Tulpe schneiden: Das musst du beachten [Anleitung]

Die meisten Zierapfelarten werden im Herbst geschnitten. Dies ist die beste Zeit, um sie zu schneiden, weil sie dann weniger Saft verlieren. Zierapfel sollten nicht zu kurz geschnitten werden, weil sie dann an den Schnittstellen leicht vertrocknen. Achten Sie darauf, dass Sie die Schnittstellen nicht zu tief schneiden, weil sonst die Pflanze Schaden nimmt.

Steckbrief
  • Wuchshöhe: von 30 cm bis 70 cm
  • Blütenfarbe: gelb, orange, rot, rosa, mehrfarbig
  • Blütezeit: April bis Juni
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: sandig
  • Bodenfeuchtigkeit: mäßig trocken bis mäßig feucht
  • Kalktoleranz: kalkempfindlich
  • Nährstoffmenge: nährstoffreich

Erfahre mehr darüber, wie man Tulpen pflanzt und wie man Tulpen pflegt bzw. düngt.

Warum sollte man Tulpen schneiden?

Frühjahrsboten wie Krokusse und Osterglocken sind bereits verblüht, die ersten Frühlingsblumen sprießen aus dem Boden – und auch die Tulpen beginnen, ihr Farbenmeer zu entfalten. Mit den prächtigen Blüten bringt die Zwiebelpflanze frischen Wind in jeden Garten oder Balkonkasten. Doch nachdem die Pflanzen ihre volle Pracht entfaltet haben, ist es Zeit für einen Rundumschnitt: So helfen Sie der Blume dabei, ihre Energie für die Bildung der Blumenzwiebeln zu sparen. Ohne diese Maßnahme würde die Pflanze ihre Energie hauptsächlich in die Samenbildung stecken. Die beste Zeit für einen solchen Schnitt ist unmittelbar nach dem Verblassen der letzten Blume – also etwa sechs bis acht Wochen nach dem Aufsprießendes des Keims im Frühling. Dann sollte man vorsichtig alle Stengel komplett abschneiden – sowohl bei Gartentulpen als auch Topfpflanzen gilt: Je höher desto besser! Bei größeren Exemplaren kann man ruhig bis zur Hälfte des Grases schneiden; Kleinerer Tulpensortimente muss man mit Bedacht behandeln und lediglich um etwa 10 Zentimeter stutzen. Natürlich geht das Ganze auch mit secateurs falls Ihnengegebenheitennicht anders erlauben – aber Vorsicht: Die Klingeln sollten scharf genug sein damit Sie sauberabschneiden ohneeinem braunem Rand an denStielenderTulpe entsteht (was leider oft passiert). Das Schneiden von Tulpen hat übrigens nochnoch einen weiteren positiven Nebeneffekt: Es regtdiedurchaus großzügige Mulching an!

Anleitung: Wie schneidet man Tulpen?

  1. Beginnen Sie damit, die Tulpe an der Basis des Blütenstiels zu schneiden. Schneiden Sie den Stiel so nah wie möglich am Blumenkohl ab. Wenn es einen weichen grünen Teil gibt, können Sie diesen auch entfernen.
  2. Nehmen Sie dann ein Messer und schneiden unter dem ersten Schnitt etwa 1 Zoll vom Stiel ab (oder bis zur gewünschten Länge). Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass genug Saft in die Vase fließt und die Tulpe lange hält!
  3. Jetzt ist es Zeit für den letzten Schritt: Geben Sie Ihrer frisch geschnittenen Tulpe etwas Wasser in eine saubere Vase oder Glas mit klarem Wasser und setzen Sie sie an einen warmen Ort – idealerweise im Sonnenlicht

Wann sollte man Tulpen schneiden?

Tulpen sollten immer nach ihrer Blütezeit zurückgeschnitten werden. Dies ist der beste Zeitpunkt, da die Tulpe dann genug Energie hat, um sich auf die Bildung von neuen Blumenzwiebeln zu konzentrieren. Dadurch wird sie in der nächsten Saison noch schöner und blüht länger.

Kann man Tulpen radikal zuschneiden?

Tulpen können tatsächlich radikal zurückgeschnitten werden – und das ist auch gut so! Denn Tulpenblätter enthalten einen Stoff namens Glykosid, der giftig ist. Wenn Sie also Ihre Tulpen im Frühjahr schneiden, verringern Sie die Menge an Gift in den Blumen. Allerdings müssen Sie beim Schneiden vorsichtig sein: Die Schnittflächen der Blume sind sehr empfindlich und können leicht verbrennen. Also bitte unbedingt Handschuhe tragen!

Weitere schöne Pflanzen für deinen Garten:

FAQ

Sind Tulpen kalktolerant?

Der pH-Wert des Bodens gibt an, wie sauer oder alkalisch er ist. Ein neutraler pH-Wert liegt bei etwa 7, während ein pH-Wert unter 7 als sauer und ein pH-Wert über 7 als alkalisch gilt. Die meisten Pflanzen bevorzugen einen neutralen oder leicht alkalischen Boden, da dies die besten Voraussetzungen für ihr Wachstum bietet. Tulpen sind kalkempfindlich.

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand