Die besten Teleskop Benzin Heckenschere im Test

Du suchst nach einer neuen Heckenschere? Dann solltest du das hier zuerst lesen! Wir haben die neuesten Benzin-Teleskop-Heckenscheren auf den Prüfstand gestellt und die besten auf dem Markt gefunden. Schau dir unsere Ergebnisse an und finde heraus, welches Modell das richtige für dich ist. Viel Spaß beim Hecke schneiden!

Das Wichtigste in Kürze

  • Im Handel kannst Du aus mehr als 1.000 Modellen von Heckenscheren wählen. Etwa 100 davon sind Teleskop Heckenscheren. Das sind Heckenscheren mit ausziehbarem Stiel, die für das Trimmen von Hecken höher als 2 m gedacht sind.
  • Davon sind 6 Modelle Teleskop Benzin Heckenscheren. Marktführer in dieser Kategorie ist Makita. Auch Husqvarna, Dolmar und Ryobi bieten Teleskop Benzin Heckenscheren an. Das günstigste Modell beginnt bei ungefähr 100 Euro, während das teuerste mehr als 700 Euro kostet.
  • Teleskop Heckenscheren Benzin werden vor allem von Profis bei der Pflege von öffentlichen Parks und Grünanlagen verwendet. Einige Modelle reichen bis zu 4 Meter hoch, teilweise sogar noch höher. Die hohe Reichweite wird durch ausziehbare Stiele (Teleskopstiele) oder Verlängerungen erzielt.

Die besten Teleskop Benzin Heckenscheren

1. FUXTEC Benzin Motorsense FX-MT152E 5in1 Tool


Die FX-MT152E Benzin Motorsense von FUXTEC ist ein 5in1 Multitalent. Mit ihr können Sie Äste entfernen, Hecken schneiden und in der Landschaftspflege einsetzen. Der innovative Rundumgriff ist ideal bei Arbeiten unter beengten aber auch schwer zugänglichen Platzverhältnissen. Die praktische Motorsense ist ideal zum exakten Schneiden von schwer zugänglichen Grasflächen geeignet, an denen der Einsatz eines Rasenmähers nicht mehr oder nur noch bedingt geeignet ist.

Vorteile

  • hohe Reichweite
  • praktischer abwinkelbarer Schneidkopf für Heckendach
  • sehr leistungssark
  • 5 Tools in einem

Nachteile

  • recht schwer

2. Makita EN4951SH


Die Makita EN4951SH ist eine leistungsstarke Heckenschere mit einem 4-Takt-Motor. Sie ist ideal für das Schneiden hoher Hecken geeignet, da sie über einen langen Schaft verfügt. Durch das umklappbare Scherblatt ist auch der Transport sehr leicht möglich. Die Messer sind 3-seitig geschliffen und der Motor erfüllt alle Anforderungen an Umweltfreundlichkeit.

Vorteile

  • robust und langlebig
  • sehr gute Qualität
  • besonders leistungsstark
  • recht leise
  • hohe Reichweite

Nachteile

  • teuer
  • recht schwer

Besonderheiten der Teleskop Heckenscheren Benzin

Diese Gartenwerkzeuge bilden eine Untergruppe in der Kategorie der Teleskop Heckenscheren. Diese werden in folgende Kategorien unterteilt:

  • Elektro Teleskop Heckenscheren – Antrieb durch einen Elektromotor mit Netzanschluss
  • Akku Teleskop Heckenscheren – Antrieb durch einen Elektromotor, der durch einen Akku mit Strom versorgt wird
  • Benzin Teleskop Heckenscheren – Antrieb durch einen Zweitakt-Benzinmotor

Im Vergleich zu den anderen Gruppen zeichnen sich Teleskop Benzin Heckenscheren durch einige Vorteile aus:

  • sehr leistungsstark – teilweise 1 Ps und mehr
  • lange Laufzeit – Treibstoff kann mitgeführt werden
  • können in jedem Gelände und bei jedem Wetter eingesetzt werden

Natürlich haben Teleskop Heckenscheren Benzin auch Nachteile:

  • Einige Modelle können sehr schwer sein (mehr als 5 kg).
  • Der Zweitaktmotor benötigt mehr Wartung als ein Elektromotor
  • Der Anschaffungspreis ist in der Regel deutlich höher als bei den anderen Gruppen.
  • Das Betriebsgeräusch ist laut und werden Abgase produziert.

Für wen ist eine Teleskop Benzin am besten geeignet?

Eine Teleskop Heckenschere mit Benzinmotor ist die richtige Wahl für Dich, wenn es Dir bei Deiner Heckenschere vor allem auf Leistung und Ausdauer ankommt. Mit einer Benzin Heckenschere kannst Du selbst hohe Hecken mit dicken Ästen schneiden.

Sie sind ortsunabhängig, ebenso wie Akku Heckenscheren, allerdings wesentlich leistungsfähiger. Dazu kommt, dass selbst starke Akkus nur 90, maximal 100 Minuten, durchhalten. Dann musst Du den leeren Akku entweder aufladen oder gegen einen vollen austauschen.

Vorausgesetzt, Du führst einen Kanister mit Treibstoff mit, kannst Du mit einer Teleskop Benzin Heckenschere ohne Problem den ganzen Tag über arbeiten. Nicht umsonst werden derartige Werkzeuge in Gartenbaubetrieben oder von kommunalen Dienstleistern verwendet.

Du musst jedoch auf der anderen Seite bedenken, dass eine Teleskop Heckenschere Benzin sehr laut ist. Das macht sie für den Einsatz in Wohngebieten und Gartenanlagen eher ungeeignet.

Außerdem solltest Du nicht unterschätzen, dass die Arbeit mit einer Teleskop Heckenschere Benzin einen relativ hohen Kraftaufwand und einige Übung erfordert. Es ist nicht leicht, eine Hecke, die mehr als 3 m hoch ist, gerade und sauber zu schneiden.

Viele Baumärkte bieten einen Werkzeugverleih an. Online findest Du ebenfalls Angebote.

Die wichtigsten Kaufkriterien beim Kauf einer Teleskop Heckenschere Benzin

  • Die Marke: Eine Teleskop Benzin Heckenschere ist ein langlebiges und relativ teures Produkt, das regelmäßig gewartet werden muss. Wähle deshalb beim Kauf lieber Geräte von Markenherstellern, selbst wenn diese teurer als No-Name-Modelle sind. Dafür bieten Markenhersteller einen guten Kundendienst, ein Netz von Vertragswerkstätten und ein breites Sortiment an Ersatzteilen und Zubehör.
  • Die Leistung: Die Leistung von Teleskop Benzin Heckenscheren wird in Watt angegeben. In der Praxis ist den meisten Menschen jedoch bei Verbrennungsmotoren die Leistungsangabe in PS geläufiger. Eine Leistung von 740 Watt entspricht ziemlich genau 1 PS. Von dieser Grundlage ausgehend, haben die meisten Heckenscheren in dieser Kategorie eine Leistung von 1 – 1,2 PS. Das ist im Regelfall vollkommen ausreichend.
  • Das Gewicht: Dieser Faktor ist entscheidend für die Handhabung der Teleskop Benzin Heckenschere. Je höher das Gewicht ist, desto schwerer fällt das Arbeiten mit der Heckenschere, besonders wenn Du damit größere Arbeiten verrichten musst. Die Auswirkungen des hohen Gewichts werden durch den Hebeleffekt des langen Teleskopstiels noch verstärkt. Daher empfiehlt es sich, ein möglichst leichtes Modell zu wählen.
  • Die Schwertlänge: Teleskop Heckenscheren Benzin haben in der Regel kürzere Schwerter als Standard-Heckenscheren. Sie schwankt zwischen 4 – 54 cm. Das hat gute Gründe. Wenn Du mit einer Teleskop Heckenschere Äste in großer Höhe schneidest, wäre es mit einem langem Schwert sehr schwer, präzise zu arbeiten.
  • Die Schnittstärke: Bei diesem Kriterium punkten Teleskop Heckenscheren Benzin im Vergleich zu Geräten mit Elektromotor oder Akku. Sie erreichen Schnittstärken von mindestens 20 mm, einige sogar bis zu 29 mm. Damit ist die maximale Stärke der Äste gemeint, die von der Heckenschere geschnitten werden können. Viele Akku Heckenscheren schaffen gerade einmal 16 mm dünne Zweige.
  • Die Lautstärke: Das ist ein Schwachpunkt von Teleskop Benzin Heckenscheren. Sie sind zwar kraftvoll, machen aber bei der Arbeit viel Lärm. Die Mehrzahl der Geräte verursacht ein Betriebsgeräusch von etwas über 100 dB. Das entspricht der Lautstärke eines vorbeifahrenden Lkws oder einer Motorsäge.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Teleskop Benzin Heckenscheren

Wo bekommt man den Treibstoff für den Benzinmotor?

Der Antrieb der Teleskop Heckenschere Benzin erfolgt durch einen Zweitaktmotor. Diese Art von Motoren benötigt ein Gemisch aus Benzin und Öl. Das bekommst Du nicht an der Zapfsäule, sondern es wird in Kanistern verschiedener Größen verkauft. Du bekommst diese in Baumärkten und Tankstellen, aber auch in Onlineshops.

Welche Wartung benötigen Teleskop Benzin Heckenscheren?

Das Schneidmesser muss nach jedem Gebrauch gereinigt werden. Grobe Verunreinigungen wie Harz und Pflanzensäfte entfernst Du sofort, bevor sie eintrocknen können. Anschließend behandelst Du das Messer mit einem Pflegemittel, das Flecken entfernt und die Klinge schmiert. Ab und zu muss die Klinge geschmiert und geschärft werden. Der Motor muss regelmäßig von der sich absetzenden Ölkohle befreit werden. Gelegentlich sind neue Zündkerzen erforderlich. Alle Anweisungen zur Wartung und Pflege stehen im Betriebshandbuch Deiner Heckenschere.

Welche Schutzausrüstung ist beim Arbeiten erforderlich?

Eine Teleskop Benzin Heckenschere ist potentiell noch gefährlicher als Werkzeuge mit Akku, weil Benzin Heckenscheren leistungsfähiger und lauter sind. Beim Arbeiten mit diesen Werkzeugen solltest Du daher die folgende Schutzausrüstung tragen, um gesundheitliche Schäden oder Unfälle zu vermeiden:
– Schutzhelm
– Schutzbrille
– Gehörschutz
– Gartenhandschuhe
– feste, geschlossene Schuhe
– lange Hosen

Was sollte noch beachtet werden?

Räume vor dem Beginn der Arbeit Stolperfallen aus dem Weg und achte auf einen sicheren Stand. Benutze einen Tragegurt, um die Hände zu entlasten und lege regelmäßig Pausen ein. Vermeide das Arbeiten in der Mittagshitze und trinke vor oder während der Arbeit keinen Alkohol.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner