Kettensäge Test 2022: Die 8 besten im Vergleich

Hast du dein Holzfäller Hemd schon an? Perfekt, dann fehlt ja nur noch die richtige Kettensäge!

Von Sicherheitsmerkmalen und Preisen bis hin zu Leistung und Größe – bei der Zusammenstellung dieses Ratgebers wurden alle Faktoren berücksichtigt, die beim Kauf einer neuen Kettensäge wichtig sind. Das bedeutet, dass du hier die besten Marken findest, darunter STIHL, Makita und Husqvarna.

Von Sicherheitsschaltern bis hin zu eingebauten Bremsen ist für jeden etwas dabei – auch für diejenigen, die noch nie eine Kettensäge benutzt haben. Vielleicht findest du heraus, dass ein elektrisch betriebenes Akkumodell genau das Richtige für dich ist. Vielleicht willst du aber auch mehr Leistung, sodass eine Benzinkettensäge für deine Bedürfnisse besser geeignet ist. Wir haben für jeden etwas dabei.

1. Unser Testsieger: Makita DUC355Z
2. Beste Benzin Kettensäge: Stihl MS 170
3. Preis-Leistungssieger (Elektrisch): Oregon CS1400
4. Preis-Leistungssieger (Benzin): Husqvarna 120 Mark II
5. Preis-Leistungssieger (Akku): BLACK+DECKER Akku-Kettensäge
6. Beste für leichte Arbeiten: WORX 36V WG381E
7. Beste für schwere Arbeiten: Makita EA3200S40B
8. Beste kleine Kettensäge: Dewalt 18V XR Akku-Kettensäge

Die 8 besten Kettensägen im Vergleich

Die Kettensägen im Folgenden wurden aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften ausgewählt, z. B. aufgrund der Antriebsquelle, der Größe und des Preises. Sie gehören zu den besten Werkzeugen, mit denen du die Bäume auf deinem Grundstück pflegen, Brennholz schneiden und vieles mehr kannst.

1. Unser Testsieger: Makita DUC355Z


Die Akku-Kettensäge von Makita ist ein Beispiel für die Innovation der Marke. Sie verfügt über ein 18-Volt-Doppelbatteriekonzept, das die maximale Leistung und Laufzeit einer herkömmlichen Kettensäge mit einem Akku verdoppelt. Trotz der zusätzlichen Batterien wiegt diese Kettensäge immer noch knapp weniger als 5 kg und ist damit leicht zu handhaben.

Der bürstenlose Motor sorgt dafür, dass die Akkus mehr Leistung an die Säge abgeben als ein Standardmotor, so dass sie genauso leistungsstark ist wie einige benzinbetriebene Kettensägen. Mit dem 35 cm Schwert kann sie Bäume mit einem Durchmesser von bis zu 30 cm durchtrennen.

Makita hat diese Kettensäge mit vielen weiteren Funktionen ausgestattet, darunter eine Abschaltautomatik, die die Säge ausschaltet, um den Akku zu schonen, wenn die Säge zu lange im Leerlauf ist, und eine eingebaute Sperre, die verhindert, dass das Sägeblatt versehentlich anläuft.

Vorteile

  • Betriebsdauer von bis zu 1 Stunde
  • besonders leistungsstark
  • Automatische Abschaltung und Sperrfunktion
  • Variable Dreh­zahl­re­ge­lung

Nachteile

  • Akku und Ladegerät sind nicht inklusive

2. Beste Benzin Kettensäge: Stihl MS 170


Die Stihl MS170 ist insgesamt eine sehr gute Kettensäge, die ein hohes Maß an Qualität, Leistung und Zuverlässigkeit bietet. Obwohl sie in keinem Bereich überragend ist, bietet sie alles, was die meisten Leute brauchen.

Die 30 cm Schiene bietet ein gutes Gleichgewicht zwischen Manövrierbarkeit und Schnittleistung. Das robuste Polypropylen-Gehäuse ist langlebig und leicht. Das STIHL Antivibrationssystem reduziert die Vibrationen von Motor und Kettensäge und trägt dazu bei die Muskeln und Gelenke zu schonen.

Obwohl es sich um ein Zweitaktmodell handelt, ist der 30-ccm-Motor leicht zu starten und liefert saubere, gleichmäßige Leistung. Die Stihl Kettensäge isteinstellbaren automatischen Kettenöler ausgestattet und wiegt relativ bescheidene 4,1kg.

Vorteile

  • Komfortable Einhebelbedienung
  • Antivibrationssystem ermöglicht schonende Anwendung
  • sehr leistungsstark
  • leicht für eine Benzinkettensäge
  • automatische Kettenölung

Nachteile

  • benötigt recht viel Benzin

3. Preis-Leistungssieger (Elektrische Kettensäge): Oregon CS1400


Diese gewaltige Kettensäge beweist, dass ein kleiner CO2-Fußabdruck nicht gleichbedeutend mit schwächlich sein muss.

Diese 2400W starke ElektroKettensäge mit integrierter Kettenbremse punktet mit gutem Schnitt und besonders hoher Langelebigkeit. Die Oregon ist besonders wartungsarm, dank des eingebauten automatischen Kettenspannsystem. Die automatische Schmierfunktion verteilt während des Sägens Öl auf Schiene und Kette und hält Ihre Kettensäge geschmiert und verhindert vorzeitigen Verschleiß. Sie ist leicht und ausbalanciert, vibrationsarm, handlich und besitzt einen anatomisch geformten Griff.

Vorteile

  • sehr günstig
  • sehr leicht
  • langlebig
  • sehr leistungsstark
  • automatische Kettenschmierung

Nachteile

  • beschränkte Reichweite durch die Kabelabhängikeit
  • eventuell Verlängerungskabel notwendig

4. Preis-Leistungssieger (Benzin Kettensäge): Husqvarna 120 Mark II


Wer auf der Suche nach einer preisgünstigen, zuverlässigen Benzinkettensäge ist, sollte dieses leistungsstarke Modell von Husqvarna in Betracht ziehen. Die Husqvarna ist ein wartungsarmes Werkzeug, das ausreichend Leistung für allgemeine Baumfällarbeiten bietet. Mit ihrem leistungsstarken 38,2 ccm-Motor und dem 35 cm Schwert kann diese 4,8kg schwere Kettensäge eine Vielzahl von Aufgaben im Gartenbau übernehmen.

Sie ist zwar etwas einfacher ausgestattet als die meisten Konkurrenten, hat aber einen vibrationsdämpfenden, gepolsterten Griff und ein zentrifugales Luftreinigungssystem. Dieses sorgt für einen geringeren Verschleiß und ermöglicht längere Einsätze zwischen den einzelnen Filterreinigungen.

Vorteile

  • sehr günstig
  • Vibrationsdämpfung
  • leistungsstarker X-Torq Motor
  • praktischer Schwertschutz

Nachteile

  • nur grundlegender Funktionsumfang

5. Preis-Leistungsieger (Akku Kettensäge): BLACK+DECKER Akku-Kettensäge


Dieses erschwingliche Modell von BLACK+DECKER ist eine hervorragende Wahl für preisbewusste Heimwerker, die eine Kettensäge nur für leichte Arbeiten benötigen, sowie für diejenigen, die noch nicht viel Erfahrung im Umgang mit einer Kettensäge haben.

Dank des kleineren 25 cm Schwertes und des Gesamtgewichts von nur etwas mehr als 4 kg ist sie leichter zu handhaben als größere Kettensägen. Das heißt aber nicht, dass sie nicht leistungsstark ist. Diese Kettensäge hat mit ihrem 20-Volt-Akku jede Menge Power und kann Äste mit einem Durchmesser von bis zu 20 cm durchtrennen.

Zu den benutzerfreundlichen Merkmalen gehören eine werkzeuglose Kettenspannungseinstellung und ein automatisches Schienenölsystem. Außerdem ist für diesen günstigen Preis sogar der Akku und das Ladegerät inklusive.

Vorteile

  • sehr günstig
  • leicht und einfach zu handhaben
  • werkzeuglose Einstellung der Kettenspannung
  • Automatisches System zum Ölen der Schiene

Nachteile

  • Nur für leichte Arbeiten geeignet

6. Beste für leichte Arbeiten: WORX 36V Akku Kettensäge


Wenn du auf der Suche nach einer preisgünstigen, leichten Elektrokettensäge bist, solltest du dir diese kabelgebundene 30 cm Kettensäge von WORX ansehen. Dieses weniger-ist-mehr-Modell verfügt über die wichtigsten Funktionen: einen 40V-Motor, eine Kettenbremse, automatische Kettenschmierung, ein automatisches Kettenspannsystem und ein werkzeugloser Kettenwechsel. Mit nur 3,8kg ist sie außerdem ziemlich leicht.

Die Kettensäge ist am besten für leichte Arbeiten geeignet, vor allem weil die meisten Komponenten aus Kunststoff bestehen, was die Haltbarkeit etwas verringert.

Vorteile

  • sehr günstig
  • automatische Kettenspannung
  • Kettenbremse für mehr Sicherheit
  • automatische Kettenschmierung

Nachteile

  • weniger haltbare Kunstoffteile
  • kaum Ersatzteile verfügbar

7. Beste für schwere Arbeiten:Makita EA3200S40B


Harte Arbeiten erfordern eine Kettensäge mit viel Kraft und viel Länge. Dieses 40 cm Modell kann mit seinem 32-Kubikzentimeter-Benzinmotor große Bäume fällen. Die Säge ist vor allem für den professionellen Einsatz und für große Arbeiten gedacht, die eine längere Schiene erfordern. Diese Kettensäge ist mit 4,1kg recht leicht und verfügt über den zuverlässigen Motor von Makita, der weniger Kraftstoff verbraucht als andere Kettensägen.

Das SmartStart-System erleichtert das Starten der Kettensäge und erspart endloses Ziehen. Die Vibrationsdämpfung der Kettensäge schont Muskeln und Gelenke beim Arbeiten.

Vorteile

  • Starke Schneidleistung für große Projekte
  • Einfacher und zugfreier Start mit SmartStart-System
  • Kettenbremse für mehr Sicherheit
  • automatische Kettenschmierung
  • langlebiger und robuster Motor

Nachteile

  • Auspuff wird recht heiß

8. Beste kleine Kettensäge: Dewalt 18V XR Akku-Kettensäge


Manche von uns brauchen nicht die Leistung, um hohe Eichen wie ein Holzfäller umzustürzen. Wir brauchen eine kleine Kettensäge, mit der wir leichte Arbeiten erledigen können, z. B. das Fällen kleiner Bäume nach einem Sturm oder das Beschneiden zugewachsener Äste. Diese kompakte 30 cm Kettensäge von DEWALT ist groß genug, um Baumstämme mit einem Durchmesser von bis zu 25cm zu durchtrennen, aber mit weniger als 3,6kg ist sie auch klein genug, um sie leicht zu handhaben.

Und obwohl sie klein ist, ist sie dank ihres bürstenlosen Motors und des leistungsstarken 18-Volt-Akkus mächtig. Das ist genug Leistung, um mit einer Ladung bis zu 90 Schnitte zu machen. Dank der automatischen Ölversorgung und der werkzeuglosen Kettenspannvorrichtung musst du nicht mehr abbremsen, um die Kette zu schmieren oder Einstellungen vorzunehmen.

Vorteile

  • fairer Preis
  • sehr leicht
  • Kettenbremse für mehr Sicherheit
  • automatische Kettenschmierung

Nachteile

  • lediglich für leichte Arbeiten

Arten von Kettensägen

Kettensägen sind entweder benzinbetrieben oder elektrisch. Es gibt kabelgebundene und akkubetriebene Varianten. Jede Art von Kettensäge hat Vorteile, die sie für verschiedene Anwendungen besser geeignet machen. Im Folgenden erfährst du mehr über die verschiedenen Arten von Kettensägen.

Benzin

Benzin Kettensäge

Benzinkettensägen sind die leistungsstärksten Kettensägen auf dem Markt. Sie werden mit einem Kraftstoffgemisch aus Benzin und Öl betrieben. Die meisten Benzinkettensägen sind zwischen 40 und 50 cm groß. Benzinkettensägen laufen in der Regel schneller als Elektro-Kettensägen und eignen sich daher für größere Arbeiten, z.B. zum Entfernen mittlerer und großer Bäume. Sie eignen sich auch besser zum Schneiden von Harthölzern wie Eiche und Birke.

Eine Benzinkettensäge hält mit einer Tankfüllung etwa 40 Minuten bis zu einer Stunde durch, je nachdem, wie die Kettensäge eingesetzt wird. Sie erfordern jedoch mehr Wartung, um sicherzustellen, dass der Motor ordnungsgemäß läuft, und sind teurer als elektrische Kettensägen.

Akkubetriebene Kettensägen

Akkubetriebene Kettensägen bieten ein hohes Maß an Flexibilität. Sie sind wartungsarm, wie eine typische elektrische Kettensäge, aber sie bieten die Tragbarkeit einer Benzinkettensäge. Die heutigen Modelle sind ziemlich leistungsstark und gleichzeitig leiser als ein vergleichbares benzinbetriebenes Modell. Der Nachteil ist, dass die Akkus für diese Sägen sehr teuer sind, sodass diese so viel kosten können wie die Säge selbst.

Akkubetriebene Sägen eignen sich am besten für kleine Grundstücke, die die Säge nur gelegentlich benutzen wollen. Ihr geringer Wartungsaufwand und ihre Mobilität machen sie zu einer der besten kleinen Kettensägen für diese Situationen. Ein zusätzlicher Vorteil einer akkubetriebenen Kettensäge ist, dass viele der führenden Elektrowerkzeugmarken Sägen anbieten, die mit denselben Akku wie ihre Elektrowerkzeuge funktionieren.

Elektrische Kettensägen mit Kabel

Elektrische Kettensägen mit Kabel

Kabelgebundene Elektro-Kettensägen gibt es schon lange, und es gibt viele gute Modelle auf dem Markt. Der Wartungsaufwand ist besonders gering bei diesen Kettensägen. Viele kabelgebundene Elektro-Kettensägen können mit der Leistung von Benzin Kettensägen mithalten, solange ein Stromanschluss vorhanden ist.

Der Nachteil der kabelgebundenen Modelle ist, dass sie nur eine begrenzte Reichweite haben. Daher sind sie in der Regel besser für kleine Gärten geeignet. Für größere Flächen benötigen kabelgebundene Kettensägen auf jeden Fall ein Verlängerungskabel der entsprechenden Länge. Es wird nicht empfohlen, mehrere Verlängerungskabel miteinander zu verbinden, da dies eine Brandgefahr darstellt.

Was du bei der Wahl der besten Kettensäge beachten solltest

Bevor du dich für eine Kettensäge entscheidest, solltest du eine Reihe wichtiger Faktoren beachten, die allen Marken gemeinsam sind, unabhängig von der Antriebsart. In diesem Abschnitt geht es außerdem um Merkmale, die für die Auswahl der besten Benzinkettensäge für bestimmte Aufgaben wichtig sind.

Schwertlänge

Schwertlänge

In der Beschreibung einer Kettensäge wird meist die Schiene angegeben, die manchmal auch als „Führungsschiene“ bezeichnet wird. (Die Schiene ist die Stahlführungsplatte, um die die Kette läuft.)

Als Faustregel gilt: Leichte Kettensägen haben eine Schiene von 30 bis 35 cm, Allzweck-Kettensägen haben Schienen von 40 bis 50 cm und professionelle Modelle haben Schienenlängen 55 cm oder mehr. Die größten Kettensägen können über  1,2 m lang sein.

Es gibt jedoch auch Ausnahmen. Einige leistungsstarke Profi-Kettensägen haben kürzere Schwertlängen, um die Manövrierfähigkeit zu erhöhen. Diese sind oft für die Arbeit zwischen Ästen in der Höhe konzipiert, in der Regel von Bauarbeitern mit Klettergurten.

Streng genommen sollte eine Kettensäge mit einem 30 cm Schwert in der Lage sein, einen 30 cm Baum zu durchtrennen. In der Praxis ist die maximale Schnittleistung jedoch meist ein paar Zentimeter kürzer als die Schenkellänge.

Motorleistung (Benzin)

Es gibt zwei Arten von Motoren bei Benzinkettensägen:

  • Zweitaktmotoren
  • Viertaktmotoren

Zweitaktmodelle sind leichter und weniger kompliziert, was sie preiswerter macht. Sie laufen in der Regel mit einer höheren Drehzahl, sodass sie für ihre Größe eine ordentliche Leistung erbringen. Allerdings sind sie dadurch auch lauter, verbrauchen mehr Kraftstoff und verursachen höhere Emissionen.

Viertakt-Kettensägen sind schwerer, komplexer und erzeugen bei gleicher Zylindergröße weniger Leistung. Dafür sind sie aber kraftstoffsparender und laufen sauberer. Außerdem sind sie oft langlebiger.

Die kleinsten, leichten Benzinkettensägen haben Motoren mit einem Hubraum zwischen 30 und 40 Kubikzentimetern (cm³), was eine akzeptable Motorgröße für 30 -40 cm Schienen ist.

Für mittelschwere Arbeiten wie das Schneiden von Brennholz sind ein 55-ccm-Motor und ein 40 cm Schwert ein guter Standard. Für die härtesten Arbeiten, wie das Fällen von großen Bäumen, brauchst du ein professionelles Modell mit einem Motor von 65 bis 110 cm³ und einer Schwertlänge von 40 bis 50 cm.

Motorleistung (elektrisch)

Die Motorleistung von Elektrosägen wird nach Amperezahl angegeben. Die Amperezahl gibt an, wie viel Strom die Säge aufnehmen kann, bevor die internen Komponenten überhitzen oder kaputt gehen. Eine 8-Ampere-Säge gilt als leicht, eine 12-Ampere-Säge als mittelschwer und eine 15-Ampere-Säge als die schwerste unter den elektrischen Kettensägen.

Beachte, dass bei akkubetriebenen Sägen ein Großteil der Leistung auf der Spannung des verwendeten Akkus beruht (z. B. 20 oder 40 Volt) und nicht auf der Amperestundenzahl (Ah) des Akkus. Die Ah-Zahl eines Akkus hat mehr damit zu tun, wie lange der Akku läuft, als mit seiner Leistung.

Obwohl die Laufzeit je nach Einsatz und Größe der Kettensäge variiert, kannst du davon ausgehen, dass du eine Akku-Kettensäge etwa 30 bis 40 Minuten lang mit Unterbrechungen nutzen kannst, bevor sie wieder aufgeladen werden muss. Wenn du bereits ein ganzes Arsenal an kabellosen Elektrowerkzeugen besitzt, solltest du eine Kettensäge derselben Marke kaufen, um die Akkus zwischen deinen kabellosen Werkzeugen austauschen zu können.

Griffe

Griffe Kettensäge

Die besten Kettensägen haben zwei Griffe: einen hinten, an dem sich der Abzug befindet, und einen größeren, umgebogenen Griff vorne für deine Führungshand. Angesichts der Gefahren, die mit der Verwendung einer Kettensäge verbunden sind, ist der Griff entscheidend.

Kettensägengriffe haben gummierte Griffe, mit denen du die Kettensäge gut festhalten kannst. Am hinteren Griff befindet sich auch der Auslöser, der die Säge aktiviert, sowie ein Sicherheitsschalter, der die Säge ausschaltet, wenn du den Halt am hinteren Griff verlierst. Der vordere Griff ist um die Kettensäge herum gebogen, so dass du die Kettensäge in verschiedenen Positionen für unterschiedliche Schnitte halten kannst.

Lautstärke

Lautstärke Kettensäge

Wenn du eine angenehme Beziehung zu deinen Nachbarn pflegen möchtest, solltest du bedenken, wie viel Lärm eine Kettensäge verursachen kann. Benzinbetriebene Sägen können ohrenbetäubend sein – 100 Dezibel sind keine Seltenheit. Deshalb solltest du das Holzschneiden am besten auf die späten Morgenstunden und Nachmittage verlegen, wenn die meisten Leute wach sind.

Sogar einige elektrische und akkubetriebene Geräte etwas lauter werden. Das Heulen des Elektromotors und das Geräusch, das die Kettensägenketten machen, während sie sich durch das Holz schneiden, verursachen eine gewisse Lautstärke.

Wichtig: Tragen Sie immer einen Gehörschutz! In Baumärkten gibt es jede Menge Gehörschützer, die das Gehör schützen können.

Gewicht

Abhängig von der körperlichen Stärke des Benutzers kann das Gewicht der wichtigste Faktor sein. Wenn jemand nicht in der Lage ist, eine Säge sicher zu handhaben, weil sie zu schwer ist, spielt die Kraftstoffquelle oder die Länge des Schwertes keine Rolle.

Elektrische Sägen mit Kabel und Akku sind oft die leichtesten Kettensägen auf dem Markt. Sie brauchen keinen vollen Tank und ihre Motoren sind kleiner, so dass sie leichter sind und in vielen Situationen leichter eingesetzt werden können.

Bedenke aber, dass eine Säge auch zu leicht sein kann. Eine Obergriffsäge mit viel Kraft, einem kurzen Sägeschwert und einem leichten Motor kann unvorhersehbar reagieren, wenn sie einen Rückschlag erleidet. Die zusätzliche Trägheit eines schwereren Motors hilft, die Auswirkungen des Rückschlags zu minimieren.

Sicherheit

Sicherheit Kettensäge

Kettensägen sind gefährlich, so einfach ist das. Sie verursachen jedes Jahr Tausende von Verletzungen. Einige der besten Kettensägen verfügen über Sicherheitsfunktionen wie eine Abzugssperre, die den Schneidvorgang stoppt, sobald du den Abzug loslässt.

Achte auf Ketten mit Rückschlagschutz, die ein Hängenbleiben verhindern und Rückstöße minimieren. Es gibt auch doppelt wirkende Kettenbremsen, die die Hand davor schützen, sich in Richtung des Schnittbereichs zu bewegen. Bevor du mit der Arbeit beginnst, solltest du lernen, wie man eine Kettensäge sicher benutzt. Wenn möglich, lass dich von jemandem mit praktischer Erfahrung unterrichten.

Trage bei der Arbeit mit der Kettensäge immer eine angemessene Sicherheitsausrüstung. Dazu gehört ein Gesichtsschutz, der dich vor umherfliegenden Splittern schützt, die erstaunlich scharf sein können.Auch ein Gehörschutz und ein Schutzhelm sind eine gute Idee, wenn die Gefahr von herabfallenden Ästen besteht.

Wir empfehlen
Oregon Yukon
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Achte darauf, dass du festes Schuhwerk trägst, am besten mit Stahlkappen, und strapazierfähige Arbeitshandschuhe. Für schwere Arbeiten empfiehlt es sich außerdem, in ein Paar Kettensägen-Sicherheitshosen zu investieren.

Wir empfehlen
Oregon Herren 575780 Universal Typ
Mit dem Link kaufst du zum gleichen Preis ein, aber wir erhalten eventuell eine Provision.

Zusätzliche Funktionen

Die verschiedenen Kettensägenmarken bieten noch eine Reihe anderer Funktionen. Einige davon sind für deine Bedürfnisse vielleicht irrelevant, aber andere können ein überzeugender Grund sein, sich für ein bestimmtes Gerät zu entscheiden.

  • Variable Geschwindigkeit: Während einige Kettensägen nur eine einzige Geschwindigkeit haben, mit der du die Kettensäge einfach ein- oder ausschalten kannst, bieten hochwertigere Kettensägen eine variable Geschwindigkeitsregelung. Diese Kettensägen regulieren die Geschwindigkeit des Sägeblatts über einen drucksensitiven Auslöser und ermöglichen es dir, die Geschwindigkeit der Kette für verschiedene Arten von Schnitten zu optimieren.
  • Anti-Vibrationsfunktion: Ein gewisses Maß an Vibrationen ist unvermeidlich, aber bessere Kettensägen verwenden spezielle Motorhalterungen, um sie zu reduzieren. Gefederte Griffe isolieren den Benutzer zusätzlich vor Vibrationen.
  • Federunterstützter Start: Einige Kettensägen verfügen über eine Starthilfe, die die Zugkraft reduziert, die nötig ist, um das Gerät in Gang zu setzen.
  • Zusätzliche Akku’s: Bei akkubetriebenen Kettensägen sind einige Modelle mit einem Akku mit verlängerter Lebensdauer und/oder einem Extraakku ausgestattet, um die Laufzeit zu verlängern (die Akkus können bei langen Einsätzen ausgetauscht werden).
  • Ölsystem: Die Effizienz einer Kettensäge hängt weitgehend davon ab, dass die Kette immer gut mit Öl geschmiert ist. Kettensägen verfügen über einen Schmieröltank, der verhindert, dass die Kette im Holz stecken bleibt oder sich am Schwert der Kettensäge festsetzt. Einige Kettensägen verfügen über einen Mechanismus, der die Kette automatisch mit Öl versorgt, so dass du dich nicht um das manuelle Ölen kümmern musst.

Unser Urteil

Der akkubetriebene Makita DUC355Z bietet eine Leistung, die mit Benzingeräten mithalten kann, und ist mit etwas weniger als 5k dennoch leicht. Als Elektrowerkzeug ist sie umweltfreundlicher als eine Benzinkettensäge und verfügt über ein 35 cm Schwert, das sich für eine Vielzahl von Gartenarbeiten und andere Heimwerkeraufgaben eignet.

Als Allround-Benzin-Kettensäge hat die Stihl MS 170 genau die richtige Leistung und Schnittfähigkeit für ähnliche Anwendungen zu Hause. Diese Benzinkettensäge ist erschwinglicher und kombiniert viel Leistung mit einfacher Bedienung, einschließlich einer vibrationsdämpfenden Halterung.

Wie wir die besten Kettensägen ausgewählt haben

Egal, ob es um die Instandhaltung des Grundstücks oder das Schneiden von kleinen Stämmen für das Lagerfeuer im Garten geht, eine eigene Kettensäge kann die Arbeit beschleunigen. Viele brauchen zwar kein echtes Profiwerkzeug, aber die richtige Mischung aus Leistung, Größe, Gewicht und Sicherheitsmerkmalen zu finden, ist das A und O.

Die besten Kettensägen sind mit Benzin- oder Akkubetrieb auf hohe Leistung ausgelegt. Diese Werkzeuge gibt es auch in verschiedenen Größen, je nach deinen persönlichen Vorlieben und der Art der Arbeit, die du erledigen willst. Außerdem sind sie so leicht, dass sie tragbar und einfach zu manövrieren sind. Viele der oben genannten Geräte verfügen über eine automatische Ölung, eine werkzeuglose Kettenspannung, Kettenbremsen und gepolsterte Griffe.

Egal, für welches Werkzeug du dich entscheidest, achte darauf, dass du verantwortungsbewusst damit umgehst – betreibe deine Kettensäge mit Sorgfalt und wisse, für welche Aufgaben sie geeignet ist. Wenn du das richtige Werkzeug gefunden hast, kann es dir bei der Landschaftsgestaltung, beim Heimwerken oder bei professionellen Projekten viele Jahre lang von Nutzen sein.

FAQs

Nachdem du dich mit den Eigenschaften und Vorteilen dieser Werkzeuge beschäftigt hast, hast du vielleicht noch einige Fragen. Die folgenden gehören zu den Fragen, die Kettensägenkäufer am häufigsten stellen.

Wie leicht sind Kettensägen?

Kettensägen können zwischen 3 und 9kg wiegen. Das Gewicht hängt von ihrer Stromquelle, der Anzahl der verwendeten Batterien und den Baumaterialien ab.

Wie wähle ich eine Kettensägengröße aus?

Als Faustregel für die besten Kettensägen gilt, dass sie mindestens 5 cm länger sein sollten als der Baum oder das Holz, das du schneiden willst. Deshalb solltest du beim Kauf einer Kettensäge überlegen, für welche Arbeiten du die Säge verwenden willst.

Wenn du die Kettensäge vor allem zum Beschneiden und Entfernen junger Bäume verwenden willst, sollte eine 25 oder 30 cm Kettensäge ausreichen. Für größere Arbeiten solltest du den Kauf einer 40 oder 45 cm Kettensäge in Betracht ziehen.

Sind elektrische Kettensägen sicherer als Benzinkettensägen?

Elektrische Kettensägen sind sicherer als Benzinkettensägen, weil die Kette langsamer läuft, was die Gefahr von gefährlichen Rückschlägen verringert, und weil sie nur während des Schneidens laufen. Außerdem haben sie ein kürzeres Schwert von höchstens 45cm, während manche Benzinkettensägen ein 50 oder gar 60 cm Schwert haben.

Kann ich mit einer elektrischen Kettensäge Bäume fällen?

Elektrische Kettensägen eignen sich am besten zum Schneiden von Ästen und zum Beschneiden von Bäumen, aber größere 40 cm Elektrokettensägen sind auch für kleinere Bäume geeignet.

Wie starte ich eine Benzinkettensäge?

Normalerweise musst du den Vergaser anlassen, indem du bei ausgeschaltetem Motor ein paar Mal leicht am Kabel ziehst. Dann schaltest du ihn ein und ziehst erneut am Kabel, um ihn zu starten. Bei modernen Benzinkettensägen geht das normalerweise schnell und einfach. Es ist jedoch wichtig, die Bedienungsanleitung zu lesen. Häufige Beschwerden über Startschwierigkeiten sind oft darauf zurückzuführen, dass der Besitzer nicht in die Anleitung geschaut hat.

Welchen Kraftstoff brauche ich für meine Benzinkettensäge?

Normales bleifreies Benzin ist in Ordnung. Kettensägen sind nicht besonders wählerisch, aber Superbenzin ist wahrscheinlich ein bisschen zu stark. Wenn du eine Zweitakt-Benzin-Kettensäge hast, muss dem Kraftstoff vor dem Gebrauch Öl zugesetzt werden. Das richtige Mischungsverhältnis findest du in der Bedienungsanleitung. Bei Viertakt-Gaskettensägen befindet sich das Öl in einem separaten Behälter.

Wie pflege ich eine Kettensäge?

Es gibt mehrere Maßnahmen, die du zur Wartung einer Kettensäge befolgen solltest:

  1. Überprüfe regelmäßig das Schienenöl. Das Schmiermittel ist notwendig, damit sich die Kette reibungslos um die Schiene und durch das Holz drehen kann. Nichts beeinträchtigt deine Arbeit mit der Kettensäge mehr als ein trockenes Schwert, das dazu führt, dass die Kette entgleist, sich im Holz verhakt oder zurückschlägt.
  2. Halte die Kette scharf. Eine scharfe Kette verbessert nicht nur die Schnittleistung der Kettensäge, sondern verhindert auch gefährliche Rückschläge.
  3. Reinige das Sägeblatt nach jedem Gebrauch. Achte darauf, dass du alle Ablagerungen und Sägespäne entfernst. Ablagerungen können leicht die Ölbohrung verstopfen und verhindern, dass das Schmiermittel das Blatt erreicht.
  4. Ziehe lockere Muttern, Bolzen und Schrauben fest. Kettensägen vibrieren sehr stark. Durch die Vibrationen können sich Befestigungselemente lösen, was sich negativ auf den Betrieb der Kettensäge auswirkt.
Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand