Heckenschere für dicke Äste Test: Die 5 Besten im Vergleich

Die Pflege deines Gartens kann ziemlich anstrengend sein, wenn du dich mit dicken Ästen, Sträuchern und Hecken herumschlagen musst. Ohne die richtige Heckenschere für dicke Äste, kann es mitunter schwierig sein, deine Hecke wieder in die richtige Form zu Schneiden. Hohe Hecken sind neben dicken Ästen ein großes Problem, da herkömmliche Heckenscheren für kein sauberes Schnittbild sorgen.

Eine langlebige und starke Heckenschere kann die Arbeit in deinem Garten deutlich erleichtern. In diesem Artikel stellen wir dir die 5 besten Heckenscheren für dicke Äste vor.

Kurzübersicht
Für das Schneiden von dicken Ästen, aber auch für die meisten sonstigen Arbeiten, empfehlen wir eine Allround Akku Heckenschere, die eine gute Schnittqualität vorweist und eine Akkulaufzeit von mindestens 40 min am Stück. Für das Schneiden von hohen Hecken und dicken Ästen sollte eine lange Heckenschere mit einer starken Leistung verwendet werden.

Die 5 besten Heckenscheren für dicke Äste

Testsieger


Die Stihl HSA 56 Heckenschere ist eine gute Wahl für alle, die dicke Äste zu schneiden haben. Die Modelle mit langem Stiel und hoher Schnittqualität sind am besten zum Formen und Beschneiden geeignet. Dieses Modell hat einen kurzen, nicht ausziehbaren Stiel, aber das Messer kann zur Aufbewahrung komplett in den Stiel eingeklappt werden. Es ist eine Stunde pro Akkuladung in Betrieb und hat sogar eine längere Akkulaufzeit als angegeben.

Vorteile

  • Super Schnittqualität
  • Gute Verarbeitung
  • Ergonomischer Griff
  • Akku einfach auswechselbar

Nachteile

  • Akkulaufzeit im Mittelfeld

Unser Favorit


Die AkkuHeckenschere AHS 5520 LI ist eine leichte und kompakte Schere, die dank ihres 18 Volt Systems sehr mobil ist. Mit ihrer Schnittlänge von 55 cm ist sie optimal für längere Arbeiten geeignet. Dank des AntiBlockierSystems unterbrechen Sie das Schneiden nicht, und auch Schnitte entlang von Mauern oder am Boden sind dank des Messerschutzes möglich. Mit nur 2,6 kg ist die Schere auch für längere Arbeiten komfortabel zu handhaben. Die Frontgriffe mit neuer Schalteranordnung ermöglichen ein bequemes Arbeiten in jeder Position.

Vorteile

  • Sehr leicht
  • Zusätzliche Schnittfläche für dicke Äste
  • Praktischer Messerschutz
  • Lange Akkulaufzeit

Nachteile

  • Akku passt nicht in Bosch Blau Geräte

Preistipp


Die Black+Decker Akku Heckenschere ist die perfekte Wahl für alle, die harte und dicke Äste mühelos Schneiden wollen. Die EDrive Technologie sorgt für extrem viel Kraft zum Schneiden dicker Äste. Die angewinkelte ZahnGeometrie und die speziell beschichtete Oberfläche garantiert eine gründliche Schnittleistung und Langlebigkeit der Messer.

Das kabellose Design bietet höchsten Bedienkomfort und die hohe Flexibilität ermöglicht ein bequemes Arbeiten.

Vorteile

  • Sehr leistungsstark
  • Lange Akku Laufzeit
  • Frontgriff
  • Zuverlässiges Anti-Blockiersystem

Nachteile

  • Zum Einschalten müssen 3 Hebel 
  • gleichzeitig bedient werden

Geheimtipp


Die GEPH 2555 A Heckenschere von Einhell ist eine hochwertige und robuste BenzinHeckenschere mit einem ZweitaktMotor. Sie verfügt über ein QuickStartSystem mit Primer und AutoChoke, was eine komfortable Bedienbarkeit bei der stromnetzunabhängigen Heckenpflege ermöglicht. Der von -90° bis +90° drehbare Handgriff ermöglicht eine präzise Führung bei Vertikal- und Horizontalschnitten.

Das Anti-Vibrations-System sorgt für ein sicheres und ermüdungsfreies Arbeiten. Die hochwertige Fliehkraftkupplung und die beidseitig schneidende Sicherheitsmesser aus lasergeschnittenem Spezialstahl garantieren beste Schnittergebnisse. Zudem verfügt die GE-PH 2555 A Heckenschere über eine große Benzin-Einfüllöffnung für das komfortable Nachfüllen des Treibstoffs.

Vorteile

  • Extrem leistungsstark
  • Sehr lange Laufzeit
  • Antivibrationssystem
  • Maximaler Komfort dank drehbarer Handgriffe

Nachteile

  • Recht schwer
  • Lauter als elektrische Modelle


Die Black+Decker AkkuHeckenschere (mit EDriveTechnologie) ist ideal zum Schneiden mittelgroßer bis großer Hecken. Durch die angewinkelte ZahnGeometrie und die speziell beschichtete Oberfläche schneidet die Heckenschere gründlich und ist langlebig.

Die EDriveTechnologie sorgt für extrem viel Kraft zum Schneiden dicker Äste. Die hohe Flexibilität beim kabellosen Umgang mit der Heckenschere ist ein weiterer Pluspunkt.

Vorteile

  • Besonders leicht
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • E-Drive-Technologie zum Schneiden dicker Äste

Nachteile

  • Lange Ladezeiten


Die Worx WG908E ist eine leistungsstarke 20VoltHeckenschere mit einer Teleskopstange, die bis zu einer Länge von 2,6 Metern ausgezogen werden kann. Mit zwei automatisch gespannten Klingen und einem 45cmLängsschnitt ermöglicht diese Heckenschere präzise Schnitte in dicht bewachsenem Grün.

Die Ölschmierung der Klingen und die automatische Kettenspannung erleichtern das Schneiden und sorgen für eine lange Lebensdauer der Klingen. Das Schnellladegerät lädt den Akku in nur einer Stunde auf, so dass Sie bald wieder mit der Arbeit beginnen können. Mit der mitgelieferten Schutzhülle ist die Worx WG908E bestens für den Transport geschützt.

Vorteile

  • Hohe Reichweite
  • Sehr leise
  • Schnellladefunktion
  • 2-in-1 Gerät

Nachteile

  • Akkulaufzeit ist mäßig

Was sollte man beim Kauf einer Heckenschere für dicke Äste beachten?

Bei der Auswahl und Recherche, welche Heckenschere für dicke Äste du dir zulegen sollst, solltest du bedenken, dass das richtige Gerät für andere nicht immer die beste Heckenschere für dich sein muss.

Um die beste Heckenschere für dicke Äste zu wählen, brauchst du ein Modell mit höherer Leistung, das für ein sauberes Schnittbild sorgt. Ich würde dir empfehlen, eine benzinbetriebene Heckenschere zu kaufen, da diese meist über eine starke Leistung verfügen.

Im Folgenden findest du einen detaillierten Leitfaden für einige weitere Dinge, die du bei der Suche nach der besten Heckenschere für dicke Äste beachten solltest.

Benzin oder Elektrische Heckenschere

Die richtige Wahl zwischen benzin- und elektrisch betriebenen Heckenscheren hängt von ein paar Schlüsselfaktoren ab. Nachfolgend findest du einen Vergleich zwischen den beiden Arten von Heckenscheren.

Leistung & Arbeitsleistung

Eine benzinbetriebene Heckenschere ist für die meisten Bedürfnisse die ideale Wahl, da sie tendenziell die stärksten Komponenten hat. Benzin-Heckenscheren haben eine höhere Frequenz pro Minute, die ihr genug Kraft geben, um durch dicke Äste zu schneiden.

Diese Kraft hängt natürlich von dem Modell der Heckenschere ab. Für größere Grundstücke und Arbeiten eignet sich eine benzinbetriebene Heckenschere am besten, da sie aufgrund ihres stärkeren Motors lange laufen kann.

Elektrische Heckenscheren haben oft nicht die gleiche Leistung wie Benzin-Heckenscheren. Aber sie bieten einen konstanten Betrieb, solange du an eine Steckdose angeschlossen bist. Eines der einzigen Probleme bei den meisten elektrischen Heckenscheren ist, dass das Kabel die Tragbarkeit und Mobilität einschränkt.

Aber es gibt Optionen für kabellose elektrische Heckenscheren. Diese sind besser geeignet für kleinere Gärten und kleinere Hecken mit weniger Büschen und Bäumen, die gepflegt werden müssen.

Langlebigkeit

Das Schneiden von Grünzeug kann eine große Aufgabe sein. Du brauchst also eine robuste Heckenschere, die länger hält. Benzin-Heckenscheren sind in der Regel für eine durchschnittliche Lebensdauer von zwei bis sechs Jahren ausgelegt, während die meisten elektrischen Heckenscheren eine durchschnittliche Lebensdauer von zwei bis drei Jahren haben.

Wartungsfreundlichkeit

Wenn es um die Wartung geht, benötigen Benzin-Heckenscheren im Vergleich zu Elektro-Heckenscheren viel mehr. Du musst den Motor warten, Filter ersetzen und Zündkerzen reinigen. Auf der anderen Seite sind elektrische Heckenscheren sehr einfach zu warten. Sie benötigen nur minimale Wartungsaufgaben wie regelmäßiges Reinigen und Schmieren.

Preis

Benzin-Heckenscheren sind in der Regel teurer als elektrische Geräte, da sie längere Klingen und leistungsstarke Teile haben. Auch die Wartung kommt zu den Kosten hinzu. Du musst auch Öl und Kraftstoff für sie kaufen. Elektrische Heckenscheren sind auf jeden Fall die günstigere Option.

Aber es kann mehr kosten, sie zu reparieren als ein Benzin betriebenes Gerät. Allerdings sind Reparaturen bei gut gewarteten elektrischen Heckenscheren kein häufiges Problem.

Motorgröße

Einer der ersten Faktoren, den du bei der Wahl einer benzinbetriebenen Heckenschere berücksichtigen solltest, ist die Motorgröße. In der Regel sind Benzin-Heckenscheren mit einem Zweitaktmotor ausgestattet, aber einige stärkere Modelle haben einen Viertaktmotor.

Für die meisten Gärten sollte eine Leistung von mindestens 22ccm ausreichen. Wenn du aber vorhast, sie für den kommerziellen Gebrauch zu nutzen, ist es am besten, nach einer höheren Leistung zu suchen.
Die meisten Leute verwenden einen Zweitaktmotor, da er für die meisten Arbeiten geeignet ist. Ein Zweitaktmotor arbeitet mit einem Gemisch aus Öl und Benzin und braucht weniger Wartungsaufwand.

Ein Viertaktmotor ist leistungsstärker, kostet aber mehr und erfordert etwas mehr Wartung. Er hat auch einen separaten Kraftstoff- und Öltank und ist nachweislich effizienter. Für regelmäßigen Gebrauch und größere Arbeiten ist ein Viertaktmotor besser geeignet.

Kraftstoffkapazität

Wie lange du mit der Heckenschere arbeiten kannst, hängt von der Kraftstoffkapazität ab, wie oft du die Heckenschere benutzt und wie stark sie arbeitet. Es ist sicher, dass du wahrscheinlich zuerst müde wirst, bevor dein Benzin überhaupt zur Neige geht. Das hängt auch davon ab, wie groß dein Grundstück ist. Es ist auf jeden Fall besser, eine Heckenschere mit einer großen Benzinkapazität (min. 300ml) zu kaufen, damit du bei großen Arbeiten nicht ständig nachfüllen musst.

Messerlänge

Die Länge des Heckenscherenmessers beeinflusst die Leistung und Funktion der Heckenschere. Du wirst nach einer Heckenschere mit genau der richtigen Klingenlänge suchen wollen, mit der du sie leicht kontrollieren und schnell arbeiten kannst. Generell gilt, je länger die Klingen sind, desto einfacher ist das Schneiden durch dicke Äste.

Die Klingenlänge der Heckenschere ist auch wichtig, wenn du die schwer zugänglichen Bereiche deines Grundstücks leichter erreichen willst. Du solltest eine Heckenschere mit langlebigen Klingen kaufen, die irgendwo zwischen 50 und 70cm oder länger sind, mit einem Schnittdurchmesser von mindestens 25 mm. Denke daran, dass je länger die Klinge ist, desto schneller wird du mit der Arbeit fertig sein. Benzin-Heckenscheren haben in der Regel die längsten Klingen, was sie für dicke Äste besonders geeignet macht.

Allerdings machen längere Klingen an einer Heckenschere diese schwieriger zu kontrollieren und zu bewegen. Eine Heckenschere mit kurzen Klingen ist einfacher zu handhaben, was sie zu einer guten Wahl für Anfänger macht. Kurze Klingen sind perfekt für kleinere Flächen ohne viele schwer zugängliche Stellen.

Die einzelnen Messer sollten auch alle 2 Jahre geschärft werden.

Griffkomfort

Du solltest auch den Griffkomfort der Heckenschere berücksichtigen, wenn du effizient und bequem arbeiten möchtest. Ein gut gestalteter Griff sorgt dafür, dass deine Hände beim Arbeiten sicher und ruhig sind. Dies hilft dir auch, in jedem Winkel und jeder Position leicht zu arbeiten und die Ermüdung zu reduzieren, sodass du länger arbeiten kannst.
Besorge dir eine Heckenschere mit Griffen, die breit genug sind und einen weichen, gepolsterten Griff haben. Einige Heckenscheren sind auch mit einer Anti-Vibrations-Technologie ausgestattet, die das Arbeiten angenehmer macht. Für hohe Hecken solltest du dir eine Teleskop-Heckenschere kaufen.

Gewicht der Heckenschere

Das Gewicht deiner Heckenschere ist ein weiterer wichtiger Punkt, über den du nachdenken solltest. Selbst nur ein kleines bisschen Gewicht kann einen Unterschied machen, während du arbeitest. Generell gilt, je schwerer deine Heckenschere ist, desto schwieriger wird sie für dich zu kontrollieren sein. Wenn du einen sauberen Job machen willst, dann ist es am besten, eine Heckenschere zu kaufen, die leicht genug ist, damit du sie gut manövrieren kannst.

Wenn du dir Sorgen um das Gewicht machst und etwas Leichtes brauchst, dann würde ich dir eine Akku- oder Elektro-Heckenschere empfehlen. Benzin-Heckenscheren sind im Vergleich zu elektrischen oder akkubetriebenen Heckenscheren ziemlich groß und schwer.

Obwohl einige Benzin-Heckenscheren kompakter sind und besser transportiert werden können, sind sie immer noch nicht so leicht und kompakt im Vergleich zu elektrischen Heckenscheren.

Elektrische Heckenscheren haben keinen Motor und keinen Kraftstofftank, was einen großen Unterschied im Gewicht ausmacht. Wenn alle dicken Büsche in der Nähe deines Hauses sind, dann ist eine kabelgebundene Heckenschere deine beste und leichteste Option. Ein geringes Gewicht der Heckenschere ist vor allem für Frauen oder untrainierte Arme ein wichtiger Punkt.

Benötigst du eher eine leichte Akku Heckenschere mit einem geringem Gewicht? Lies unseren Beitrag: Die 5 besten leichten Akku Heckenscheren

Fazit

Das Trimmen und Schneiden durch dicke Hecken und Äste kann ziemlich mühsam, lästig und zeitaufwendig sein. Achte also darauf, dass du dir eine Heckenschere zulegst, die dir den Prozess so einfach und bequem wie möglich macht, damit du schnell durch dein Grundstück kommst. Ich hoffe, diese Liste hilft dir dabei, deine Optionen einzugrenzen und die Arbeit für dich weniger anstrengend zu machen. Unabhängig davon, welche Art von Heckenschere du dir für dicke Äste zulegst, stelle sicher, dass du einen gründlichen Blick darauf wirfst, bevor du in eine investierst.

FAQ: Häufig gestellte Fragen

Sollte man eine Schutzausrüstung beim Schneiden mit der Heckenschere tragen?

Jawohl. Es ist am besten, eine Schutzausrüstung zu haben, wie zum Beispiel ein Paar Handschuhe. Achte auch darauf, deine Augen vor Schmutz und Holz zu schützen. Ich empfehle diese günstige, aber sichere Schutzbrille. Es ist wichtig eine Schutzbrille zu tragen, die Ihre Augen vor scharfen Ästen schützen kann. Denke beim Beschneiden von Bäumen und Büschen wirklich immer daran, eine Brille zu tragen!

Wie schneidet man schwer zugängliche Stellen?

Du könntest eine Teleskop-Heckenschere kaufen. Sie sind nicht so leistungsstark, aber sie ergänzen gut benzinbetriebene Geräte. Wenn du unbedingt eine Heckenschere für eine größere Reichweite brauchst lies hier unseren Artikel zu den besten Teleskop Heckenscheren.

Durch wie dicke Äste kann eine Heckenschere schneiden?

Im Allgemeinen kann eine Heckenschere durch ca. 3,5cm dicke Äste schneiden. Einige stärkere Heckenscheren können durch dickere Äste schneiden. Natürlich hängt alles von der Art und Qualität der Heckenschere ab, die du dir zulegst. Wenn Sie es mit sehr dicken Ästen zu tun haben, verwenden Sie zum Schneiden am besten eine Kettensäge, Kettensäge oder Axt.

Jan ist ein Gartenliebhaber, der seine Leidenschaft zum Beruf gemacht hat. Er ist Experte für alles, was mit Gartenbau zu tun hat, und liebt es, sein Wissen mit anderen zu teilen. Wenn Jan nicht gerade schreibt oder ein gutes Buch liest, kann man Jan in seinem Garten antreffen, wo er sich um seine Pflanzen und Blumen kümmert.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Consent Management Platform von Real Cookie Banner