Sorte werden die Pflanzen zwischen 200 und 400 Zentimeter hoch und wachsen jedes Jahr etwa 30 Zentimeter.

Der Duftjasmin eignet sich am besten für frei wachsende Hecken oder als Solitärpflanze. Er wächst in der Sonne bis zum Halbschatten und stellt keine großen Ansprüche an die Bodenbeschaffenheit – er fühlt sich in gut durchlässigem, frischem bis feuchtem, nährstoffreichem Boden wohl.

Vorteile
  • Schnell wachsend und winterhart
  • Üppig an Blüten und Duft
  • Nicht anspruchsvoll an die Bodenbedingungen
Nachteile
  • wächst nur in der Sonne bis zum Halbschatten

5. Zierjohannisbeere

Zierjohannisbeere

Zierjohannisbeeren sind eine schnell wachsende, winterharte Pflanze, die im Frühjahr schöne rote Blüten hervorbringt. Sie wachsen am besten in sonnigen bis halbschattigen Lagen und in normalem Gartenboden, der gut durchlässig und mäßig nährstoffreich ist. Als frei wachsende Hecke oder als Solitärpflanze sind Johannisbeeren eine tolle Ergänzung für jede Landschaft.

Vorteile
  • schnell wachsende Pflanzen, die schnell einen Sichtschutz bilden können.
  • robuste Pflanzen, die viele von Boden- und Umweltbedingungen vertragen
  • bilden im Frühling wunderschöne rote Blüten
Nachteile
  • können invasive Pflanzen sein und sich schnell in unerwünschten Gebieten ausbreiten
  • brauchen volle Sonne oder sehr helles Licht, um zu gedeihen, und kommen an schattigeren Standorten möglicherweise nicht gut zurecht

6. Rotholz Hartriegel

Rotholz Hartriegel

Der Rotholz Hartriegel ist ein sommergrüner Baum, der in der Regel eine Höhe von 3-4 Metern erreicht. Er wächst schnell und wird oft in einem einzigen Jahr bis zu 40 cm hoch. Das Holz ist dicht und stark, was ihn zu einer beliebten Wahl für Sichtschutzpflanzungen macht. Der Baum gedeiht am besten in voller Sonne oder im Halbschatten und bevorzugt feuchte, gut durchlässige Böden.

Vorteile
  • Schnell wachsend
  • Widerstandsfähig
Nachteile
  • Laubabwerfend
  • Neigt dazu, sich zu verzweigen und unerwünschte Triebe zu bilden; entferne diese Triebe, um den Sichtschutz zu erhalten
  • Erträgt Trockenheit nur kurz; muss regelmäßig gegossen werden, um gesund zu bleiben

7. Blasenspiere

Das Blasenspiere ist eine faszinierende Pflanze, die für ihre Fähigkeit bekannt ist, schnell zu wachsen. Sie ist eine winterharte Pflanze, die in einer Vielzahl von Bodenarten gedeiht und sich an sonnige oder halbschattige Standorte anpassen kann. Sie hat ein wunderschönes Laub, das je nach Sorte in verschiedenen Farben schimmert, und auch ihre weißen bis rosa Blüten sind sehr dekorativ. Die Blasenspiere kann bis zu 250 cm hoch werden und wächst normalerweise etwa 30-50 cm pro Jahr. Sie eignet sich hervorragend für eine frei wachsende Hecke oder als Solitärpflanze.

Vorteile
  • schnell wachsende Pflanze, die schnell für einen Sichtschutz sorgen kann
  • kann in einer Vielzahl von Bodenarten wachsen
  • schönes Laub und schöne Blüten
Nachteile
  • keine

8. Sternchenstrauch/ Maiblumenstrauch

Maiblumenstrauch

Der Sternchenstrauch (Deutzia magnifica) ist eine schnell wachsende, blühende Pflanze, die in einer Vielzahl von Bodenarten gedeiht. Er eignet sich hervorragend für frei wachsende Hecken oder als Einzelpflanze. Maiblumensträucher bevorzugen einen sonnigen bis halbschattigen Standort und wachsen am besten in feuchten, nährstoffreichen Böden. Die Pflanze wächst normalerweise zwischen 20 und 50 cm pro Saison und erreicht eine Höhe von 250 bis 300 cm. Der Sternchenstrauch bildet in den Monaten Mai und Juni wunderschöne weiße Doldenrispen und ist damit eine tolle Bereicherung für jeden Garten.

Vorteile
  • schnell wachsende Pflanze, die schnell einen Sichtschutz bilden kann
  • kann in einer Vielzahl von Bodenarten wachsen
  • schönes Laub und schöne Blüten
Nachteile
  • keine

9. Hainbuche

hainbuche

Die Hainbuche (Carpinus betulus) ist ein sommergrüner Baum, der für sein schnelles Wachstum bekannt ist. Sie kann eine Höhe von bis zu 14 Metern erreichen, aber sie kann auch kürzer gehalten werden, wenn sie beschnitten wird. Die Hainbuche hat grüne Blätter, die sich im Herbst gelb färben. Im Winter verliert der Baum seine Blätter, daher ist er nicht ideal als Sichtschutz in dieser Jahreszeit. Wegen ihres dichten Laubes und der leuchtenden Herbstfärbung ist die Hainbuche jedoch eine gute Wahl für den Sichtschutz im Frühjahr und Herbst.

Die Hainbuche ist nicht sehr anspruchsvoll, wenn es um die Pflege geht. Sie mag keine Trockenheit, daher sollte sie regelmäßig gegossen werden.

Vorteile
  • Schnell wachsend
  • dichtes Blattwerk
  • Gute Wahl als Sichtschutz im Frühjahr und Herbst
Nachteile
  • Verliert im Winter die Blätter, also nicht ideal als Sichtschutz in dieser Jahreszeit
  • Erfordert regelmäßige Bewässerung

Blühende Sichtschutz-Pflanzen

Blühende Sichtschutzpflanzen können einem sonst eher langweiligen Bereich einen Farbklecks verpassen. Während die meisten blühenden Sichtschutzpflanzen sommergrün sind und im Herbst ihre Blätter verlieren, gibt es auch einige immergrüne Sorten. Einige der beliebtesten blühenden Sichtschutzpflanzen sind:

  • Rhododendron
  • Kletterhortensie
  • Blauregen
  • Sommerflieder

1. Rhododendron

Rhododendron

Der Rhododendron ist wegen seiner großen, schönen Blüten eine beliebte Gartenpflanze. Er kann als Sichtschutz verwendet werden, außerdem ist er eine immergrüne Pflanze und bietet daher im Winter ebnfalls Sichtschutz. Es gibt viele verschiedene Rhododendron-Sorten mit einer breiten Farbpalette, darunter weiß, rosa, gelb und lila. Ihre Höhe variiert zwischen 30 Zentimetern und 1,5 Metern.

Vorteile
  • Blüten sind wunderschön und in vielen verschiedenen Farben erhältlich
  • Immergrün, bietet also im Winter ebenfalls Sichtschutz
Nachteile
  • Kann invasiv sein
  • Anfällig für Krankheiten und Schädlinge
  • Nicht trockenheitsresistent

2. Kletterhortensie

Kletterhortensie

Die Kletterhortensie (Hydrangea petiolaris) ist eine schnell wachsende Sichtschutzpflanze, die in nur einem Jahr um 40 cm, auf maximal 6 Meter, wachsen kann. Sie benötigt eine Kletterhilfe, z. B. ein Spalier oder einen Zaun, um in die Höhe zu wachsen, aber die Mühe lohnt sich, denn diese Pflanze wird sich in den Sommermonaten mit üppigen weißen Blüten bedecken.

Sie wächst sowohl in der Sonne als auch im Schatten, was sie zu einer vielseitigen Option für den Sichtschutz macht, und sie verströmt außerdem einen angenehmen Duft. Die Kletterhortensie ist winterhart und gedeiht auch in städtischem Klima, was sie zu einer perfekten Wahl für Stadtbewohner macht, die einen Sichtschutz brauchen, aber nicht viel Platz haben.

Vorteile
  • wachsen schnell
  • wachsen in der Sonne und im Schatten, was sie zu vielseitigen Sichtschutzpflanzen macht
  • haben einen angenehmen Duft
Nachteile
  • keine

3. Sommerflieder

Sommerflieder

Der sommergrüne Sommerflieder (Buddleja davidii) ist eine beliebte Wahl für einen Sichtschutz, denn er ist ein schnell wachsender und winterharter Strauch. Er kann 2 bis 4 Meter hoch werden und trägt von Juli bis Oktober unzählige rispenförmige Blüten in verschiedenen Farben, wie lila, rosa oder violett-rosa. Der leichte Duft, den der Sommerflieder verströmt, ist ebenfalls sehr angenehm und zieht Schmetterlinge an.

Er ist eine sommergrüne Pflanze, die in den Wintermonaten ihre Blätter abwirft. Für ein optimales Wachstum des Sichtschutzes empfiehlt es sich, mehrere Exemplare dicht nebeneinander zu pflanzen. Im Gartenbeet sollten vier Pflanzen pro Quadratmeter ausreichend sein. Für kleinere Balkoneoder Terrassen, der Strauch kann aber auch in Töpfe gepflanzt werden.

Vorteile
  • schnell wachsend
  • winterhart
  • duftend
Nachteile
  • wirft im Winter Blätter ab
  • braucht Platz zum Wachsen
Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner