Komposter aus Kunststoff Test

Der Komposthaufen muss her! Diesen Satz hört man immer wieder in Gartenforen und bei Gartennachbarn. Die Lösung: Komposter aus Kunststoff. Sie sind leicht zu transportieren, lassen sich einfach befüllen und entsorgen und halten Frost und Schnee stand. Welcher der beste für dich ist, erfährst du hier.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Komposter ist ein Behälter, in dem man Biomaterial hineinlegt, um es zu kompostieren. Das bedeutet, dass der Komposter die organische Materie im Biomaterial zersetzt und dadurch neues organisches Material produziert.
  • Kompostieren ist eine sehr umweltfreundliche Methode, um Abfälle zu reduzieren. Es funktioniert so: Man sammelt biologische Abfälle (zum Beispiel Gemüse- und Obstscraps, Kaffeesatz oder Laub), die man in einen Komposter gibt. Dann über Nacht feucht hält man das Material, indem man es mit Wasser begießt. In der Regel dauert es etwa zwei bis vier Wochen, bis aus den organischen Abfällen fertiger Humus entstanden ist.

    Der Vorteil von Kunststoffkompostern ist, dass sie relativ leicht zu reinigen sind und kein Gestank entsteht. Außerdem halten sie Ungeziefer fern.

  • Das wichtigste Kaufkriterium eines Komposter aus Kunststoff ist, dass er stabil und leicht zu montieren ist.

Die 5 besten Komposter aus Kunststoff

Testsieger



Der Steckkomposter aus hanit Recycling-Kunststoff ist ein praktischer und langlebiger Helfer in Ihrem Garten. Er ist witterungsbeständig, wartungsfrei und dauerhaft. Außenmaß: 100 x 100 x 90 cm / Innenmaß: 85 x 85 x 90 cm / Inhalt: 650 Liter. Der Komposter ist einfach zu montieren / demontieren und sehr leicht zu transportieren. Er ist ideal für den Hobby- und Profigärtner geeignet.

Jetzt Preis prüfen



Der Garten-Komposter, 300 l, ist eine praktische und durchdachte Lösung, um Hausmüll zu reduzieren. Er ist aus stabilem Kunststoff gefertigt und verfügt über einen Klappdeckel, eine Entnahmeklappe und Ventilationsöffnungen. Der Komposter ist in einer dunklen Farbe gehalten und somit optisch unauffällig. Er eignet sich für rohe Gemüse- und Obstreste, Kaffee- und Teesatz, Kaffee- und Teefilter, Eierschalen und Gartenabfälle. Der Kompostierer verwandelt pflanzliche Bio-Abfälle aus Haushalt und Garten innerhalb von ca. 6 Monaten in fruchtbare Nahrung für alle Pflanzen. Er ist einfach zu montieren und kann ideal im Nutzgarten oder Ziergarten eingesetzt werden.

Jetzt Preis prüfen



Der HECHT Thermokomposter ist ein innovatives Gartenprodukt, welches durch sein schwarzes Design höhere Temperaturen im Inneren erreicht als herkömmliche Holzkomposter. Dies sorgt für einen schnelleren Zersetzungsprozess. Der Komposter ist praktisch, da er über einen 2-teiligen Deckel befüllt werden kann und die Kompost Erde problemlos entnommen werden kann, ohne dass Bodengitter benötigt werden. Der Aufbau ist dank praktischem Steck System schnell und einfach erledigt. Der HECHT Thermokomposter ist Made in Europa und bietet höchste Qualität.

Jetzt Preis prüfen



Mit diesem Komposter aus Recycling Plastik können Sie Ihren Kompost schnell und einfach herstellen. Der Komposter ist grau und hat ein Volumen von ca. 15 Litern. Er ist ideal für die Küche geeignet und lässt sich platzsparend verstauen. Zudem ist der Komposter mit einem Etagensystem ausgestattet, so dass Sie mehrere Schichten Kompost herstellen können.

Jetzt Preis prüfen



Mit dem Patrol Thermo Bio 1000 L Multi Komposter können Sie Garten- und Küchenabfälle kompostieren und somit natürlichen Dünger herstellen. Der Komposter ist aus robustem und witterungsbeständigem Kunststoff gefertigt und wetterbeständig bis -45 °C | +55°C. Er ist außerdem Maße ( L x B unten x H): 93 x 93 x 146,5 cm groß.

Jetzt Preis prüfen

Komposter aus Kunststoff Arten

Der große Komposter ist ein Behälter, in dem man Biomüll entsorgen kann. Der kleine Komposter ist ein Behälter, der etwas kleiner ist als der große Komposter. Die Mülltonne ist eine Tonne, in die man seinen Biomüll werfen kann.

Ratgeber: Das richtige Komposter aus Kunststoff Modell kaufen

Beim Kauf eines Komposter aus Kunststoff sind einige Punkte zu beachten. Damit auch du den richtigen Komposter aus Kunststoff findest haben wir hier die wichtigsten Kaufkriterien für dich zusammen gefasst.

Stabilität

Komposter aus Kunststoff sollten eine gute Stabilität haben, um bei Regen oder Schnee nicht umzukippen. Außerdem ist es wichtig, dass der Kunststoff hochwertig verarbeitet ist und keine scharfen Kanten hat, die sich in die Hände schneiden könnten.

Größe

Beim Kauf eines Komposters aus Kunststoff sollte darauf geachtet werden, dass die Größe stimmt. Der Komposter sollte nicht zu klein sein, da sonst nur wenig Kompost produziert wird. Zudem sollte der Komposter auch nicht zu groß sein, da er sonst schwer zu bewegen ist und viel Platz in Anspruch nimmt.

Material

Die meisten Komposter aus Kunststoff bestehen aus Polypropylen. Dies ist ein sehr robustes und widerstandsfähiges Material, das nicht porös ist und daher keine Nährstoffe verliert. Außerdem ist Polypropylen antibakteriell, sodass die Bildung von Schimmel verhindert wird. Es gibt allerdings auch Komposter aus Kunststoff, die aus Polyethylen hergestellt wurden. Dieses Material ist nicht ganz so robust wie Polypropylen, aber dafür umweltfreundlicher.

Preis

Der Preis für einen Komposter aus Kunststoff kann sehr unterschiedlich sein. Er hängt von der Größe, dem Material und anderen Faktoren ab. In der Regel liegt er zwischen 10€ und 100€.

Design

Design und Aussehen eines Komposters aus Kunststoff

Ein Komposter aus Kunststoff sollte optisch ansprechend sein, denn er wird im Garten sichtbar sein. Es gibt verschiedene Modelle mit unterschiedlichem Design. Manche sind rund, andere eckig. Es gibt auch Komposter in verschiedenen Farben, sodass man einen passenden für seinen Garten findet. Außerdem sollte der Kunststoff robust genug sein, um Wind und Wetter standzuhalten.

FAQ

1. Wie funktioniert ein Komposter aus Kunststoff?

2. Welche Materialien kann ich verwenden, um meinen Komposter zu bauen?

1. Ein Komposter aus Kunststoff funktioniert ähnlich wie ein Komposter aus Holz. Die Materialien, die Sie verwenden können, um Ihren Komposter zu bauen, sind sehr variabel. Sie könnten beispielsweise Beton, Ziegelsteine oder Kunststoff verwenden.

2. Wofür wird ein Komposter aus Kunststoff verwendet?

Ein Komposter aus Kunststoff wird für die Kompostierung von organischem Abfall verwendet.

3. Welche Vorteile hat ein Komposter aus Kunststoff gegenüber anderen Varianten?

Komposter aus Kunststoff haben den Vorteil, dass sie leicht zu reinigen sind. Sie können einfach mit Wasser abgespült werden und sind so hygienisch. Außerdem halten Kunststoffkomposter länger als andere Varianten, da sie nicht vom Wetter beeinflusst werden.

Die besten Angebote: Komposter

Juli ist begeisterter Gärtner, der seine Liebe zu Pflanzen zu seinem Beruf gemacht hat. Er arbeitet seit über 5 Jahren in der Gartenbaubranche und hat sich einen Ruf als einen sachkundigen Experten auf diesem Gebiet erarbeitet. Wenn er nicht gerade Kunden berät oder Artikel schreibt, kann man Juli in seinem eigenen Garten beobachten. Er liebt nichts mehr, als einen sonnigen Tag im Freien zu verbringen, umgeben von seinen geliebten Pflanzen.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Newsletter abonnieren & Preise gewinnen!
Kostenlose Gewinnspiele
Aktuelle Rabatte & Gutscheine
Immer auf dem neusten Stand