Kärcher Heckenschere Test: Die 4 Besten im Vergleich

Du suchst die beste Kärcher Heckenschere? Dann such nicht weiter! In diesem Artikel vergleichen wir vier der besten Kärcher Heckenscheren, die es auf dem Markt gibt. Ganz gleich, ob du ein professioneller Gärtner bist oder einfach nur deine Hecken stutzen willst, dieser Beitrag wird dich interessieren. Wir erklären dir die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle und helfen dir bei der Entscheidung, welches das richtige für dich ist. Worauf wartest du also noch? Lies weiter und erfahre mehr!

Das Wichtigste in Kürze

  • Kärcher Heckenscheren sind gut an der charakteristischen gelben Farbe des Gehäuses zu erkennen, die auch für andere Geräte der Marke typisch ist. In der Kategorie Kärcher Heckenscheren werden gegenwärtig 10 Modelle im Handel angeboten. 
  • Die Kärcher Heckenscheren verwenden Akkus als Stromquelle. Je nach Wunsch kannst Du die Heckenscheren mit Akku und Ladegerät oder ohne kaufen. 
  • Der Preis der Kärcher Heckenscheren liegt im unteren Mittelfeld. Günstige Modelle werden im Handel teilweise unter 100 Euro angeboten, die Top-Modelle kosten ab ca. 250 Euro. 

Die 4 besten Kärcher Heckenscheren


Testsieger


Mit der Kärcher 36 V Akku-Heckenschere HGE 36-60 schneiden Sie Ihre Hecke mühelos und kraftvoll. Die Heckenschere verfügt über eine Schnittlänge von 60 cm und ist mit einer Sägefunktion ausgestattet, so dass auch dickere Äste kein Problem darstellen. Zudem lässt sie sich bequem bedienen, da sie über ein ergonomisches Griffdesign sowie einen um 180° drehbaren Handgriff verfügt. Der Schnittgutkehrer sorgt außerdem dafür, dass der Verschnitt nicht in der Hecke, sondern außerhalb auf dem Boden landet. Dort kann er einfach zusammengeharkt und beseitigt werden. Die 2-Hand-Sicherheitsschaltung verhindert, dass die Heckenschere versehentlich angeschaltet wird. Außerdem ist im Lieferumfang die Kärcher 36 V Akku-Heckenschere HGE 36-60 sowie ein Schnittgutkehrer enthalten.

Vorteile

  • Top Qualität
  • mit Sägefunktion
  • besonders leistungsstark
  • gute Schnittqualität
  • variable Schnittgeschwindigkeit
  • lange Akkulaufzeit
  • sehr langlebig

Nachteile

  • etwas schwer

Unser Favorit


Mit der Kärcher 18 V Akku-Heckenschere HGE 18-50 können Sie auch dickere Äste problemlos in der Hecke schneiden. Das Messer mit Diamantschliff hat eine Schnittlänge von 50 cm und schneidet besonders sauber und akurat. Der Griff lässt sich in mehreren Stufen um 180° drehen, sodass die Heckenschere immer sicher in der Hand liegt und die Arme und Schultern nicht ermüden. Dank des praktischen Schnittgutkehrers landet das Schnittgut nicht in der Hecke, sondern auf dem Boden, wo es mühelos beseitigt werden kann. Im Lieferumfang befindet sich die Kärcher 18 V Akku-Heckenschere HGE 18-50, ein Schnittgutkehrer und der Kärcher 18 V/2,5 Ah Akku mit Schnellladegerät.

Vorteile

  • leicht und handlich
  • gute Schnittleistung
  • praktischer verstelllbarer Griff
  • integrierte Sägefunktion

Nachteile

  • nicht so leistungsstark wie der Testsieger

Spartipp


Die Kärcher PHG 18-45 Akku-Heckenschere ist eine leistungsstarke und wartungsfreie Heckenschere, die mit einem 18 V/2,5 Ah Akku betrieben wird. Sie verfügt über ein diamantgeschliffenes 45 cm Messer sowie über einen Schnittgutkehrer, der dafür sorgt, dass der Heckenschnitt nicht in die Hecke fällt, sondern auf dem Boden landet. Die Schere lässt sich in 4 Stufen im Bereich von 115° abwinkeln, sodass Sie auch schwer erreichbare Stellen problemlos Schneiden können. Der Schultergurt sorgt für Komfort bei längeren Arbeitseinsätzen.

Vorteile

  • hohe Reichweite
  • lange Akkulaufzeit
  • praktischer abwinkelbarer Schneidkopf für Heckendach
  • Akku und Ladegerät inklusive
  • leistungssark und leise

Nachteile

  • recht schwer


Schneiden Sie mit der Kärcher 18 V Akku-Heckenschere HGE 18-45 mühelos und ohne Anstrengung Ihre Hecke. Die Heckenschere ist mit einem Gewicht von nur 2,68 kg besonders leicht und liegt durch den ergonomisch geformten 2-Hand-Griff gut in der Hand. Das diamantgeschliffene Schneidmesser arbeitet mit einer Schnittlänge von 45 cm und einem Zahnabstand von 18 mm sehr präzise. Die elektrische Heckenschere lässt sich mühelos handhaben und ist gegen unbeabsichtigtes Starten abgesichert.

Vorteile

  • sehr leicht und leise
  • gute Schnittqualität
  • Top Preis-Leistungsverhältnis
  • gute Verarbeitung

Nachteile

  • nicht so leistungsstark wie der Testsieger


Die Marke Kärcher und die Besonderheiten der Kärcher Heckenscheren

Das 1935 gegründete Unternehmen sitzt in Winnenden in Baden-Württemberg und beschäftigt heute weltweit mehr als 14.000 Mitarbeiter. Kärcher ist vor allem durch seine Hochdruckreiniger bekannt, stellt aber eine Vielzahl von Produkten her. Auf dem Gebiet der Reinigungsgeräte ist Kärcher Weltmarktführer. 

Was zeichnet Kärcher Heckenscheren aus?

Fast alle Modelle des deutschen Herstellers sind Standard Heckenscheren. Das Sortiment wird durch eine Teleskop Heckenschere ergänzt. 

Bei den Produkten handelt es sich um Qualitätsprodukte. Das erkennst Du zum Beispiel daran, dass sie mit Diamant geschliffenen Messern versehen sind. 

Diese Art von Messern sind sehr robust und bleiben länger scharf als gewöhnliche Messer. Zur Ausstattung gehören auch Komfortfunktionen, die das Arbeiten mit der Kärcher Heckenschere einfacher zu machen. Das ist zum Beispiel ein Display mit der Anzeige der Restlaufzeit, der Akkukapazität und beim Laden der verbleibenden Ladezeit. 

Als Energiequelle dienen Li-Ion Akkus mit 18 und 36 V Spannung. Die Akkus sind austauschbar. Kärcher verwendet sein eigenes Akkusystem. 

Wenn Du bereits ein anderes Kärcher Akku Gerät besitzt, kannst Du eine Kärcher Heckenschere ohne Akku und Ladegerät kaufen und dadurch sparen.

Die wichtigsten Kaufkriterien: Worauf Du beim Kauf einer Kärcher Heckenschere achten solltest

Die Akkuspannung 

Dieser Punkt ist für Dich interessant, wenn Du bereits ein anderes Kärcher Akku Gerät besitzt. In dem Fall ist es smart, eine Kärcher Heckenschere mit demselben Akku Typ zu wählen, damit Du keinen extra Akku und Ladegerät kaufen musst. Kärcher bietet Akkus mit Spannungen von 18 V und 36 V an.

Der Einsatzbereich

Für kleine bis mittelhohe Hecken (ungefähr bis 2 m Höhe) hat sich eine Kärcher Heckenschere in Standardausführung bewährt. Musst Du jedoch höhere Hecken pflegen, solltest Du eine Teleskop Heckenschere wählen, weil Du damit bequem vom Boden aus arbeiten kannst. 

Die Schwertlänge 

Kärcher Heckenscheren werden mit Schwertern von 20 – 65 cm Länge hergestellt. Modelle mit kurzen Schwertern sind zum Schneiden von Sträuchern bestimmt. Heckenscheren mit langen Messern sind für breite Hecken gut geeignet. Für die meisten Arbeiten im Bereich Heckenpflege sind 50 – 55 cm lange Schwerter die beste Lösung. 

Das Gewicht

Hier punkten Kärcher Heckenscheren im Vergleich zu Modellen anderer Hersteller mit ähnlicher Leistung. Eine der Teleskop Heckenscheren wiegt kaum mehr als 2 kg. Das ist federleicht und wirkt sich positiv auf die Arbeit aus. Du kannst besser und länger arbeiten ohne zu ermüden. 

Häufig gestellte Fragen zum Thema Kärcher Heckenscheren

Sind Kärcher Heckenscheren Qualitätsprodukte?

Diese Fragen lässt sich eindeutig mit Ja beantworten. Immerhin 2 der Heckenscheren (das entspricht 20 Prozent des Sortiments) wurden in unabhängigen Tests mit der Traumnote 1,0 bewertet. Darüber hinaus weisen die Geräte ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auf. 

Sind Kärcher Heckenscherer sicher?

Der Hersteller tut sein Bestes, um die Arbeit mit den Kärcher Heckenscheren so sicher wie möglich zu machen. Dazu sind die Geräte zum Beispiel mit einem Zwei-Hand-Sicherheitsschalter ausgerüstet. Das Gerät kann nur mit beiden Händen eingeschaltet und bedient werden. Ein Antiblockiersystem verhindert, dass die Klinge stecken bleibt. Beim Transport wird das Messer durch einen Köcher geschützt. 

Welche Sicherheitsbestimmungen musst Du beim Arbeiten mit Kärcher Heckenscheren beachten?

Überzeuge Dich vor Beginn der Arbeiten, dass die Heckenschere in Ordnung ist. Räume das Gelände vor der Hecke von Hindernissen. Beim Arbeiten musst Du immer eine Schutzbrille und feste Schuhe tragen. Auch Gartenhandschuhe sind empfehlenswert. 

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner